Betriebswirtschaft

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)
In Dresden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35146... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Dresden
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang vermittelt berufsqualifizierende Kenntnisse und Fähigkeiten zur Übernahme anspruchsvoller Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung. Das praxisorientierte Studium vermittelt ein breites Grundlagenwissen in den betriebswirtschaftlichen Kerndisziplinen sowie überfachliche soziale Kompetenzen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Friedrich-List-Platz 1, 01069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder - Fachhochschulreife oder - fachgebundene Hochschulreife oder - Meisterprüfung in einer dem Studiengang entsprechenden Fachrichtung.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Ziele des Studiums

Um den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für Betriebswirte gerecht zu werden, bietet das Studium die Möglichkeit, sich auf wesentliche Funktionen eines Unternehmens oder einer Organisation zu spezialisieren und im Rahmen eines Projektstudiums in der Praxis spezifische Kenntnisse des angestrebten Berufsfeldes zu erlangen.

Die Absolventen können Aufgaben in national oder international tätigen Unternehmen und Organisationen übernehmen. Das Curriculum ermöglicht das Studium von ein bis zwei Semestern im Ausland auch zum Erwerb interkultureller Kompetenzen.

Der erfolgreiche Studienabschluss qualifiziert bei Vorliegen der Eingangsvoraussetzungen zur Aufnahme eines Studiums im Masterstudiengang International Business an der HTW Dresden sowie in Masterstudiengängen an in- und ausländischen Hochschulen entsprechend den jeweiligen Zulassungsbedingungen.

Aufbau des Curriculums

Die Unterrichtssprache des Vollzeitstudiengangs ist überwiegend deutsch.

In den ersten drei Präsenzsemestern werden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen in Pflichtmodulen vermittelt. Zudem erwerben die Studierenden Schlüsselqualifikationen für das Berufsleben und fachbezogene Fremdsprachenkenntnisse.

Im vierten und fünften Semester erfolgt in Zusatzmodulen eine fachliche Vertiefung, die durch weitere Pflichtmodule, Fremdsprachen- und Kommunikationsmodule ergänzt wird.

Das sechste Semester besteht aus dem themengebundenen Projektstudium im Umfang von zwölf Wochen, welches in einem Praxisunternehmen absolviert wird und der sich anschließenden Bachelorarbeit.

Dieses sechste Semester kann ebenso wie das vierte oder fünfte Semester in ausländischen Unternehmen bzw. Partnerhochschulen absolviert werden.

Inhalte des ersten Studiensemesters

Im ersten Semester erwerben die Studierenden wissenschaftliche Grundkenntnisse in der Betriebswirtschaftslehre und in einem Gebiet der Volkswirtschaftslehre (Mikroökonomie). Vertieftes Wissen wird im externen Rechnungswesen (Buchführung und Bilanzierung) vermittelt. In der Informatik werden Grundlagen gelegt, auf denen in den folgenden Semestern aufgebaut wird. Die Module Mathematik und Statistik führen zu den notwendigen unterstützenden Methodenkenntnissen. Das Lernprogramm wird durch die Module Selbstkompetenz und Fremdsprache Englisch (Teil 1) abgerundet.

Zum Ende des Semesters sind fünf Klausuren zu schreiben, weitere Prüfungsleistungen werden vorlesungsbegleitend erbracht. Das erste Semester ist (wie auch die Folgesemester) mit einer Studienzeit von ca. 900 Stunden geplant, wodurch sich in der Vorlesungszeit eine hohe Stundenbelastung von ca. 50 Wochenstunden ergibt.

Zahlungsmodalitäten und weitere Preisinformationen

Semesterbeitrag
Der Semesterbeitrag setzt sich jeweils aus einem Betrag für
- das Studentenwerk,
- den Studentenrat und
- das Semesterticket
zusammen.
Der genaue Betrag wird in jedem Semester vor dem jeweiligen Rückmeldezeitraum bekannt gegeben.

Studiengebühren
Für das Erststudium werden keine Studiengebühren erhoben.
Für ein Zweitstudium werden zusätzlich Gebühren in Höhe von 300 Euro erhoben, die unter bestimmten Voraussetzungen erlassen werden können.

Studienbeginn

Wintersemester.

Bewerbungsfrist

- 31.05. für Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung bereits vor dem 16.01. im Jahr des Studienbeginns erworben haben.
- 15.07. einschließlich Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung bis zum 15.07. im Jahr des Studienbeginns erwerben.
Der Endtermin ist eine Ausschlussfrist.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag Der Semesterbeitrag setzt sich jeweils aus einem Betrag für - das Studentenwerk, - den Studentenrat und - das Semesterticket zusammen. Der genaue Betrag wird in jedem Semester vor dem jeweiligen Rückmeldezeitraum bekannt gegeben. Studiengebühren Für das Erststudium werden keine Studiengebühren erhoben. Für ein Zweitstudium werden zusätzlich Gebühren in Höhe von 300 Euro erhoben, die unter bestimmten Voraussetzungen erlassen werden können.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen