Kunst (Fine Arts)

Hochschule Luzern
In Luzern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Luzern (Schweiz)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

In diesem Sinne ist es das Ziel des Masterstudiums MAPS/MAT, Künstler/innen und Kunstvermittler/innen auszubilden, die mit ihren Projekten und Aktivitäten präzise und feinsinnig auf die heutigen Bedingungen unserer Gesellschaft reagieren können und dabei ein hohes Mass an ästhetischer Kommunikationskompetenz entwickeln

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Luzern
Sentimatt 1/Dammstrasse, CH–6003, Luzern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Bedingung für die Zulassung zum Masterstudium MAPS/MAT ist ein Abschluss auf Bachelor- oder Diplomstufe im gestalterischen,künstlerischen Bereich. Voraussetzung ist das Interesse für künstlerische, ästhetische und kommunikative Themen im öffentlichen Raum. Für MATStudierende ist zudem die Matura oder ein abgeschlossenes Lehrerseminar erforderlich.

Themenkreis

Kunst und Vermittlung sollen im öffentlichen Raum als Erkenntnis bereichernde Beiträge am Puls gesellschaftlicher Interaktion und Kommunikation fungieren.

In diesem Sinne ist es das Ziel des Masterstudiums MAPS/MAT, Künstler/innen und Kunstvermittler/innen auszubilden, die mit ihren Projekten und Aktivitäten präzise und feinsinnig auf die heutigen Bedingungen unserer Gesellschaft reagieren können und dabei ein hohes Mass an ästhetischer Kommunikationskompetenz entwickeln

Das Masterstudium MAPS/MAT ist ein Angebot an Studierende mit einem besonderen Interesse an öffentlichkeitsrelevanten Themen hinsichtlich künstlerischen, ästhetischen, kommunikativen, pädagogischen und politischen Fragestellungen. Methodisch und inhaltlich basiert das Masterstudium an der Hochschule Luzern - Design & Kunst auf der Dynamik von künstlerischer visueller Praxis und pädagogischer Vermittlungskompetenz – darin liegt der entscheidende Vorteil der beiden verbundenen Majors Art in Public Spheres (MAPS) und Art Teaching (MAT).

Das Studium Methodisch und inhaltlich basiert das Masterstudium an der Hochschule Luzern – Design & Kunst auf der Dynamik von künstlerischer visueller Praxis und pädagogischer Vermittlungskompetenz – darin liegt der entscheidende Vorteil der beiden verbundenen Majors Art in Public Spheres
(MAPS) und Art Teaching (MAT).Das Masterstudium MAPS/MAT ist ein Angebot an Studierende mit einem besonderen Interesse an öffentlichkeitsrelevanten Themen hinsichtlich künstlerischer,ästhetischer, kommunikativer, pädagogischer und politischer Fragestellungen. Im Zentrum der Ausbildung steht die persönliche künstlerische Arbeit an freien Projekten, die es in einer zunehmend verwertungsorientierten Gesellschaft als konstruktive Herausforderung zu positionieren gilt. Dabei werden neue ästhetische, soziale und ökonomische Erkenntnisse gewonnen. Die Projekte der Studierenden werden individuell oder im Team vom Konzept
über die theoretische Basis bis hin zu detaillierten Plänen für die Realisierung erarbeitet. Dazu gehört der Budgetplan genauso wie die Kooperation mit Experten/-innen oder die öffentliche Präsentation
des Projekts. Die Studierenden werden kontinuierlich von Fachdozierenden betreut, beraten, inspiriert und motiviert.

Mögliche Berufsfelder MAT

  • Lehrtätigkeit für Bildnerisches Gestalten auf der Sekundarstufe II
  • Lehrtätigkeit an anderen Schulen mit künstlerischeroder gestalterischer Ausrichtung
  • Kulturbeauftragte in privaten und staatlichenInstitutionen
  • Erarbeitung von Lehrveranstaltungen, Kolloquienund Vortragsreihen für Unternehmen oder Institutionen
  • Organisation von Ausstellungen Journalistische Tätigkeit

1. Teil: Interessenten melden sich bis am 20. Februar 2009 an. Der Anmeldung sind Zeugnisse und Diplome beizulegen. Individueller
Einstieg ist bis zur Dossierabgabe möglich (27. März 2009).
2. Teil: Dossierabgabe 27. März 2009. Dieses Dossier umfasst Lebenslauf, Motivationsschreiben, Portfolio bisheriger künstlerischer Arbeiten sowie Projektskizzen für ein oder mehrere künstlerische Projekte in der Öffentlichkeit (max. eine A4-Seite pro Projekt).
3. Teil: Zugelassene Kandidaten/-innen präsentieren im April/Mai 2009 ihr Projektkonzept der Aufnahmekommission.Die schriftliche Zulassungsentscheidung erfolgt etappenweise ab 7. Mai 2009. Verspätete Anmeldungen können berücksichtigt werden, wenn es freie Studienplätze gibt.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren entsprechen für Studierende mit Wohnsitz in der Schweiz denjenigen des Bachelorstudiums (CHF 800.–). Studierende mit Wohnsitz im Ausland bezahlen pro Semester CHF 7500.–. Es können pro Studienjahr drei Studienplätze in Form eines Stipendiums für ausländische Studierende zum Schweizer Studientarif vergeben werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen