Eine Stadt in Angst - Würzburg im Zeitalter des religiösen Extremismus (17. Jh.)

VHS Würzburg
In Würzburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0931 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Würzburg
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Aktuelles, das in der Zeitung steht, diskutiert wird zu hinterfragen, politische Streitpunkte, kommunale Ereignisse oder Gedenktage aufzugreifen und zu durchleuchten, ist unser Ziel im Programmbereich Gesellschaft. Aktuelles, heute als NEWS behandelt, ist oft nur noch für wenige Tage ein paar Schlagzeilen wert. "Infotainment" hat in den Medien nur noch 90 Sekunden Raum. Die vhs dagegen will Hintergründe aufspüren, Zusammenhänge erklären, Fachleute zu Wort kommen lassen, Raum zur Diskussion geben und zur eigenen Meinung herausfordern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Würzburg
Münzstraße 1, 97070, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis



Jakob Wassermanns Novelle „Aufruhr um Junker Ernst“ schildert packend das angstbesetzte Würzburg zurzeit der Hexenverfolgungen und des Dreißigjährigen Krieges. Schauplätze dieser brutalen und entmenschlichten Zeit sind noch heute im Stadtbild präsent und werden in dem Rundgang durch das nächtliche Würzburg besucht. Dabei werden die historischen Stätten im geschichtlichen Kontext betrachtet und die jeweiligen Hintergründe des Geschehens an Ort und Stelle erhellt.

Treffpunkt ist der Hexenturm bei der Neuen Universität am Sanderring; Beginn: 20:00 Uhr, Ende: ca. 21:30 Uhr am Juliusspital.





Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen