International Business

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)
In Dresden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35146... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Dresden
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Masterstudiengang hat eine postgraduale Ausbildung zum Ziel, die sich gleichermaßen durch wissenschaftlichen Anspruch und Anwendungsbezogenheit auszeichnet. Die Absolventen sollen befähigt werden,. als Manager eine globale Perspektive einzunehmen,. in Führungspositionen international tätiger Unternehmen im In- und Ausland zu handeln und zu entscheiden,. dabei die Interdependenzen betriebswirtschaftlicher, technischer, sozialer und interkultureller Einflussfaktoren zu beachten und. in Geschäftsprozessen am Brückenschlag verschiedener Kulturen mitzuwirken.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Friedrich-List-Platz 1, 01069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Bachelorgrad oder ein anderer graduierter Hochschulabschluss auf dem Gebiet International Business oder auf einem anderen wirtschaftswissenschaftlich orientierten Gebiet mit starkem internationalen Bezug und einem ausgeprägten Anteil an betriebswirtschaftlicher Ausbildung. - Englischkenntnisse vergleichsweise "TOEFL 550" (paper based) oder 213 (computer based) erforderlich. - Eignungstest

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

International

Themenkreis

Mission Statement und Perspektiven

Ziel und Eckwerte des Masterstudiengangs kommen darüber hinaus in der Aufteilung des modularisierten Curriculums in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen zum Ausdruck. Die Pflichtmodule verdeutlichen, dass Management als ganzheitlicher Prozess zu verstehen ist, die Wahlpflichtmodule sollen mit einem breiten Angebotsspektrum auch branchenspezifische und funktionale Spezialisierungen ermöglichen.

Nicht zuletzt diese Flexibilität soll den Studierenden weltweit ausgezeichnete berufliche Entwicklungschancen in Unternehmen aller Wirtschaftssektoren, im öffentlichen Dienst, in Lehre und Weiterbildung und in der Forschung eröffnen.

Der Erwerb des Studienabschlusses ermöglicht zugleich im In- und Ausland eine weiterführende Qualifikation in Form einer Promotion.

Studienablauf

Mindestens ein Studiensemester wird im Ausland absolviert.
- Die beiden ersten Studiensemester erfolgen in Form von Präsenz- und Selbststudium an der HTW Dresden.
- Das dritte Studiensemester wird in einem postgradualen Studienprogramm einer ausländischen Partnerhochschule des Studienganges absolviert.
- Das vierte Studiensemester umfasst ein themengebundenes Projektstudium in Form eines Praktikums von mindestens 20 Wochen, das vorzugsweise im Ausland absolviert wird und von der Hochschule betreut wird. Neben der Projektstudiumsarbeit wird die Masterarbeit angefertigt und mündlich verteidigt.

Das Studium schließt mit der Masterprüfung ab.

Struktur und Inhalte

FLEXIBILITÄT DURCH MODULARISIERUNG

Der Masterstudiengang ist modularisiert. Modularisierung ist die Zusammenfassung von Stoffgebieten zu thematisch und zeitlich abgerundeten, in sich abgeschlossenen und mit Leistungspunkten (nach ECTS: European Credit Transfer System) versehenen abprüfbaren Einheiten.

Pro Studiensemester müssen 30 ECTS Credits erbracht werden.

PFLICHT- UND WAHLPFLICHTMODULE

Während des Studiums müssen laut Studienablaufplan sechs Module pro Semester belegt werden.

Das Lehrangebot besteht aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen. Es müssen vier Wahlpflichtmodule im zweiten Semester belegt werden.

Die angegebenen Wahlpflichtmodule können durch Beschluss der Fakultät entsprechend dem jeweils neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung sowie unter Beachtung der Lehrkapazitäten modifiziert werden.

Auf Antrag des Studierenden und mit Zustimmung des Prüfungsausschusses können bis zur Höhe von fünf ECTS Credits pro Semester auch andere an der HTW Dresden - innerhalb und außerhalb der Fakultät Wirtschaftswissenschaften - angebotene Module, die in Umfang und Anforderungen gleichwertig sind, als Wahlpflichtmodule belegt werden.

PRÄSENZ- UND SELBSTSTUDIUM

Jedes Modul besteht aus einem Präsenzstudium von vier Semesterwochenstunden und einem durch den Lehrenden in Inhalt und Dauer der Arbeitsbelastung für die Studierenden festgelegten Selbststudium.

Jedes Modul entspricht fünf ECTS Credits, wobei für ein Credit eine Gesamtarbeitsbelastung des Studierenden im Präsenz- und Selbststudium (total work load) von 30 Stunden angenommen wird.

Die gesamte Arbeitsbelastung darf im Semester einschließlich der vorlesungsfreien Zeit 900 Stunden oder im Studienjahr 1.800 Stunden nicht überschreiten.

FREMDSPRACHEN

Im Studienangebot an der HTW Dresden werden mehrere Module in englischer Sprache angeboten.

Je nach Angebot des Sprachenzentrums der HTW können die Studierenden Fremdsprachenkurse belegen (Englisch/Französisch/Russisch/Spanisch/Deutsch als Fremdsprache). Die Multimedia Sprachlehranlage der Hochschule kann des Weiteren jederzeit als Selbstlernzentrum zum Erwerb einer neuen Fremdsprache oder zur Vertiefung bereits vorhandener Fremdsprachenkenntnisse genutzt werden.

LEHR- UND LERNMETHODEN

Neben den klassischen Vorlesungen stehen Pädagogik und Didaktik überwiegend unter dem Motto „Weg vom Frontalunterricht, hin zu partizipativen und interaktiven Lehrmethoden!". Zu den innovativen didaktischen Konzepten gehören sowohl Moderationen, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Fallstudien, Simulationen und Computer Assisted Learning, als auch „strategische Allianzen" mit Unternehmen, in Form von Vorträgen bis zu Praxis-Projekten.

BETREUUNG

Für jeden Studierenden benennt die Fakultätsleitung aus dem Lehrkörper des Masterstudiums einen Tutor, der insbesondere bei der Auswahl der Wahlpflichtmodule sowie bei der Themenwahl für das themengebundene Projektstudium und die Masterarbeit berät. Auch im Auslandsstudium wird jeder Studierende von einem Tutor betreut.

AUSLANDSSTUDIUM

Drittes Studiensemester

Das dritte Studiensemester wird an einer Partnerhochschule des Masterstudiengangs absolviert und darf nur dann begonnen werden, wenn höchstens eine der in den beiden ersten Studiensemestern vorgesehenen Prüfungen nicht bestanden wurde.

Ein Anspruch auf das Auslandsstudium an einer bestimmten Partnerhochschule besteht nicht, jedoch werden die Interessen der Studierenden weitgehend berücksichtigt. Der Verteilungsschlüssel für die Zuweisung an die Partnerhochschulen im Ausland wird jährlich durch die Studienkommission International Business neu festgelegt.

Das Studienprogramm wird bis zur Höhe von 30 ECTS Credits in Absprache mit dem Betreuer der HTW Dresden und der ausländischen Partnerhochschule des Studiengangs in einem Learning Agreement festgelegt und ist in einer bilateralen Kooperationsvereinbarung verankert. Die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen erfolgt nach dem Transfer- und Akkumulationsprinzip von ECTS.

PARTNERHOCHSCHULEN

Der Studiengang kooperiert zurzeit mit ausländischen Partnerhochschulen in England, Frankreich, Irland, Litauen, Polen, Russland, der Tschechischen Republik und Spanien. Im Rahmen bestimmter Kooperationen sind doppelte Abschlüsse möglich. Weitere Kooperationen mit führenden Universitäten und Business Schools in- und außerhalb Europa sind im Aufbau.

Masterarbeit

Im vierten Studiensemester wird ein themengebundenes Projektstudium im Umfang von mindestens 20 Wochen vorzugsweise im Ausland absolviert, das nur dann begonnen werden darf, wenn in den drei ersten Studiensemestern mindestens 85 ECTS Credits erbracht wurden.

Zeitgleich werden eine Projektstudiumsarbeit sowie eine Masterarbeit angefertigt und mündlich verteidigt. Die Bearbeitungszeit beträgt drei Monate und darf fünf Monate nicht überschreiten.

Fördermöglichkeiten

Für den Auslandsaufenthalt besteht ein breites Spektrum an Fördermöglichkeiten durch den DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) - z.B. LLP/ERASMUS bzw. LEONARDO Programme für EU-Mitgliedstaaten oder Länder mit absehbarem Beitritt in die EU. Weitere Programme, Studienstiftungen und Organisationen bieten Fördermöglichkeiten für außereuropäische Länder.

Zahlungsmodalitäten und weitere Preisinformationen

Semesterbeitrag
Der Semesterbeitrag setzt sich jeweils aus einem Betrag für
- das Studentenwerk,
- den Studentenrat und
- das Semesterticket
zusammen.
Der genaue Betrag wird in jedem Semester vor dem jeweiligen Rückmeldezeitraum bekannt gegeben.

Studiengebühren
Für das Erststudium werden keine Studiengebühren erhoben.
Für ein Zweitstudium werden zusätzlich Gebühren in Höhe von 300 Euro erhoben, die unter bestimmten Voraussetzungen erlassen werden können.

Studienbeginn

Wintersemester.

Bewerbungsfrist

- 15.07. im Jahr des Studienbeginns.
Der Endtermin ist eine Ausschlussfrist.

Anmeldeschluss zum Eignungstest

30. April im Jahr des angestrebten Studienbeginns.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag Der Semesterbeitrag setzt sich jeweils aus einem Betrag für - das Studentenwerk, - den Studentenrat und - das Semesterticket zusammen. Der genaue Betrag wird in jedem Semester vor dem jeweiligen Rückmeldezeitraum bekannt gegeben. Studiengebühren Für das Erststudium werden keine Studiengebühren erhoben. Für ein Zweitstudium werden zusätzlich Gebühren in Höhe von 300 Euro erhoben, die unter bestimmten Voraussetzungen erlassen werden können.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen