Lehren und Lernen

Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.
In Frankfurt Am Main

160 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
55179... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Mittelstufe
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Schul- und Ausbildungsleitungen / PrüferInnen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Straße, 60594, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Manfred Bues
Manfred Bues
Referent

Themenkreis

Lehren und Lernen

Die moderne Didaktik und hier insbesondere die Neurodidaktik
haben empirische abgesicherte Grundsätze und Methoden entwickelt, die in der Yoga-Lehrpraxis noch wenig bekannt sind. Hieraus lassen sich ungenutzte Potenziale für eine effektive Yoga-Lehre ableiten.

Die mediale Unterstützung des Yoga-Unterrichts bietet weitere sinnvolle Möglichkeiten. Das heißt keinesfalls »Powerpoint-Beamer-Teaching« unsensibel und kritiklos in die Yoga-Lehre zu übertragen, sondern die Nutzungsbreite der Medienvielfalt yoga-spezifisch wirksam zu machen.
Der in diesem Zusammenhang oft gehörte Einwand, mediale Unterstützung passe nicht zum Yoga, greift nicht, wenn wir uns einer Steigerung der Lehr- und Lern-Effizienz öffnen wollen.

Das Seminar hat Workshop-Charakter: in kleinen Gruppen werden Aufgaben bearbeitet und Fragen diskutiert, die sich thematisch unmittelbar an die Referate anschließen.

Was kann der Yogalehrer von der Kommunikationswissenschaft
lernen?

  • Sender und Empfänger: was wir sagen wollten und was
    ankommt
  • Wie wird die Selbstdarstellung des Lehrers aufgenommen?
  • Das Beziehungskreuz nach Schulz von Thun
  • Transaktionsanalyse: Nützlich für den Yogalehrer?
  • Analyse des Kommunikationsverhaltens (nach Riemann)

Nützliche »Basics« der Didaktik für den Yogalehrer

  • Konvergentes und divergentes Denken
  • Zielebenen des Lernens: Warum und wozu lernen wir?
  • Kognitive Kategorien und deren praktische Bedeutung
  • Q1-Q4-System: »Bewusstheit und Befähigung« … Und
    wie wir dieses System praktisch nutzen können
  • Eingangskanäle und deren Bedeutung für den Lernerfolg

Die Steigerung des Lernerfolgs: praktische Aspekte

  •  Lehrer-Schüler-Identifikation als Erfolgsfaktor
  •  Selbstgesteuertes Lernen als Erfolgsfaktor
  •  Verschiedene Lerntypen und der Umgang mit ihnen
  •  Lernwege und dazu passende Lehr- und Lernmethoden
  •  Lernkonzepte, Lernmotive und Einflussfaktoren
  •  Die Rolle der Zeit im Lernpr ozess
  •  Lernziele und Lernkontrolle
  •  Gruppendynamische Einflüsse auf den Lernprozess
  •  Nützliche Methoden: Moderation, Mindmaps, Brainstorming u.a.

Spezifische Aspekte und Besonderheiten des Yoga-Unterrichts

  • Die mentale Haltung des Yogalehrers und deren Einfluss auf den Lernprozess
  •  Methodische Klassifizierung des Yoga-Unterrichts
  •  Formen des Yoga-Unterrichts (nach Dr. M. Gharote)
  •  Medientechnik, nützlich für den Yoga-Unterricht?
  •  Merkmale eines qualitativ hochwertigen Yoga-Unterrichts
  •  Planung und Lenkung von Gruppenarbeit
  •  Unterrichtsgrundsätze
  •  Yamas und Niyamas für die Lehrpraxis
  •  Gibt es »Fallen« des Yogalehrer-Berufes?

Bitte mitbringen:

Die Bereitschaft, sich aufgeschlossen in Gruppenaktivitäten einzubringen und das bei Seminaren übliche persönliche Arbeitsmaterial.

Anmeldefrist: 24.09.10

 

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kosten: 160,- u für Mitglieder
Maximale Teilnehmerzahl: 16

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen