Führen in der Sandwich-Position

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.120 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Führen in der Sandwich-Position Führungskräfte in mittleren Positionen haben eine besondere Stellung im Unternehmen – sie sind in einer „Sandwich-Position“. Auf der einen Seite müssen sie gegenüber ihren Vor­gesetzten loyal sein, auf der anderen Seite sind sie verant­wort­lich, die Vorgaben nach „unten“ weiterzugeben und durch­zusetzen. Sie treffen eigene Entscheidungen und setzen auch andere Ent­scheidungen um. Sie sollen Fach- und Führungskompetenz ent­wickeln, sich um Details und Strategien kümmern und zudem Veränderungsprozesse initiieren und begleiten. Darüber hinaus müssen sie sich selbst und andere stets weiterentwickeln.

Kurz um: Sie führen und werden selbst geführt. In Konsequenz erleben sie Druck von oben und von unten!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Das Führungskräftetraining wendet sich an Führungskräfte der mittleren Führungsebene, die Mitarbeiter führen und gleichzeitig selbst geführt werden.

Themenkreis

Seminarinhalt: Führen in der Sandwich-Position

  1. Meine Positionen und Rollen im Unternehmen
    • Welche Rollen habe ich inne?
    • Wie gestalte ich meine Führungsrolle?
    • Welche Erwartungen gibt es aus meinem Umfeld
      (Chef, Mitarbeiter, Kollegen)?
    • Klarheit im eigenen Rollenverständnis entwickeln
  2. Mittleres Management: Der Sandwich-Position auf den „Zahn gefühlt“!
    • Chancen und Risiken der Sandwichposition
    • Spannungsfeld Strategie –
      Operative unter einen Hut gebracht
    • Unterschiedlicher Blickwinkel –
      Unterschiedliche Wahrheiten?
  3. Der Wirkungsgrad meiner Mitarbeiterführung
    • Den eigenen Führungsstil im Kontext der betrieblichen Anforderungen betrachten
    • Mit klarer, kraftvoller Kommunikation punkten
    • Delegation – was tun, damit es gelingt?
  4. Führen und geführt werden
    • Strategien entwickeln und effektive Ziele formulieren
      • Dolmetscher zwischen Strategie und Operative
      • Ziele auf die Handlungsebene bringen
    • Veränderungsprozesse anstoßen, umsetzen und begleiten
    • Umgang mit Interessen, Konflikten, Ambivalenzen und Dilemmata
      • Mit dem Perspektivenwechsel sich neue Blickwinkel für Lösungen eröffnen
      • Mit der Bausteintechnik die Themen besprechbar machen
      • Mit der wertschätzenden Kommunikation tragfähige Lösungen entwickeln
    • Prinzipien der Prioritäten und Delegation
      • Aufgabenfülle erfolgreich strukturieren
      • Leistungsfähigkeit erhalten in der Fülle der Anforderungen

Zusätzliche Informationen

Seminarleitung: Gabriele Haas, Diskurs Haas, langjährige Trainerin im Bereich Führungskräfte­ent­wicklung, Kommunikation und Teamentwicklung.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen