Geprüfter Industriemeister der Fachrichtung Digital- und Printmedien

Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland
In Osnabrück

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
- 541... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Osnabrück
Beschreibung

Der Industriemeister steht traditionell an der Nahtstelle zwischen dem Facharbeiter und der Unternehmensführung. Der anerkannte Abschluss zum Industriemeister Fachrichtung Digital- und Printmedien bietet die Möglichkeit, als Führungskraft zwischen Planung und Ausführung im Betriebsgeschehen zahlreiche Aufgaben zu übernehmen. Der Meister ist verantwortlich für den reibungslosen. Ablauf des Fertigungsprozesses, die Qualitätssicherung. der Produkte und die Kostenüberwachung. Dabei arbeitet. er zunehmend im Team und führt Arbeitsgruppen zu einer. Gesamtleistung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Osnabrück
Neuer Graben 38, 49074, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Druckund Medienwirtschaft zugeordnet werden kann, und danach eine mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis oder 2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis oder 3. eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis.

Themenkreis

Der Industriemeister steht traditionell an der Nahtstelle zwischen dem Facharbeiter und der Unternehmensführung. Der anerkannte Abschluss zum Industriemeister Fachrichtung Digital- und Printmedien bietet die Möglichkeit, als Führungskraft zwischen Planung und Ausführung im Betriebsgeschehen zahlreiche Aufgaben zu übernehmen. Der Meister ist verantwortlich für den reibungslosen Ablauf des Fertigungsprozesses, die Qualitätssicherung der Produkte und die Kostenüberwachung. Dabei arbeitet er zunehmend im Team und führt Arbeitsgruppen zu einer
Gesamtleistung. Sach-, Methoden- und Sozialkompetenz zeichnen heute den Industriemeister aus.
Im Industriemeisterlehrgang werden deshalb neben hoher
Fachkompetenz in der jeweiligen Technologie und betriebswirtschaftlichen
Kenntnissen vor allem soziale Qualifikationen für die Zusammenarbeit im Betrieb vermittelt. Mit dem Besuch des Lehrgangs legen die Teilnehmer die
wesentlichen Voraussetzungen für ihre zukünftige Tätigkeit als technische Führungskraft.

Der Lehrgang umfasst in 990 Unterrichtsstunden folgende
Sachgebiete:

Grundlegende Qualifikationen:

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information,Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb

Handlungsspezifische Qualifikationen

1. Handlungsbereich „Produktionsprozesse“

  • Medientechnische Basisqualifikation
  • Mediengestaltung
  • Medienorientierte Datenverarbeitung
  • Medienproduktion

2. Handlungsbereich „Projekt- und Produktplanung“

  • Projektmanagement
  • Medienrechtliche Vorschriften

3. Handlungsbereich „Führung und Organisation“

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Kostenmanagement

Lehrgangsdauer ca. 38 Monate

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 3.670 EUR (zzgl. Prüfungsgebühr und Literatur)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen