Grundlagen der Verbriefung

VÖB-Service GmbH
In Bonn ((Wählen))

760 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
228 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft im Bereich Verbriefung, Treasury, Aktiv- und Passivsteuerung, Kreditportfoliomanagement, Controlling, Risikomanagement oder -controlling, Revision, Meldewesen, Rechnungswesen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bonn
53175 Bonn Deutschland, 53175, (Wählen), (Wählen)
Plan ansehen
auf Anfrage
Bonn
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Themenkreis

Verbriefungen liegen weiter im Trend, obwohl die jüngste Krise an den internationalen Kapitalmärkten dieses Instrument stark in die Kritik gebracht hat. Die Motive für Verbriefungstransaktionen und deren Ausgestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig. Ihnen als Emittent eröffnet sich ein breites strategisches Spektrum für das aktive Risiko- und Kreditportfoliomanagement sowie für die Refinanzierung. Dabei stellen Verbriefungstransaktionen Ihr Institut vor große Herausforderungen - sowohl in fachlicher Hinsicht als auch bei der technischen Umsetzung. In diesem Seminar ... ... wird Ihnen ein tiefer Einblick in die theoretischen Grundlagen, die Funktionsweise und die strategischen Optionen der Verbriefungstechnik vermittelt. ... lernen Sie die Aufgaben und Anforderungen bei der Strukturierung und beim laufenden Transaktionsmanagement kennen. ... betrachten Sie die Auswirkungen auf Organisation und vorhandene IT-Infrastruktur bei Emittenten und Investoren. ...erhalten Sie einen Überblick über die für Verbriefungen relevanten rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen.

  • Grundstrukturen und Funktionsweise einer Verbriefung
  • Motive einer Verbriefung und Besonderheiten verschiedener Strukturen
  • Beteiligte im Rahmen von Verbriefungstransaktionen und ihre Aufgaben
  • Prinzip der Tranchierung und der Ratingagenturmodelle
  • Strukturierung, Management und Reporting von Verbriefungstransaktionen
  • Rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen
  • Auswirkungen auf nachgelagerte Bereiche der Bank (z.B. Risikomanagement, Meldewesen)
  • Anforderungen an die Organisation und Prozesse bei Emittenten und Investoren.