IBM DB2 Administration

SCN GmbH
In Aachen, Basel (Schweiz), Berlin und an 21 weiteren Standorten

1.750 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
221/9... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn An 24 Standorten
Dauer 5 Tage
Beschreibung

Unsere Trainer werden Ihnen im Seminar die Funktionen der Software live vorführen und mit Ihnen gemeinsam konfigurieren. Sie werden bei uns keine Folienvorträge erleben. Im dies leisten zu können, müssen unsere Trainer Praxiserfahrung haben und die Software sehr gut beherrschen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
auf Anfrage
Basel
Basel Stadt, Schweiz
auf Anfrage
Berlin
Berlin, Deutschland
auf Anfrage
Bern
Bern, Schweiz
auf Anfrage
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Alle ansehen (24)
Beginn auf Anfrage
Lage
Aachen
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Basel
Basel Stadt, Schweiz
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Bern
Bern, Schweiz
Beginn auf Anfrage
Lage
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Dresden
Sachsen, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Essen
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Hannover
Niedersachsen, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Karlsruhe
Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Klagenfurt
Kärnten, Österreich
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Leipzig
Sachsen, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Mannheim
Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Bayern, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Münster
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Salzburg
Salzburg, Österreich
Beginn auf Anfrage
Lage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Vaduz
Liechtenstein, Liechtenstein
Beginn auf Anfrage
Lage
Wien
Wien, Österreich
Beginn auf Anfrage
Lage
Zürich
Zürich, Schweiz

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Windows Server 2003 Kenntnisse oder Linux Kenntnisse

Themenkreis

Seminarinhalte:

  • Übersicht über IBM DB2


  • Installation der Software


  • Konfiguration


  • Entwerfen einer Datenbank (Einführung)


  • Berechtigungsverwaltung und Sicherheit


  • Verwalten


  • Backup und Recovery


  • Hochverfügbarkeit


  • Überwachen


  • Optimierung und Tunen

  • Detaillierte Seminarinhalte

    Einheit 1 - Übersicht über IBM DB2

    • Datenbanksysteme


    • Neue Funktionen für Administratoren


    • Leistungserweiterungen


    • Hochverfügbarkeit


    • Benutzerfreundlichkeit


    • SQL-Erweiterungen


    • Wartungsfreundlichkeit

      für

      Anwendungsentwicklung


    • Erweiterungen der DB2-Produktfamilie


    • DB2 Universal Database


    • DB2 Query Patroller


    • DB2 Data Links Manager


    • DB2 Information Integrator


    • Web-Services


    • Replikation und Event-Publishing


    • Suchfunktionen - OmniFind


    • Verwalten von Metadata


    • Business-Intelligence (BI) und DataWarehouse


    • Connect
    • Einheit 2 - Installation von IBM DB2

      • Voraussetzungen


      • Installation
        • Datenbank


        • DB2 Extender


        • DB2 Webtools


        • DB2 Query Patroller


        • Einrichten der Client/Server Verbindung


        • DB2 Data Links Manager


        • Installieren mit einer Antwortdatei


        • Lizenzverwaltung


        • Deinstallation

        • Einheit 3 - Konfiguration von IBM DB2

          • Konfiguration der Datenbankverbindungen


          • Einrichten des LDAP-Verzeichnisservices


          • Anlegen einer Datenbank


          • Hinzufügen von Datenquellen


          • Einrichten von Profilen


          • Anpassen der Konfigurationsparameter


          • Isolationsstufen einrichten


          • Automatische Verwaltung der Datenbanken


          • der Query Patroller

          • Einheit 4 - Entwerfen einer IBM DB2 Datenbank (Einführung)

            • Datenbanksystemübersicht


            • Relationale Datenbanken


            • Structured Query Language (SQL)


            • Instanzen


            • Datenbankobjekte


            • Recoveryobjekte


            • Speicherobjekte


            • Logischer Datenbankentwurf


            • Datenbankentwurf


            • Platzbedarf für Datenbankobjekte

            • Einheit 5 - Berechtigungsverwaltung und Sicherheit unter IBMDB2

              • Benutzer und Gruppen


              • Authentifizierung


              • Berechtigung


              • Berechtigungen und Zugriffsrechte


              • Rollen in einer Query Patroller-Umgebung


              • Bediener


              • Übergebende Benutzer


              • Berechtigungen erteilen und verweigern


              • Vererben von Berechtigungen


              • System- und Objektberechtigungen


              • Namenskonventionen

              • Einheit 6 - Verwalten von IBM DB2

                • Starten und Stoppen von DB2 Universal Database


                • Verwaltungstools


                • Steuerzentrale


                • Taskzentrale


                • Befehlseditor


                • Net Search Extender

                • Einheit 7 - Backup und Recovery von IBM DB2

                  • Entwickeln einer Strategie für Backup und Wiederherstellung


                  • Sicherung


                  • Wiederherstellen


                  • Aktualisierende Wiederherstellung


                  • Data Links Manager

                  • Einheit 8 - Hochverfügbarkeit unter IBM DB2

                    • Protokollübertragung


                    • Spiegeldatenbank


                    • HADR (High Availability Desaster Recovery) - Übersicht

                    • Einheit 9 - Überwachen von IBM DB2

                      • Datenorganisation des Datenbanksystemmonitors


                      • Überwachung von Ereignissen


                      • Überwachen des Speicher


                      • Überwachung mit der Webdiagnosezentrale von DB2


                      • Überwachen von unbestätigten Transaktionen


                      • Überwachen von Abfragen mit Query Patroller

                      • Einheit 10 - Optimierung und Tunen von IBM DB2

                        • Richtlinien
                        • Entwickeln eines Leistungssteigerungsprozesses


                        • Informationen zur Leistung, die Benutzer bereitstellenkönnen


                        • Begrenzungen der Leistungsverbesserung


                        • Architektur und Prozesse


                        • Plattenspeicherübersicht


                        • Tabellen und Indizes


                        • Reorganisieren von Tabellen


                        • Indexverwaltung


                        • von Daten über Datenbankpartitionen


                        • Designadvisor


                        • Optimierung von Data Links Manager


                        • Optimieren von Query Patroller


                        • Methoden:

                          Vortrag, Demonstrationen, praktische Übungen am System.

                          Seminararten:
                          Öffentlich, Inhaus, Workshop, Coaching

                          Durchführungsgarantie:
                          ja, ab 2 Teilnehmern

                          Seminarunterlage:
                          Dokumentation auf CD

                          Teilnahmezertifikat:
                          ja, selbstverständlich

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen