Deutschsprachige Literatur

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Berlin
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziele sind unter anderem die vertiefte Kenntnis der Theoriebildung und ihrer historischen Aspekte einerseits und der reflektierte Umgang mit Methoden der Literaturwissenschaft andererseits.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Habelschwerdter Allee 4, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Bachelorabschluss oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss mit einem Studienanteil im Fach Deutsche Philologie/Germanistik im Umfang von mindestens 60 LP, davon mindestens 20 LP im Bereich der Neueren Deutschen Literatur.

Themenkreis

Studienziele und -inhalte:

(1) Der konsekutive, stärker forschungsorientierte Masterstudiengang vertieft und erweitert die in einem Bachelorstudiengang der Deutschen Philologie erworbenen grundlegenden Fachkenntnisse auf dem Gebiet der deutschsprachigen Literatur. Ein Schwerpunkt kann entweder auf die ältere Literatur (bis etwa 1600) oder die neuere Literatur (ab etwa 1600) gelegt werden.

(2) Der Masterstudiengang Deutschsprachige Literatur mit dem Schwerpunkt Ältere Literatur vermittelt den Studentinnen und Studenten an aktuellen Forschungs- fragen orientierte methodische und analytische Kompe- tenzen im Umgang mit der älteren deutschsprachigen Literatur zwischen 800 und 1600. Ziele sind unter ande- rem die vertiefte Kenntnis der Theoriebildung und ihrer historischen Aspekte einerseits und der reflektierte Um- gang mit Methoden der mediävistischen Literaturwissen-schaft andererseits. Erworben werden zudem erweiterte Kenntnisse über Konzepte der Literaturgeschichts- schreibung und die Funktion der älteren deutschsprachi- gen Literatur im Kontext der Kulturgeschichte. Eine wich- tige Rolle spielt weiterhin die Auseinandersetzung mit den interdisziplinären Bezügen der mediävistischen Lite- raturwissenschaft. Überdies werden Fähigkeiten zur Analyse von Geschlechterverhältnissen in verschiedenen sozialen, politischen, historischen, wissenschaft- lichen und kulturellen Kontexten ausgebildet; dabei werden unterschiedliche disziplinäre Zugänge zu Konstruktionen von Gender und zur Ausprägung von Geschlechterverhältnissen sowie geschlechtsspezifischen Implikationen und Stereotypen behandelt. Die Studentinnen und Studenten erwerben die Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der germanistischen Mediävistik.

(3) Der Masterstudiengang Deutschsprachige Literaur mit dem Schwerpunkt Neuere Literatur vermittelt den Studentinnen und Studenten an aktuellen Forschungsfragen orientierte methodische und analytische Kompe- tenzen im Umgang mit der neueren deutschsprachigen Literatur von 1600 bis zur Gegenwart. Ziele sind unter anderem die vertiefte Kenntnis der Theoriebildung und ihrer historischen Aspekte einerseits und der reflektierte Umgang mit Methoden der neueren deutschen Literaturwis- senschaft andererseits. Erworben werden zudem erweiterte Kenntnisse über Konzepte der Literaturgeschichts- schreibung und die Funktion von Literatur im Kontext der Kulturgeschichte. Eine wichtige Rolle spielt weiterhin die Auseinandersetzung mit den interdisziplinären Bezügen der neueren deutschen Literaturwissenschaft. Überdies werden Fähigkeiten zur Analyse von Geschlechterverhältnissen in verschiedenen sozialen, politischen, historischen, wissenschaftlichen und kulturellen Kontexten ausgebildet; dabei werden unterschiedliche disziplinäre Zugänge zu Konstruktionen von Gender und zur Ausprägung von Geschlechterverhältnissen sowie geschlechtsspezifischen Implikationen und Stereotypen behandelt. Die Studentinnen und Studenten erwerben die Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der neueren deutschen Literaturwissenschaft.

(4) Das Studium im Masterstudiengang Deutschsprachige Literatur mit den Schwerpunkten Ältere Literatur und Neuere Literatur bereitet die Studentinnen und Studenten auf eine wissenschaftliche Laufbahn sowie auf berufliche Tätigkeiten im Kultur- und Bildungsbereich vor (z. B. in Verlagen, Medien, Kultur- oder Bildungseinrich- tungen).

Aufbau und Gliederung:

(1) Neben den Modulen der Schwerpunkte Ältere und Neuere Literatur (§§ 4 und 5) sind die Masterarbeit und deren Verteidigung zu absolvieren; der Besuch eines die Erstellung der Masterarbeit vorbereitenden und beglei- tenden Forschungskolloquiums wird empfohlen.


(2) Über Inhalte und Qualifikationsziele, Lehr- und Lernformen, den zeitlichen Arbeitsaufwand, die Formen der aktiven Teilnahme, die Regeldauer und die Angebotshäufigkeit informieren für jedes Modul die Modulbe- schreibungen (Anlage 1).


(3) Über den empfohlenen Verlauf des Studiums unterrichten die exemplarischen Studienverlaufspläne (Anlage 2).

Bewerbungszeitraum: Nur für das 1. Fachsemester: 15.04.-31.05. (zum Wintersemester), nur für das höhere Fachsemester: 01.07.-15.08. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.02. (zum Sommersemester)

Studienbeginn: Wintersemester

Studiensprachen: Deutsch

Regelstudienzeit: 4 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen