Der produktorientierte Haushalt

Inkom GmbH
In Regensburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
941 -... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Regensburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Das Seminar wendet sich an an KommunalpolitikerInnen sowie Führungskräfte und MitarbeiterInnen in der Kommunalverwaltung (insbesondere GeschäftsstellenleiterInnen, KämmererInnen und KassenverwalterInnen), die *sich bereits frühzeitig einen umfassenden Überblick über das Thema produktorientierter Haushalt im Rahmen des Neuen Kommunalen Finanzwesens in Bayern (NKFB) im Kontext eines Neuen Steuerungsmodells (NSM) verschaffen wollen *bereits Erfahrungen mit dem produktorientierten Haushalt haben und ihr Wissen vertiefen möchten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Regensburg
Maximilianstr. 16, 93047, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Nach einem weit verbreiteten Modell werden die Modernisierungsphasen, die Kommunen und deren Verwaltungen durchliefen und noch zu durchlaufen haben, folgendermaßen eingeteilt:

  • früher: Ordnungskommune,
  • heute: Dienstleistungskommune,
  • künftig: Bürgerkommune.

Heute geht es darum, mit dem Neuen Steuerungsmodell (New Public Management) auf allen Ebenen in den Behörden und Kommunalverwaltungen quantitative und qualitative Manage-ment- und Steuerungskonzepte einzuführen und zwar sowohl im strategisch-langfristigen als auch im operativ-kurzfristigen Bereich. Aber nicht nur die Rahmenbedingen für Kommunalverwaltungen verändern sich, auch zahlreiche Organisationen im Nonprofit-Sektor sind dem Wandel ausgesetzt.

Solche Veränderungsprozesse lösen natürlicherweise Unsicherheit – nicht selten sogar Wi-derstand – aus. Zeiten des Wandels, die auch als Changeprozesse bezeichnet werden, sind deshalb eine besondere Herausforderung für Führungskräfte. Ihr Führungshandeln sollte sich in diesen Phasen im Wesentlichen auf drei Bereiche konzentrieren: (1) Zukunftssicherung, (2) Menschenführung und (3) Management des permanenten organisatorischen Verände-rungsprozesses (vgl. Doppler, K., Lauterburg, Ch. (2002): Change Management, S. 65ff). Dies erfordert von den Menschen teils ganz neue Einstellungen, Kenntnisse und Fertigkeiten.

Das Seminar richtet sich vorrangig an LeiterInnen und Führungskräfte in der Verwaltung und im Nonprofit-Sektor, die aktiv Veränderungsprozesse gestalten müssen und setzt folgende thematische Schwerpunke:

  • Erfolgsfaktoren der Gestaltung von Wandlungsprozessen
  • Der Umgang mit Widerständen in Changeprozessen
  • Führungshandeln in Wandlungsprozessen
  • Wandlungsprozesse und Unternehmenskultur

Dauer: Das eintägige Seminar dauert von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.