Kreditverträge in der Finanzkrise

VÖB-Service GmbH
In Bonn ((Wählen))

760 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
228 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft der Abteilungen Recht, Kredit, Firmenkunden, Auslandsgeschäft oder Revision.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bonn
53175 Bonn Deutschland, 53175, (Wählen), (Wählen)
Plan ansehen
auf Anfrage
Bonn
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Themenkreis

In der Finanzkrise stellen Sie als Kreditgeber besonders hohe Anforderungen für die Gewährung von Krediten und an die Dokumentation der Kreditverträge. Auch die Bankenaufsicht hat mit ihren Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) wichtige Standards für die Gestaltung und Überwachung von Kreditverträgen und Kreditsicherheiten festgelegt. Im Auslandskreditgeschäft, also bei Eurokrediten, Exportkrediten, Akquisitionsfinanzierungen und Projektfinanzierungen, nutzen die Parteien umfangreiche englischsprachige Vertragsmuster, die sie meist dem New Yorker oder dem englischen Recht unterstellen. Eine führende Rolle spielen die Klauseln der Musterverträge der Loan Market Association (LMA). Immer öfter verlangen auch im Inlandsgeschäft Kreditnehmer mit ausländischen Muttergesellschaften solche Vertragsmuster. Ist eine Unterbeteiligung ausländischer Banken vorgesehen, nutzen inländische Kreditinstitute Kreditverträge nach New Yorker oder englischem Recht. Deutsches Recht kann nur durchgesetzt werden, wenn die Kreditverträge in Struktur und Umfang den angloamerikanischen Mustern entsprechen. Deutsche Kreditinstitute sind schon allein wegen der Vorschriften in BTO 1.2, 1.2.1 und 1.2.2 MaRisk gehalten, sich mit Inhalt und Rechtsrisiken der Common-Law-Kreditverträge und in- und ausländischer Sicherheiten vertraut zu machen.

  • Arten und Strukturen komplexer Kreditverträge
  • Zusicherungen
  • Nebenvertragliche Pflichten
  • Besicherung durch Bürgschaften, Garantien, Pfandrechte
  • Abtretungsregelungen
  • Absicherung gegen Zins- und Währungsrisiken
  • Marktstörungen
  • Kündigungsgründe
  • Rechtswahl, Gerichtsstand, Zustellungsbevollmächtigung
  • Vertretungsnachweise (insbesondere bei US-amerikanischen Gesellschaften)
  • Legal Opinion.