Betriebswirtschaftslehre

Fachhochschule Stralsund
In Stralsund

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
3831 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Stralsund
Beschreibung

Jedes im Wettbewerb stehende Unternehmen wird nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen geführt. Bildungsziel ist die Vermittlung dieser Grundsätze und der Erwerb von Fachkenntnissen und Fähigkeiten, die den Absolventen in die Lage versetzen, auf allen Führungsebenen - einzeln wie im Team - betriebswirtschaftliche Aufgaben verantwortlich zu lösen und kreative Impulse zu setzen. Der Abschluss qualifiziert unsere Absolventen zum Einsatz in allen wirtschaftlichen Zweigen: im Konsum- wie im Industriegüterbereich, bei Dienstleistungen und in Non-Profit-Organisationen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stralsund
Zur Schwedenschanze 15, 18435, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* die allgemeine Hochschulreife oder * die Fachhochschulreife oder * eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung für den gewählten Studiengang und * ein 13-wöchiges Vorpraktikum nachweist. (Sofern die fachpraktische Ausbildung nicht aufgrund eines nachgewiesenen einschlägigen Berufsabschlusses als abgeleistet gilt, wird ein 13-wöchiges Vorpraktikum gefordert. Davon sollten mindestens 8 Wochen bereits vor Studienbeginn erbracht werden.

Themenkreis

Studienablauf
Studierende haben die Wahlmöglichkeit zwischen zwei berufsqualifizierenden Abschlüssen:


  • 6-semestriger Bachelor,
  • 7-semestriger Bachelor mit Praktikumsphase.

Die Studierenden müssen sich nicht von vornherein auf einen bestimmten Abschluss festlegen, sondern können diese Wahl vielmehr mit Beendigung des 5. Semesters treffen, was einen erheblichen Gewinn an Flexibilität für die Studierenden bedeutet.
Die Bedürfnisse der Wirtschaft werden insofern berücksichtigt, als sowohl deren

  • Forderung nach jungen und
  • auch nach hochqualifizierten Absolventen erfüllt wird.

Gegenstand der Ausbildung
Die Lehrinhalte orientieren sich an drei Kompetenzfeldern:


  • Wirtschaftswissenschaftliche Grundkompetenz
  • Betriebswirtschaftliche Fach- und Methodenkompetenz
    Neben der betriebswirtschaftlichen Grundkompetenz haben die Studierenden die Möglichkeit, sich Schwerpunktkompetenzen anzueignen und sich somit, ihren Neigungen und späteren Berufsvorstellungen entsprechend, zu spezialisieren. Dafür stehen folgende Spezialisierungsmöglichkeiten zur Auswahl:
    Personalmanagement, Marketing, Rechnungswesen/Controlling, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre/Wirtschaftsprüfung, International Business und Globales Finanzmanagement.
    Es müssen zwei dieser Schwerpunktfächer belegt werden.
  • Interdisziplinäre Problemlösungs- und Sozialkompetenz

Hinweise zu den Praktika
Es ist zu unterscheiden zwischen dem Vorpraktikum von 13 Wochen und der Praxisphase für den Erwerb des 7-semestrigen Bachelor-Abschlusses.
Das Vorpraktikum sollte folgenden Inhalten entsprechen: Einkauf/Beschaffungswesen, Elektronische Datenverarbeitung/Informatik, Betriebliches Rechnungswesen, Beratung/Steuerberatung/Rechtsberatung, Informations- und Projektmanagement, Versicherungswesen, Personalwesen, Vertrieb/Marketing,
Organisation.

Für den Erwerb des 7-semestrigen Bachelor-Abschlusses ist eine 12-wöchige Praxisphase zu absolvieren. Ziel der Praxisphase im 7. Fachsemester ist die Anwendung der im Studium erworbenen Kenntnisse auf betriebliche Problemstellungen und/oder der Erwerb fachspezifischer Fertigkeiten und Kenntnisse sowie das fachspezifische praktische Heranführen an Arbeiten und Aufgaben aus dem künftigen beruflichen
Tätigkeitsfeld.
Inhalt der Praxisphase soll in der Regel die selbstständige Mitarbeit bei betrieblichen Problemstellungen sein. Im Übrigen werden die inhaltliche Gestaltung und die fachlichen Anforderungen für die Praxisphase durch die Praktikantenrichtlinie als Anlage zu dieser Studienordnung geregelt.

Zugang zu einem weiterführenden Studiengang
Ab dem Sommersemester 2010 wird ein konsekutiver Master-Studiengang Management von KMU angeboten. Zulassungsvoraussetzung für diesen Studiengang ist der gute Abschluss eines 7-semesterigen Bachelors und der Nachweis eines mindestens 12-wöchigen Praktikums.

Fachbereich: Wirtschaft
Erworbene Qualifikation: Bachelor of Arts
Regelstudienzeit: 6 oder 7 Semester, je nach angestrebtem Abschluss

Bewerbungstermin
für das Wintersemester 15. Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Zur Zeit beträgt der Semesterbeitrag 37,50 € und schlüsselt sich wie folgt auf: Studentenwerksbeitrag: 32,50 € Beitrag Asta/ StuPa (Studierendenschaft): 5,00 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen