Europäischer Studiengang Wirtschaft und Verwaltung B.A.

Hochschule Bremen
In Bremen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)42... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Bremen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Kombination aus Wirtschaftsund Rechtswissenschaften mit internationaler Ausrichtung machen die Absolventen dieses Studiengangs nicht nur für den öffentlichen Sektor, sondern auch für die Privatwirtschaft interessant. Bund, Länder und Gemeinden erfüllen für die Bürger eine Vielzahl von Aufgaben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremen
Neustadtswall 30, D-28199, Bremen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife oder Einstufungsprüfung / Sonderzulassung * Vorpraktikum von 8 Wochen in einem Bereich der Verwaltung oder Nachweis einer fachlichen Ausbildung

Themenkreis

Der Studiengang kombiniert verwaltungsspezifische und betriebswirtschaftliche Elemente mit Auslands- und Praxiserfahrung. In den ersten drei Semestern werden Grundkenntnisse in BWL, Personalmanagement, Recht, Europaangelegenheiten und Sozialwissenschaften erworben. Im 5. und 6. Semester folgt der Auslandsaufenthalt. Im Schwerpunktstudium (4. und 7. Semester) können die Studierenden sich dann entsprechend ihrer Neigungen mit der Wahl von zwei Schwerpunkten aus den Bereichen Rechnungswesen und Controlling, Wirtschaftsförderung / Stadt- und Regionalplanung, Unternehmensführung, Wissenschaftsmanagement und Sozialmanagement spezialisieren. Die Anfertigung der Bachelor Thesis bildet den Abschluß des Studiums im 7. Semester. Die Absolventen schließen mit dem Bachelor of Arts ihr Studium ab.

ESWV steht nicht nur für Wirtschaft und Verwaltung, sondern auch für ein innovatives Studium, dass durch seine Vielseitigkeit überzeugt. Die Kombination aus Wirtschaftsund Rechtswissenschaften mit internationaler Ausrichtung machen die Absolventen dieses Studiengangs nicht nur für den öffentlichen Sektor, sondern auch für die Privatwirtschaft interessant.
Bund, Länder und Gemeinden erfüllen für die Bürger eine Vielzahl von Aufgaben. Die Palette reicht vom Schul- und Hochschulwesen über Wirtschaftsförderung, Stadt- und Verkehrsplanung bis zur sozialen Sicherung. Innerhalb dieser Aufgabenfelder hat sich während der letzten zehn Jahre ein spürbarer Wandel vollzogen. Der Gedanke, dass sich der öffentliche Sektor bei seiner Aufgabenerfüllung an privaten Dienstleistungsunternehmen zu orientieren hat, steht im Vordergrund.
Aufgrund knapper gewordener finanzieller Ressourcen kommt zum Dienstleistungsgedanken noch der Zwang, die Aufgabe nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu erfüllen. Daher werden von den Mitarbeitern in diesem Bereich in der letzten Zeit verstärkt betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Flexibilität und die Fähigkeit zur Teamarbeit verlangt.
Dies, also das Management im öffentlichen Sektor, ist der Rahmen für die Tätigkeiten, auf die der ESWV zielt. Das reicht von der Verwaltung einer Stadt oder eines Bundeslandes über öffentliche Betriebe wie z.B. Energieversorgungsunternehmen, Krankenhaus- oder Wirtschaftsförderungsgesellschaften bis zu privatisierten Unternehmen.
Innerhalb dieser Arbeitsgebiete sind Funktionen in Bereichen wie Organisation, Personalmanagement, Rechnungswesen oder Marketing (z.B. Stadtmarketing), die in der letzten Zeit immer größere Bedeutung gewinnen, typische Arbeitsfelder der Absolventen und Absolventinnen des ESWV.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Studienbeginn Wintersemester Bewerbungsschluss * 31.05., wenn die Hochschulzugangsberechtigung vor dem 16.01. des Bewerbungsjahres erworben wurde, sonst * 15.07. Studiendauer - 7 Semester einschließlich Bachelor-Thesis - Praxissemester im 3. Studienjahr

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen