Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP) gemäß Berufsgenossenschafts- vorschrift

Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e. V.
In Bielefeld

420 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05217... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Bielefeld
Beschreibung

Personalentwicklung – ein Thema, das unaufhaltsam mit der Zeit geht und am besten noch vor der Zeit aufgegriffen werden sollte. Aus diesem Grund treffen sich Personalentwickler/innen aus Unternehmen und BOW-Bildungseinrichtungen, um von den Erfahrungen der anderen zu profitieren und künftige Trends zu diskutieren. 1990 rief das Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft (BOW) diesen Arbeitskreis ins Leben und die Betriebe der Region zeigen sich dauerhaft interessiert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
33607, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Themenkreis

Elektrische Unfälle an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln werden im beruflichen Alltag sehr häufig durch den elektrotechnischen Laien, z. B. den Hausmeister ohne Elektroausbildung, verursacht. Eine Erhöhung der Elektrounfallsituation ist in jüngerer Zeit festzustellen. Diese Unfälle lassen sich zum einen durch gezielte Vermittlung entsprechender Fachkenntnisse und zum anderen durch das fachgerecht Anwenden entsprechender Schutzmaßnahmen und Regelungen gemäß der BGV-Vorschriften, Verordnungen, TRBS und VDE-Bestimmungen vermeiden. Die Unternehmerverantwortung erstreckt sich nach der BGV A3 insbesondere auf das Unterweisen elektrotechnischer Laien über sicherheitsgerechtes Verhalten und erforderlichenfalls das Einweisen sowie das Unterrichten elektrotechnisch unterwiesener Personen.
? Rechtlicher Rahmen beim Umgang mit elektrischen Geräten und Anlagen
? Elektrotechnische Grundlagen
? Schutzmaßnahmen gegen direktes und indirektes Berühren
? Praxisübungen unter besonderer Berücksichtigung der verschiedenen Schutzfunktionen
? Feststellen der betriebsspezifischen elektrotechnischen Anforderungen
? Beurteilung von ortsveränderlichen elektrischen Geräten und Betriebsmitteln
? Sichtprüfung
? Verfahren und Geräte für die messtechnische Überprüfung
? Lehrgangsinterner Test
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen können die vorgeschriebenen Prüfungen an ortsveränderlichen Geräten nach DIN VDE unter Aufsicht einer Elektrofachkraft durchführen, protokollieren, die Ergebnisse bewerten und dokumentieren. Sie sind weiterhin in der Lage, Leuchten an- und abzuklemmen, defekte Abdeckungen von Lichtschaltern und Steckdosen zu ersetzen, sowie defekte Stecker, Kupplungen und Anschlussleitungen auszutauschen.
Hausmeister, Handwerker ohne elektrotechnische Fachausbildung, die mit der Prüfung von nicht ortsfesten elektrischen Betriebsmitteln, sowie elektrotechnischen Arbeiten gemäß BGV A3 beauftragt werden.

Das BOW ist das regionale Netzwerk für Bildung und Innovation:

  • Wir schaffen Transparenz über das Kursangebot der wirtschaftsnahen Weiterbildung in Ostwestfalen-Lippe.
  • Wir erstellen eine Weiterbildungsstatistik über die Qualifizierungen innerhalb des BOW-Verbundes.
  • Wir beraten Sie im Bildungssch€ck-Verfahren, zur Bildungsprämie und zur beruflichen Entwicklung.
  • Wir führen Foren zu innovativen Themen der Personalentwicklung durch.
  • Wir organisieren Arbeitskreise für PersonalentwicklerInnen aus Unternehmen und BOW-Mitgliedseinrichtungen und verleihen den BOW-Preis für beste Personalentwicklung in OWL .


BOW-Programm 1. Halbjahr 2016


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen