Grundkurs Reisebranche - Intensiv

IST International School of Tourism Management
In Zürich (Schweiz)

Fr. 7.550 - (6.969 )
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Anfänger
  • Zürich (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Monate
Beschreibung


Gerichtet an: Für Reisehungrige mit Ambitionen. Der Grundkurs Reisebranche richtet sich an Personen, die eine kaufmännische Grundausbildung, eine Mittel-, Handels- oder Verkehrsschule absolviert haben, und die in Zukunft bei einem Reisebüro, einem Touroperator oder einer Airline arbeiten möchten. Auch eignet sich der Kurs für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Reisebranche, die über wenig Fachkenntnisse verfügen und eine umfassende Aus- und Weiterbildung anstreben. Ebenso erhalten Umsteiger/-innen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zürich
Josefstrasse 59, CH-8005, Zürich, Schweiz

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Kaufmännische Ausbildung oder Erfahrung (mit Vorteil eidg. Fähigkeitsausweis) oder besuchte Mittel-, Handels- oder Verkehrsschule - Interesse an elektronischer Datenverarbeitung; Grundkenntnisse in Textverarbeitung sind notwendig - Sprachen: Englischkenntnisse sind für den Kurs notwendig, da Handbücher und elektronische Reservationssysteme in englischer Sprache abgefasst sind. Französischkenntnisse werden für eine Anstellung in der Reisebranche oft, aber nicht immer, verlangt. Alle weiteren Sprachkenntnisse sind bei der Stellensuche von Vorteil. Wichtig: Fremdsprachige müssen über genügend Deutschkenntnissse verfügen um dem Kurs zu folgen. - Wir setzen auf einen Mix aus: · guter Allgemeinbildung · Interesse an Geografie · eigene Reiseerfahrungen · Flair für das Verkaufen · Freude am Umgang mit Menschen

Themenkreis

Wie setzt sich der Lehrstoff zusammen? Der aktuelle Lehrplan für den Grundkurs Reisebranche sieht wie folgt aus:
Fachgebiet


Fach



Anz. Lektionen










Grundwissen

Orientierung über Kursziele und Kursorganisation
Einführung in den Tourismus und Branchenüberblick
Reiserecht, Reklamationsbehandlung
Einreisevorschriften
Reisemedizin
Arbeitsmarkt Reisebranche / Technik der Stellensuche




2

4

8
4
4

8




Reisegeografie und Destinationskunde

Grundlagen der Reisegeografie
Exemplarische Destinationskunde



24
106




Reisearten

Pauschalreisen
Spezielle Reisearten
Individualreisen ‑ Business Travel



42
16
20




Flugwesen

Flugverkehr und Flugtarife
GALILEO Flugreservationssystem



44
60




Weitere Leistungsträger

Bahnreisen
Schiffsreisen
Busreisen
Reiseversicherungen



16
14
6
4




Produktion

Einführung in das Touroperating



22



Verkauf im Reisebüro



Verkaufsschulung



36


Automation

PC-Anwendung, Internet
CETS‑Reservationssystem



20
8


Repetitionen und Prüfungen






20



Total Lektionen




(inkl. Diplomprüfungen)



488



Änderungen bleiben vorbehalten







Welche Unterlagen sind einzureichen?
Eine vollständige Anmeldung umfasst folgende Dokumente:
· Kurzlebenslauf
· Bestätigungen von Schul- und/oder Berufsabschluss (Abschlusszeugnis, Fähigkeitsausweis)
· Referenzen über die bisherige berufliche Tätigkeit Administrative Hinweise Grundausbildung Zahlungs- und Aufnahmebedingungen



1. Die Anmeldung ist verbindlich, sobald sie von der Schule schriftlich bestätigt ist. Sie gilt für die gesamte Kursdauer.
2. Die Rechnung für die Anmeldegebühr von CHF 100.- erhalten Sie zusammen mit der Anmeldebestätigung. Wird der Kurs nicht angetreten, verfällt die Anmeldegebühr.
3. Die Kurskosten von CHF 7450.- sind spätestens bis 10 Tage vor Kursbeginn zu bezahlen. Bei Nichteinhalten hat die Schule das Recht, den /die Teilnehmer/-in vom Unterricht auszuschliessen.
4. Im Schulgeld inbegriffen ist der Unterricht in sämtlichen Fächern inkl. Kursunterlagen, Skripten, Kopien im Zusammenhang mit dem Unterricht, PC- und Internetbenutzung sowie Kosten für obligatorische Exkursionen. Zu eigenen Lasten gehen Kosten für Literatur.
5. Die definitive Aufnahme verpflichtet zu regelmässigem Kursbesuch gemäss Stundenplan und zur Beachtung der Schulordnung sowie der übrigen Vorgaben durch die Kurs- und Schulleitung. Der /die Teilnehmer/-in anerkennt mit der Anmeldung das Prüfungsreglement und das vorgesehene Rekursverfahren als verbindlich und verzichtet vor Beendigung desselben ausdrücklich auf die Beschreitung des Rechtsweges in den Fällen, für die das Reglement das Rekursverfahren vorsieht. Die Kursleitung informiert über Ordnungen, Reglemente und Vorgaben



Teilnehmerzahl, Durchführung



6. Die Zahl der Kursteilnehmer/-innen ist limitiert. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt.
7. Die Schulleitung legt eine Mindestteilnehmerzahl pro Kurs fest. Wird diese nicht erreicht, ist die IST zur Annullation des Kurses berechtigt. In diesem Fall werden die bereits bezahlten Kurskosten und die Anmeldegebühr vollumfänglich rückerstattet.



Rücktritt und Kündigung während des Kurses



8. Nach der definitiven Aufnahme durch die Kursleitung kann der Vertrag unter Einhaltung einer zweimonatigen Kündigungsfrist vor Beginn des Kurses sowohl durch den/die Teilnehmer/-in als auch durch die Schule ohne Angabe von Gründen aufgelöst werden. Die Anmeldegebühr verfällt im ersteren Fall. Erfolgt die Kündigung durch die Schulleitung oder Kursleitung, so wird die Anmeldegebühr zurückerstattet
9. Erfolgt eine Kündigung durch eine Teilnehmerin/ einen Teilnehmer weniger als zwei Monate vor Kursbeginn, so ist das Kursgeld für den gesamten Kurs geschuldet.
10. Erfolgt ein Austritt nach Beginn eines Kurses, so ist das gesamte Kursgeld geschuldet. Es besteht kein Schulgeld-Rückforderungsrecht.
11. Die IST kann den Vertrag einseitig aus wichtigen Gründen jederzeit und per sofort auflösen. Als wichtige Gründe gelten z.B. krasse Verstösse von Teilnehmenden gegen die Haus- und Schulordnung, ungenügende schulische Leistungen, politische Unruhen, höhere Gewalt oder Ähnliches.
12. Das IST-Anmeldeformular für den entsprechenden Kurst stellt in Verbindung mit der schriftlichen Bestätigung der Anmeldung durch die Schulleitung (Ziffer 1) sowie der Anerkennung der Schulordnung, der Reglemente und Vorgaben der Schulleitung ( Ziffer 5) durch den/die Teilnehmer/-in den Unterrichtsvertrag dar.
13. Änderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.
14. Auf diesen Unterrichtsvertrag ist das Schweizer Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich.