Maßnahmen, Kosten, Rückstellungen

Deponien in der Stilllegungs- und Nachsorgephase

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

269 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivkurs berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    16.11.2017
Beschreibung

Schwerpunkte des Seminars liegen im technischen und planerischen Bereich. Betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Aspekte werden behandelt, sollen und können aber sicher keine qualifizierte Einzelfallberatung durch einen Wirtschaftsprüfer ersetzen.
Gerichtet an: Das Seminar wendet sich sowohl an Sie als Mitarbeiter der Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden als auch an Deponiebetreiber, Ingenieure und Geologen im Bereich der Deponieplanung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
16.November 2017
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen
09.30 - 16.30 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Stilllegung und Nachsorge von Deponien erweisen sich immer mehr als bedeutsames Handlungsfeld abfallwirtschaftlicher Daseinsvorsorge. Ziel des Seminars ist es, die zahlreichen rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Grundlagenaspekte der Deponienachsorge zu vermitteln, dieses Thema also in einer Gesamtübersicht vorzustellen. Aufgrund der mit Stilllegung und Nachsorge verbundenen Kosten, denen häufig keine Einnahmen mehr gegenüber-stehen, sind besonders Ansätze zur Kostenreduzierung gefragt, dies jedoch möglichst ohne Reduzierung von Umweltstandards.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Schwerpunkte des Seminars liegen im technischen und planerischen Bereich. Betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Aspekte werden behandelt, sollen und können aber sicher keine qualifizierte Einzelfallberatung durch einen Wirtschaftsprüfer ersetzen. Das Seminar wendet sich sowohl an die Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden als auch an Deponiebetreiber, Ingenieure und Geologen im Bereich der Deponieplanung.

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 249€ (MwSt.-frei) Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Insiderwissen
Fachwissen
Expertenwissen

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

PROGRAMM

09:30 Uhr Begrüßung und Einführung

09:35 Uhr Grundlagen der Deponiestilllegung und Nachsorge

  • Begriffe und rechtliche Grundlagen
  • Kostenstrukturen des Deponiebetriebes
  • Sickerwasser- und Deponiegasbehandlung
  • Systeme zur temporären Oberflächenabdeckung, Wasserhaushaltsabdeckung
  • Systeme der Oberflächenabdichtung
  • Deponierekultivierung


11:00 Uhr Kaffeepause

11:15 Uhr Langzeitverhalten von Deponien

  • Langzeitprognosen zum Deponieverhalten
  • Verkürzung der Nachsorgedauer durch nachträgliche technische Maßnahmen
  • Zusammenhänge zwischen Abfallvorbehandlung und Nachsorgeaufwand
  • Bemessungszeiträume für Stilllegung und Nachsorge
  • Deponiejahresberichte


12:30 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr Deponiefolgekosten

  • Zusammenstellung möglicher Folgekosten
  • Ermittlung und finanzmathematische Aufbereitung von Deponiefolgekosten
  • Steuerrechtliche Vorgaben für Rückstellungen
  • Deponiefolgekosten in der Gebührenkalkulation
  • Fortschreibung der Deponiefolgekostenberechnung
  • Kontrolle der Finanzmittelabflüsse
  • Erfahrungs- und Erwartungsbereiche für Folgekosten


14:45 Uhr Kaffeepause

15:00 Uhr Konzepte zur Nachnutzung von Deponien bzw. Deponiestandorten

  • Photovoltaik und andere regenerative Energien
  • Naherholung, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
  • Verkehrs- und Gewerbeflächen


16:15 Uhr Abschlussdiskussion und Auswertung

16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Zusätzliche Informationen

Weiterbildung seit 1990

IWU – inn0vativ, wertig, unabhäng1g