Logistics Management - dual

Hamburg School of Business Administration
In Hamburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(040)... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Hamburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der betriebliche Teil der Ausbildung wird in dem Unternehmen absolviert, mit dem ein Studienvertrag geschlossen wurde. Den Betrieben ist dabei individuell die Möglichkeit gegeben, Größe, Branche und Leistungsprozess so zu berücksichtigen, dass neben allgemeinen Grundlagen auch spezielle Fachkenntnisse in dem jeweiligen Wirtschaftszweig vermittelt werden können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Alter Wall 38, 20457, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um an der HSBA studieren zu können, muss der Studierende mit einem Unternehmen einen Studienvertrag abschließen (vgl. HSBA-Vertrag Logistics Management). Aufgrund der hohen Nachfrage nach Studienplätzen der HSBA durchlaufen die Bewerer einen intensiven Auswahlprozess. ....

Themenkreis

Die HSBA Hamburg School of Business Administration bietet mit dem dualen Bachelor-Studiengang Logistics Management ein praxisorientiertes betriebswirtschaftliches Studium mit Ausrichtung auf die besonderen Anforderungen der Logistikbranche an. Der Studiengang Logistics Management ist auf die höchsten internationalen Qualitätsstandards ausgerichtet und durch die FIBAA akkreditiert. Die älteste deutsche Akkreditierungsagentur FIBAA Foundation for International Business Administration Accreditation hat der HSBA diese Auszeichnung im Juli 2007 zuerkannt.

Das Studium dauert drei Jahre, wobei es dem dualen Charakter des Studiums entspricht, dass sich Praxis- und Theoriephasen abwechseln. Ein Studienjahr, das immer am 1. Oktober beginnt und am 30. September des folgenden Jahres endet, besteht aus zwei Semestern mit je einer Praxis- und einer Theoriephase. Das erste Semester umfasst zusätzlich eine Einführungs- und Orientierungsphase an der HSBA von vier Wochen. Die Theoriephasen, in denen die Lehrveranstaltungen stattfinden, betragen in den ersten beiden Jahren 22 und im letzten Jahr 16 Wochen. In den Praxisphasen von 32 Wochen jährlich werden diese Studieninhalte angewandt und vertieft.

Das Studium ist modular aufgebaut. Die Betriebe und die Studierenden erhalten zu Studienbeginn Modulbeschreibungen, in denen Qualifikationsziele, Inhalte und Zulassungsvoraussetzungen dargestellt sind. Alle Module werden studienbegleitend mit Leistungsnachweisen abgeschlossen. In den ersten beiden Studienjahren werden im Studiengang Logistics Management für alle Kompetenzen die Grundlagen auf breiter Basis gelegt. Besonderer Fokus liegt hier neben der Erlangung von betriebswirtschaftlichem Fachwissen und dem branchenspezifischen Wissen auf der Entwicklung von Methoden- und Sozialkompetenzen, die durch verschiedene Seminare und Sonderprojekte gefördert werden.

Im zweiten Studienjahr wird darüber hinaus eine Projektarbeit angefertigt und im dritten Studienjahr die Bachelor-Arbeit zu einer konkreten betriebswirtschaftlichen Problemstellung aus der Unternehmenspraxis geschrieben.

Fremdsprachenangebote

Englisch ist ein integraler Bestandteil des dualen Bachelor-Studiengangs Logistics Management. Der Anteil der englischsprachigen Module beträgt 30 Prozent. Außerdem werden im ersten und zweiten Studienjahr Veranstaltungen in Business English verpflichtend angeboten, um die englische Sprachkompetenz weiter zu verbessern und zu verfeinern.

Darüber hinaus wird eine zweite Pflichtfremdsprache angeboten und zwar im ersten und zweiten Studienjahr im Rahmen des Moduls Foreign Languages and International Relations (FLAIR). Den Studierenden werden in diesem Modul sowohl sprachliche Grundlagen als auch kulturelle und landesspezifische Kenntnisse vermittelt, um sie so zu befähigen, mit ausländischen Gästen und Geschäftspartnern zu kommunizieren. Es besteht die Wahl zwischen folgenden Fremdsprachen:

  • Arabisch
  • Chinesisch
  • Englisch
  • Französich
  • Russisch
  • Spanisch

Mit Ausnahme von Englisch werden alle Veranstaltungen als Anfängerkurse und Französisch und Spanisch auch als Fortgeschrittenenkurse angeboten. Englisch wird nur für Fortgeschrittene gelehrt.

Zusätzliche Qualifikationen

  • Ergänzend zu dem internationalen Studienabschluss Bachelor of Arts (B.A.) können weitere berufsfördernde Qualifikationen erworben werden:
  • Ausbildungsabschlussprüfung vor der Handelskammer Hamburg in einem dem Ausbildungsbetrieb entsprechenden Beruf (Werbekaufleute, AV-Kaufleute u.a.) als externe Prüfung.
  • Befähigung zur Ausbildung durch Ablegung einer Ausbildereignungsprüfung
  • Gegebenfalls Nachweis von Studienleistungen an ausländischen Partnerhochschulen der HSBA

Voraussetzungen:

Formale Zulassungsvoraussetzung für ein Studium an der HSBA ist eine in Hamburg anerkannte Hochschulreife. Darüber hinaus müssen die Bewerber gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch nachweisen. Der Nachweis gilt als erbracht, wenn im Bewerbungszeugnis im Durchschnitt der Zeugnisse aller Studienstufen mindestens 10 Punkte erreicht worden sind. Wenn dies nicht der Fall ist, besteht die Möglichkeit, an einer Deutsch- bzw. Mathematikzulassungsprüfung teilzunehmen. Für Mathematik bietet die HSBA einen Vorbereitungskurs an. Ebenso gilt es, gute Englischkenntnisse vorweisen zu können. Der Nachweis gilt als erbracht, falls der Bewerber einen qualifizierten Englisch-Test mit guter Note bestanden hat (z.B. TOEFL internet-based 90 Punkte). Die HSBA bietet zudem einen eigenen Englisch-Zulassungstest auf TOEFL-Niveau an.Die Nachweise über die bestandenen Zulassungstests (Deutsch, Mathematik, Englisch/TOEFL) sind für zwei Jahre gültig.

Persönliche Studienvoraussetzungen sind vor allem Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Ausdauer, Aufgeschlossenheit für Teamarbeit und die Fähigkeit zu Kritik und Selbstkritik.

Bewerben

Bewerbungen sind direkt an die beteiligten Kooperationsbetriebe zu senden. Dabei ist eine frühzeitige Bewerbung ratsam. In der Regel ist der Bewerbungsschluss für den 1. Oktober des Vorjahres angesetzt, dies kann aber je nach Unternehmen variieren. Informationen zum Bewerbungsverfahren und –schluss kannst Du beim jeweiligen

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die HSBA wird vollständig über Studiengebühren und ohne staatliche Zuwendungen finanziert. Die Studiengebühren betragen ab 1. Oktober 2008 monatlich 500,- € (= 6.000,- € p. a.). Dabei ist vorgesehen, dass sich die Studierenden an diesen Studiengebühren beteiligen. Die Studierenden erhalten von den Betrieben eine Vergütung, die sich in der Regel an die für das jeweilige Unternehmen geltende Ausbildungsvergütung anlehnt. Eine Eigenbeteiligung durch die Studierenden ist also angesichts der Höhe der heute üblichen Vergütungen und dem hohen Nutzen für die eigene berufliche Zukunft zumutbar.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen