Geldwertes Handelsvertreterecht

Wirtschaftstrainerclub
In Berlin, Nürnberg, München und 1 weiterer Standort

695 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0176 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Bessere strategische Ausgangsposition für Vertriebsverhandlungen erreichen. Wie Sie für sich die besseren Bedingungen für Ertrag und Gewinne in Ihren Vertragsverhandlungen erzielen.
Gerichtet an: Dieses Seminar wendet sich konzeptionell an Handelsvertreter, Vertriebsleiter, Geschäftsführer & Vorstände sowie die Inhaber von Vertriebs- und Produktionsgesellschaften die einen hohen Anspruch an die Professionalität und Effizienz ihres eigenen Vertriebs haben&

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Friedrichstr. 90, 10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Königsallee 60f, 40215, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Pilotystr. 4, 80538, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Nürnberg
Frankenstr. 152, 90461, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dr. Sabine von Göler
Dr. Sabine von Göler
Vertriebsrecht

Dr. jur. Sabine v. Göler, Expertin für internationales Wirtschaftsrecht, geschäftsführende Gesellschafterin der Dr. v. Göler Verlagsgesellschaft mbH. Dr. Sabine v. Göler ist als herausragende Expertin für Vertriebsrecht sowohl in der strategischen Beratung als auch bei der professionellen Umsetzung von betriebswirtschaftlichen Optimierungsprozessen tätig. Aufbau des Informationssystems Deutsche Fachsuche Recht / Steuern / Wirtschaft.

Heinz Huppertz
Heinz Huppertz
Verhandeln/Rhetorik /Auftritt

Themenkreis

I. Grundlagen des Handelsvertretervertrags (Handelsvertretervertrag
als Formularvertrag; Verjährung; die Handelsvertreter-GmbH)
II. Rechte und Pflichten des Handelsvertreters
III. §§ 86 ff. HGB vs. arbeitsrechtliche Regelungen
IV. Änderungen des Handelsvertretervertrags
V. Freistellung des Handelsvertreters
VI. Vertragsrecht (Handelsgeschäfte, Tipps zur Vertragsverhandlung)
VII. Provisionsansprüche des Handelsvertreters
VIII. Leistungsanreize durch Vergütung und über die Organisation
IX. Optimierung der Kundenbetreuung
X. Nebenpflichten: Reporting / Auskunftsansprüche (Besonderheit
Kundenkarten, elektr. Erfassungssysteme; Schutz von Kundendaten)
XI. Wettbewerbsschutz und -verbote / Treuepflichten des
Unternehmers
XII. Ausgleichsanspruch § 89 b HGB nach neuem und bisherigem
Recht, Berechnung der Höhe des Ausgleichsanspruchs
XIII. Einstands- und Nachfolgevereinbarungen, Gestaltungen
für die Altersruhe

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Praxispart mit Trainer / Heinz Huppertz Verträge verhandeln in der Praxis • Vier Faktoren für eine erfolgreiche Verhandlung • Umgang mit stärkeren und machtvollen Verhandlungspartnern • Körpersprache und andere Aspekte nonverbaler Kommunikation Methoden: Gruppenarbeit, aktive Umsetzung, Feedback sowie Videoauf- zeichnungen und -analysen.
Maximale Teilnehmerzahl: 9