Geowissenschaften der Energieträger und Rohstoffe

Technische Universität Clausthal
In Clausthal-Zellerfeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Clausthal-zellerfeld
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Die fachlichen Schwerpunkte des Studiengangs gehören zu den am stärksten nachgefragten Beschäftigungssektoren im Geo-Bereich, über alle Konjunkturschwankungen hinweg (Quelle: Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler). Energierohstoffe und Geothermie: Diese Vertiefungsrichtung führt hin zu Positionen vor allem in der modernen internationalen Erdöl-/Erdgasindustrie und der Geothermie-Wirtschaft, der eine große Zukunft auch in Deutschland prognostiziert wird...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Clausthal-Zellerfeld
Leibnizstr. 10, 38678, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für diesen Master-Studiengang ist die bestandene Bachelor-Prüfung in den Studiengängen Energie und Rohstoffe oder Geoenvironmental Engineering oder eine gleichwertige Qualifikation. Praktika oder Berufserfahrung werden nicht verlangt.

Themenkreis

Der Studiengang umfasst vor allem angewandt-geowissenschaftliche und lagerstättentechnische Lehrveranstaltungen, und zwar in zwei Vertiefungsrichtungen:

  • Energierohstoffe und Geothermie
  • Mineralische Rohstoffe und Grundwasser

Neben den Pflichtmodulen gibt es frei wählbare Wahlpflichtmodule, die individuelle Studienplangestaltungen ermöglichen, z. B. mit den Schwerpunkten Erdöl-/Erdgasgeologie, Minerallagerstätten, Geothermie-Grundwasser oder Geophysik. Außer der Theorie wird vor allem die Ausbildung in geowissenschaftlichen Methoden sowie insbesondere auch im Gelände großgeschrieben.

Pflichtmodule:
- Einführung in die Geowissenschaften der Energieträger und Rohstoffe
- Hydrogeologie
- Bohrlochgeophysik
- Angewandte Geoinformation
- Geländeübungen
- Wissenschaftliche Präsentation

Wahlpflichtmodule zu Energierohstoffen und Geothermie:
- Vorkommen und Eigenschaften fossiler Energieträger
- Petrophysik und Seismik
- Lagerstätten-Modellierung
- Spezielle Geothermie
- Angewandte Stratigraphie und Fazies

Wahlpflichtmodule zu Mineralischen Rohstoffen und Grundwasser:
- Erzlagerstättenkunde
- Steine-und-Erden-Lagerstätten
- Geochemische Grundlagen der Lagerstättenkunde und Industrie-Mineralogie
- Grundwassertechnische Verfahren und Hydrogeophysik

Der Studiengang umfasst vor allem angewandt-geowissenschaftliche und lagerstättentechnische Lehrveranstaltungen; diese kommen hauptsächlich aus den Bereichen Erdölgeologie, geologisch-mineralogische Lagerstättenkunde, Prospektionsgeophysik und Petrophysik sowie angewandte Mineralogie-Geochemie.

Kurziel

Es geht um Positionen von Fachleuten, die einerseits geosystemisches Denken in Raum und Zeit beherrschen, Standard- und auch Problemsituationen verstehen und über fundiertes klassisches geowissenschaftliches Knowhow verfügen, andererseits aber auch vertiefte spezifische Kenntnisse erworben haben. Überwiegend wird in interdisziplinären Teams an gemeinsamen Fragestellungen gearbeitet, hauptsächlich zusammen mit verschiedenen Ingenieuren. Das erfolgt in größeren Industrieunternehmen, Beratungs- und Consultingfirmen und -büros, aber auch in Behörden. Die Aufgaben sind im Einzelnen sehr variabel; Führungspositionen können erreicht werden und Auslandseinsätze sind charakteristisch.

Dauer: 4 Semester

Bewerbungsfrist: Bewerbungsschluss für externe Studierende ist der 15. Juli zum Wintersemester und der 15. Januar zum Sommersemester.

Beginn: Winter- und Sommersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag: 500 Euro Semesterbeitrag: 128 Euro (Studentenschaftsbeitrag, Verwaltungskostenbeitrag und Studentenwerksbeitrag)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen