Gefahrgutbeauftragtengrundlehrgang Straße

Gefahrgutbüro Hein
In Mehlingen

595 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06303... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Mehlingen
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Erwerb des Schulungsnachweises für Gefahrgutbeauftragte.
Gerichtet an: Personen, die zum Gefahrgutbeauftragten bestellt werden sollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Mehlingen
Mittelstr. 21, 67678, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Themenkreis

Gemäß Rahmenlehrplan des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHKT).

Vorbereitung auf die Prüfung nach der Verordnung über die Prüfung von Gefahrgutbeauftragten (PO Gb) vom 1. Dezember 1998.

Themen:


Für die Erlangung des Schulungsnachweises sind Kenntnisse mindestens in den nachstehend aufgeführten Sachgebieten erforderlich:
I. Allgemeine Maßnahmen der Verhütung von Risiken und Sicherheitsmaßnahmen:
- Kenntnisse über Unfallfolgen im Zusammenhang mit der Beförderung gefährlicher Güter
- Kenntnis der wichtigsten Unfallursachen
II. Verkehrsbezogene Bestimmungen in einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften sowie in internationalen Übereinkommen, die insbesondere folgende Bereiche betreffen:
1. Klassifizierung der gefährlichen Güter:
- Verfahren zur Klassifizierung von Lösungen und Mischungen
- Aufbau der Stoffaufzählungen
- Gefahrenklassen und Klassifizierungskriterien
- Eigenschaften der beförderten gefährlichen Güter und Gegenstände
- physikalische und chemische sowie toxikologische Eigenschaften
2. Allgemeine Verpackungsvorschriften:
- Verpackungsarten sowie Verpackungskodierung und -kennzeichnung
- Anforderungen an die Verpackungen und Vorschriften für die Prüfung
- Zustand der Verpackungen und regelmäßige Kontrolle
3. Beschriftung und Gefahrzettel:
- Aufschriften auf den Gefahrzetteln
- Anbringung und Entfernung der Gefahrzettel
- Kennzeichnung und Bezettelung
4. Vermerke im Beförderungspapier:
- Angaben im Beförderungspapier
- Konformitätserklärung des Versenders
5. Versandart und Abfertigungsbeschränkungen:
- geschlossene Ladung
- Beförderung in loser Schüttung
- Beförderung in Containern
- Beförderung in festverbundenen Tanks (z. B. Tankfahrzeuge, Batteriefahrzeuge), Aufsetztanks oder Tankcontainern
- Beförderung in Kesselwagen
- Beförderung in Schiffen (z. B. Frachtschiffe, Tankschiffe)
6. Beförderung von Fahrgästen
7. Zusammenladeverbote und Vorsichtsmaßnahmen bei der Zusammenladung
8. Trenngebote
9. Begrenzte Mengen und freigestellte Mengen
10. Handhabung und Sicherung der Ladung:
- Verladen und Entladen (Ladefaktor)
- Stauen und Trennen
11. Reinigung bzw. Lüftung vor dem Verladen und nach dem Entladen
12. Fahrpersonal bzw. Besatzung: Ausbildung
13. Mitzuführende Papiere:
- Beförderungspapier
- schriftliche Weisungen
- Zulassungsbescheinigungen des Fahrzeugs
- Bescheinigung über die Schulung der Fahrzeugführer
- Sachkundenachweis für die Binnenschiffahrt
- Kopie der etwaigen Ausnahme oder Abweichung
- sonstige Papiere
14. Sicherheitsanweisungen: Durchführung der Anweisungen sowie Schutzausrüstung für den Fahrer
15. Überwachungspflichten: Halten und Parken
16. Verkehrs- bzw. Fahrregeln und -beschränkungen
17. Freiwerdende umweltbelastende Stoffe aufgrund eines Betriebsvorganges oder eines Unfalls
18. Anforderungen an die Beförderungsmittel


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Prüfungsgebühr IHK 150,00

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen