EMBM - Executive Master of Business Marketing

Freie Universität Berlin
Fernunterricht

14.000 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master berufsbegleitend
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    1 Jahr
  • Wann:
    Oktober
  • Credits:
  • Online Campus
  • Versendung von Lernmaterial
  • Beratungsservice
  • Persönlicher Tutor
  • Präsenzprüfung
Beschreibung

In einem Jahr berufsbegleitend zum Master. Das praxisorientierte und spezialisierte Studienprogramm EMBM (Executive Master of Business Marketing) der Freien Universität Berlin bietet Ihnen seit über 30 Jahren die Möglichkeit, sich neben dem Beruf im Bereich des Business-to-Business Marketings weiterzubilden.

Gerne können Sie uns auf einem unserer Info-Tage persönlich kennenlernen!
Näheres erfahren Sie auf: www.mbm.fu-berlin.de

Wichtige informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt


Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Oktober
Fernunterricht

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Es werden Kenntnisse im: • Marketing • Vertrieb • Strategie • Management • Controlling • Pricing auf Basis eines Masterabschlusses vermittelt.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Bachelor und Führungskräfte (-nachwuchs) mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen an Geschäfts- kunden (B2B)

· Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen: • Hochschulabschluss (von Universitäten, Fachhochschulen sowie Berufsakademien) • Erste Berufserfahrung, vorzugsweiße in der Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen an Geschäftskunden

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Durch die Einteilung des Studiums ins Fern-und Präsenzphasen ist ein Theorie-Praxis-Transfer möglich, sodass vermittelte, theoretische Grundlagen direkt in die Praxis umgesetzt werden können. Darüber hinaus stehen unseren Studierenden persönliche Studienbetreuuer für die Dauer des Studiums zur Verfügung.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sobald wir Ihre Anfrage erhalten haben, werden wir uns persönlich bei Ihnen melden und alle Fragen besprechen. Hierzu teilen Sie uns mit, ob wir Sie telefonisch oder per E-Mail erreichen sollen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Betriebswirtschaftliches knowhow
Problemlösungen
Marketingplanung
Projektplanung
Strategische Führung
Marketing
Dienstleistungsmanagement
Geschäftsbeziehungsmanagement
E-Business
Kosten-/ Erlös- und Wirtschaftlichkeitsrechnung

Dozenten

Michael Kleinaltenkamp
Michael Kleinaltenkamp
Business-to-Business- und Dienstleistungsmarketing

Themenkreis

Beschreibung

Die Märkte für Industriegüter und professionelle Dienstleistungen unterliegen einem ständigen Wandel. Es ist deshalb von maßgeblicher Bedeutung für Unternehmen, ein Klima ständigen Lernens und proaktiven Verhaltens unter allen Mitarbeitern zu entwickeln und zu bewahren. Um diese Fähigkeiten zu fördern, hat die Freie Universität Berlin das Masterprogramm Executive Master of Business Marketing (EMBM) entwickelt. Seit 30 Jahren hat sich dieses Angebot nun bewährt und ist ein überzeugendes Beispiel für die gelungene Verbindung von Wissenschaft und Praxis.

Der EMBM ist speziell für Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen an Geschäftskunden konzipiert. Als berufsbegleitendes Fernstudium mit integrierten Präsenzseminaren können sich hier Berufstätige mit akademischer Erstausbildung, innerhalb eines Jahres und berufsbegleitend betriebswirtschaftliches Know-how aneignen, welches sie für eine erfolgreiche Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen im Business-to-Business Geschäft benötigen.

Dafür bietet das Programm – wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxisnah – neben einer Vermittlung von modernen Marketing- und Vertriebswissens genauso Grundlagen in Strategie, Management und Controlling. Durch diesen klaren inhaltlichen Fokus können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des EMBM genau auf jene Inhalte konzentrieren, die für ihre tagtägliche Praxis tatsächlich von Relevanz sind.

Dementsprechend ist das Programm inhaltlich in die Module „Konzeption des Business-to-Business-Marketings“, „Kosten-/Erlös- und Wirtschaftlichkeitsrechnung“, „Gestaltungsinstrumente des Business-to-Business-Marketing“ und „Strategische Planung“ gegliedert. Zudem ist im Verlauf des Studiums eine Spezialisierung vorgesehen. So haben die Studierenden die Möglichkeit ihre Kenntnisse in zwei frei wählbaren Wahlmodulen weiter zu vertiefen. Solch eine Spezialisierung ist unter anderem in Richtung „Geschäftsbeziehungsmanagement“, „Dienstleistungsmanagement“ und „Electronic Business-to-Business“ möglich.

Die branchenübergreifende Anwendbarkeit des EMBM ist durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer seit 30 Jahren erprobt und bestätigt worden. Vertreter folgender Branchen besuchten bisher das Masterprogramm (Auszug):

  • Antriebs- und Automatisierungstechnik
  • Baugewerbe
  • (Weiter-)Bildung
  • Chemie
  • Elektronik
  • Energieversorgung
  • Ernährung
  • Finanz- und Versicherungsdienstleistungen
  • Informationstechnologie
  • Kreativ- und Kulturwirtschaft
  • Logistik
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Politik und Verbände
  • Telekommunikation
  • Touristik
  • Unternehmensberatung
  • Verlagswesen
  • Werbung/Kommunikation

Aufbau

Der EMBM beruht auf einer 30-jährigen Erfahrung in der berufsbegleitenden Marketing-Ausbildung und wurde entsprechend den Erfordernissen der betrieblichen Praxis kontinuierlich aktualisiert. Um der Situation aktiver Führungs- oder Führungsnachwuchskräfte Rechnung zu tragen, ist der EMBM als berufsbegleitendes Fernstudium mit integrierten Präsenzseminaren konzipiert. Durch den klaren inhaltlichen Fokus kann das Masterprogramm innerhalb nur eines Jahres berufsbegleitend ab­solviert werden: Es startet Anfang Oktober mit dem Präsenzseminar I und endet im September des darauffolgenden Jahres mit dem Präsenzseminar IV. In der Zwischenzeit durchlaufen die Studierenden drei Fernstudienphasen und zwei weitere Präsenzseminare. Die Präsenzseminare finden alle an der Freien Universität Berlin statt.

Für die berufstätigen Studierenden bedeutet dies: Karriereknick und Verdienstausfall können vermieden werden. Die Studierenden verkürzen ihre Studienzeit um bis zu zwei Jahre gegenüber weniger fokussierten MBA-Programmen. Zudem ist eine maximale Flexibilität gegeben, welche es den Studierenden erlaubt die Gesamtstudienzeit sowie den Studienaufwand pro Woche ihrer beruflichen Belastung individuell anzupassen.

Darüber hinaus profitieren die Studierenden von einer intensiven persönlichen Studienbetreuung durch einen festen persönlichen Studienbetreuer, der den Studierenden im Laufe des Programms individuell anleitet, unterstützt und berät. Von großem Vorteil dürfte weiterhin das Ehemaligen-Netzwerk MBM Alumni der Absolventinnen und Absolventen des EMBM sein. Das Kapitel der Ernst-Reuter-Gesellschaft bildet hierfür eine Plattform für den stetigen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis und bietet interessante Veranstaltungen (z.B. Workshops, Symposien, Stammtische) über das Studium des EMBM hinaus.

Mit dem EMBM nimmt die Freie Uni­versität Berlin eine Vorreiterstellung ein, denn Anbieter derart spezialisier­ter Master-Abschlüsse sind im deutschsprachigen Weiterbildungsmarkt noch immer eine Seltenheit. Die positive Resonanz von Unternehmen, das internationale Interesse, und der gute Ruf – der Freie Universität Berlin als eine der wenigen Exzellenzuniversitäten Deutschlands sowie des seit 30 Jahren etablierten Programms – sind Indikatoren für den langjährigen Erfolg dieses Masterprogramms.

Bei erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte Universitätsgrad „Master of Business Marketing (MBM)“ verliehen. Damit soll verdeutlicht werden, dass unsere Absolventinnen und Absolventen die notwendigen Qualifikationen erlangt haben, um sich den Herausforderungen moderner Industrie- und Dienstleistungsmärkte erfolgreich zu stellen – ganz im Sinne unseres Leitgedankens „Mastering Business Markets.

Curriculum

Pflichtmodule (8 Monate)

In den ersten acht Monaten des Studiums erwerben die Studierenden die Grundlagen, die sie unabhängig von Branche und Tätigkeitsfeld beherrschen müssen. Hierbei werden die Studierenden in die Grundlagen des Business-to-Business-Marketings eingeführt und beschäftigen sich mit Themen wie Marktforschung, Kostenrechnung, Vertriebsmanagement, Preispolitik, Marktsegmentierung und Wettbewerbsstrategie.

  • Konzeption des Business-to-Business-Marketings:
    • Grundlagen des Marktprozesses
    • Grundkonzeption des industriellen Marketing-Managements
    • Einführung in das Business-to-Business-Marketing
    • Industrielles Kaufverhalten
    • Marktforschung
  • Kosten-/Erlös- und Wirschaftlichkeitsrechnung:
    • Industrielle Kosten- und Erlösrechnung
    • Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Gestaltungsinstrumente im Business-to-Business-Marketing:
    • Grundlagen der Gestaltung des Leistungsprogramms
    • Auswahl von Vertriebswegen
    • Vertriebsmanagement
    • Grundlagen der Gestaltung der Kommunikationsleistung
    • Persönlicher Verkauf
    • Preisgestaltung im Produktgeschäft
  • Strategische Planung:
    • Marktsegmentierung
    • Unternehmensstrategie
    • Wettbewerbsstrategie
    • Marketingstrategie


Wahlmodule (4 Monate)

Die letzten vier Monate des Studiums können die Studierenden individuell gestalten und ganz auf ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Dabei haben sie die Möglichkeit, aus den folgenden sechs Modulen entsprechend ihrer Präferenzen zwei Lehreinheiten zu kombinieren:

  • Markt- und Produktmanagement
  • Geschäftsbeziehungsmanagement
  • Auftrags- und Projektmanagement
  • Dienstleistungsmanagement – Grundlagen
  • Dienstleistungsmanagement – Aufgabenfelder
  • Electronic Business-to-Business

Theorie-Praxis-Transfer – Präsenzphasen:

Auf den Präsenzseminaren werden die Studierenden über Vorträge in ein bestimmtes Thema eingeführt, zum Beispiel zu den Besonderheiten des Dienstleistungsmarketings. Durch die kleine Gruppengröße (max. 40 Teilnehmer/innen) ist schon hier ein intensiver Austausch mit den Dozenten und anderen Studierenden gewährleistet.

Theorie-Praxis-Transfer – Fernstudienphasen:

Die Vertiefung der Inhalte erfolgt in den Fernstudienphasen anhand von Lehrtexten, Übungsaufgaben und Einsendeaufgaben. Lehrtexte umfassen in etwa 50 bis 100 Seiten und sind durch Beispiele praxisorientiert gestaltet. Die Übungsaufgaben und Einsendeaufgaben dienen der Kontrolle, ob die Studierenden die Lehrtexte bearbeitet und verstanden haben.

Masterarbeit als Praxisprojekt:

Die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen an Geschäftskunden bedeutet in der Praxis sehr oft Projektarbeit. Marktforschung, Produkteinführung und Auslandsmarkterschließung sind typische Beispiele. Auf diese Herausforderung werden die Studierenden durch die Masterarbeit vorbereitet. Grundlage der konzeptionellen Ausgestaltung sind die aktuellen Erfordernisse der betrieblichen Praxis. Maxime bei der Themenwahl ist die konkrete praktische Verwendbarkeit der Ergebnisse. So überrascht es nicht, dass ein Großteil der verfassten Masterarbeiten in die Praxis umgesetzt wird.

Zusätzliche Informationen

Die Freie Universität Berlin

Die Freie Universität Berlin gehört zu den derzeit elf „Exzellenzuniversitäten“ der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist eine der größten Universitäten in Deutschland: 28.500 Studierende sind an den 14 Fachbereichen in über einhundert Studienfächern eingeschrieben. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft gehörte am 4. Dezember 1948, als die Freie Universität Berlin offiziell gegründet wurde, zu den Gründungsfakultäten. Darüber hinaus hat die Akkreditierungsagentur AQAS die Freie Universität Berlin auf Grundlage ihres eingereichten Vorantrages erfolgreich zum Verfahren der Systemakkreditierung zugelassen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen