Biologie

Paris-Lodron-Universität Salzburg
In Salzburg (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Salzburg (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel des Biologiestudiums in Salzburg ist die wissenschaftliche Berufsvorbildung zur Erfassung, Analyse und Interpretation biologischer Prozesse und Wechselwirkungen in Natur und Umwelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Salzburg
Hellbrunnerstrasse 34, 5020, Salzburg, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Abschluss eines fachlich in Frage kommenden in- oder ausländischen Bachelorstudiums oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder * Abschluss eines Fachhochschul-Bachelorstudienganges

Themenkreis

Das Studium umfasst dabei die Vermittlung von Grundlagen aus Chemie, Physik und Biochemie, molekularer Biologie, Physiologie, Umweltwissenschaften und organismischer Vielfalt einerseits und angewandter Biologie wie Biotechnologie, Bioanalytik und Biotop-und Wildlifemanagement andererseits. Im Anschluss an das Bachelorstudium dient das vier Semester umfassende Masterstudium der wissenschaftlichen Vertiefung, der Verfassung und Kommunikation wissenschaftlicher Arbeiten und der beruflichen Spezialisierung aus einem breiten Spektrum biologischer Disziplinen. Für das Erreichen der notwendigen Spezialisierung werden Schwerpunktfächer geboten, die aus den Forschungsschwerpunkten der biologischen Institute rekrutiert werden. Die Interrelation von Forschung und Lehre steht im Mittelpunkt dieses Studiums.Ein wesentlicher Teil der Ausbildung wird in Form selbstständiger Projekte in Zusammenarbeit mit internationalen Einrichtungen und Forschungsstätten geboten. Das Angebot der Schwerpunktfächer ist dabei 'flexibel' in dem Sinne, dass es den gegenwärtigen Stand und die aktuelle Entwicklung in verschiedenen Disziplinen der Biologie widerspiegelt.

Die wissenschaftliche Spezialisierung und Vertiefung durch forschungsbezogene Lehre im Bereich der Biologie wird durch das Masterstudium vermittelt. Insbesondere werden vier Themenbereiche
(‘core courses, compulsary’) der Biologie durch vier Masterstudienlinien mit folgenden Schwerpunkten (optional courses) angeboten:

Zoologie/ Tierbiologie

  • Neurobiologie, Verhaltensbiologie, Psychophysiologie,
  • Bioanalytik und Zellphysiologie
  • Wildlife-Assessment, Management und Dokumentation
  • Tierhaltung, Gefäß- und Leistungsbiologie
  • Biologische Strukturforschung
  • Bio- und Neuroinformatik

Ökologie/ Umweltbiologie

  • Umweltbiologie, Umwelttoxikologie, Umwelt-
  • Monitoring, Umwelt-Ökonomie
  • Geobotanik und Vegetationsökologie,
  • Natur- und Landschaftspflege
  • Ökoethologie und tierische Lebensräume
  • Aquatische Ökologie
  • Terrestrische Ökologie

Botanik/ Pflanzenbiologie

  • Angewandte und molekulare Pflanzenphysiologie,
  • Pflanzliche Biotechnologie,
  • Biologische Strukturforschung
  • Geobotanik
  • Molekulare Systematik und Evolutionsforschung
  • Populationsbiologie und Ökologische Genetik der Pflanzen

Genetik

  • Angewandte Genetik
  • Funktionelle Genomik
  • Mikrobiologie, Tumorbiologie
  • Zell- und Entwicklungsbiologie
  • Immunbiologie und Immunchemie
  • Biologisches und biophysikalisches Modellieren und Bioinformatik
  • Drug-Design, Strukturbiologie
  • Protein Engineering, Biophysik
  • Alternsforschung

Die Schwerpunkt- oder Modulbildung basiert auf einer signifikanten interdisziplinären Kooperation aller biologischen Fachbereiche. Dies ermöglicht die Fokussierung auf neue und hoch aktuelle Forschungs- und Anwendungsbereiche, entsprechend der aktuellen Entwicklung des Wissensstandes und den prospektiven Berufsfeldern für BiologInnen. Die Begriffe der Schwerpunktbildung werden im Masterzeugnis geführt, um die Berufs- und Einsatzfähigkeit der BiologInnen zu erhöhen.

Winter Semester 2009

Allgemeine Zulassungsfrist
Montag, 6. Juli 2009 bis Freitag, 30. Oktober 2009

Nachfrist Ende
30. November 2009

Sommer Semester 2010

Allgemeine Zulassungsfrist
Montag, 11. Jänner 2010 bis 31. März 2010

Nachfrist Ende
30. April 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86 pro Semester zu entrichten. Wird die beitragsfreie Zeit überschritten, so sind der Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 zu entrichten.