Iridiologie

Institut für Naturheilkunde
In Erfurt

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03612... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Inhouse
  • Erfurt
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Die Lehre der Iris zu erlernen und anwenden zu können.
Gerichtet an: Heilpraktiker und HpA

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Kleine Arche 1, 99084, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die unter Zielgruppen genannten Vertreter.

Dozenten

Kerstin Pietschmann
Kerstin Pietschmann
Heilpraktiker

Irisdiagnose, Neuraltherapie, Homöopathie, Dozentin am Institut für Naturheilkunde

Maren Schmidt
Maren Schmidt
Heilpraktikerin, Neuraltherapie, TCM, Manuelle Therapie, Ayurvedische

Frau Maren Schmidt absolvierte erfolgreich die Heilpraktikerausbildung, nach deren Ende sie in eigener Praxis aktiv tätig wurde. Bei einem längeren Aufenthalt in China wurde sie zur TCM - Therapeutin an einer Universität in Peking ausgebildet. Bei Aufenthalten in Sri Lanka und Deutschland wurde Sie als Ayurvedische Massagetherapeutin ausgebildet. Für den Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. leitet sie seit 2002 die Verbandsschule in Thüringen und ist auch als Fachfortbildungsleiterin für Thüringen und Sachsen tätig.

Prof.Dr.phil. M. Eichel
Prof.Dr.phil. M. Eichel
Heilpraktiker

Herr Prof. Dr. phil. Manfred Eichel ist auf dem Gebiet der Irisdiagnose, Spagyrik, Pflanzenkunde und Phythotherapie in eigener Praxis tätig.

Themenkreis

Das Gewebe der Iris zählt histologisch zu den Bindegeweben. Diese Tatsache gibt dem Therapeuten die Möglichkeit, objektiv erfassbare und überprüfbare Befunde zur Diagnose heranzuziehen. Der erfahrene

Behandler findet anlagebedingte Schwächen der Patienten sowie seine genetisch geprägte individuelle und familiäre Pathologie. Daraus ergeben sich dann spezielle präventive und konstitutionell bedingte Therapien.Der Kurs soll Ihnen eine solide Grundlage dafür geben, dass Sie dieses „Handwerk“ des Heilpraktikers bald gut beherrschen. Ihre Patienten werden es anerkennen.

Inhalt:

Teil 1: Geschichte der Irisdiagnose, Die topografische Ordnung der Iris, Iriskonstitutionen - Konstitutionstypen, Disposition und Diathesen

Teil 2: Krankheitsbilder und Konstitutionstherapien, Pupillenformen und -phänomene - z.B. Entrundungen und Pupillenrandzeichen, Formen - Weite und Ferne der Krause, Die Zeichenlehre

Teil 3: Krankheitsbilder und Therapien

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

350,00 € bei Einmalzahlung 120,00 € bei Einzelbuchung


Maximale Teilnehmerzahl: 8