Maler und Lackierer, Teile I und II Fachrichtung Kirchenmalerei und Denkmalpflege

Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e. V.
In Bielefeld

4.939 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05217... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Bielefeld
Beschreibung

Personalentwicklung – ein Thema, das unaufhaltsam mit der Zeit geht und am besten noch vor der Zeit aufgegriffen werden sollte. Aus diesem Grund treffen sich Personalentwickler/innen aus Unternehmen und BOW-Bildungseinrichtungen, um von den Erfahrungen der anderen zu profitieren und künftige Trends zu diskutieren. 1990 rief das Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft (BOW) diesen Arbeitskreis ins Leben und die Betriebe der Region zeigen sich dauerhaft interessiert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
33607, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Themenkreis


MALER- UND LACKIERERHANDWERK


Maler/in und Lackierer/in FR Kirchenmalerei und Denkmalpflege


Kirchenmaler ist die übliche Bezeichnung für den Beruf Maler und Lackierer Fachrichtung Kirchenmalerei und Denkmalpflege und eine offizielle Berufsbezeichnung in Deutschland.


Diese Berufs-Fachrichtung wurde mit der Neugestaltung der Ausbildungs- und Meisterprüfungsordnung zum 1. August 2003 bundesweit eingeführt. Zuvor war die Ausbildungsrichtung lediglich in den Bundesländern Bayern und Sachsen möglich.


Die schulische Berufsausbildung kann an verschiedenen Fachschulen erfolgen, wobei die Schwerpunktbildung im dritten Ausbildungsjahr erfolgt.


Die Meisterprüfung und ein halbjähriger Vorbereitungslehrgang für die Teile I und II können am Technologie und Berufsbildungszentrum Paderborn tbz


abgelegt werden. Kirchenmaler sind auch im Bereich der Restaurierung tätig.


Neugestaltung, Rekonstruktion und Restaurierung von Putzflächen und Wandgestaltungen gehören seit jeher zum Berufsbild des Kirchenmalers / der Kirchenmalerin. Dabei werden Arbeitstechniken angewendet, wie sie in der Entstehungszeit der zu sanierenden oder zu gestaltenden Objekte üblich waren und Werk- und Hilfsstoffe verwendet, die nach historischen Rezepturen hergestellt werden. Kirchenmaler und Kirchenmalerinnen reinigen, konservieren, festigen, retuschieren, rekonstruieren und gestalten Oberflächen von Decken, Wänden und Fassaden, Wandmalereien und Stuck.


Aber auch für den Vergolder und für die Vergolderin sind Erhaltungs- und Restaurierungsarbeiten an Wand- und Putzflächen ein besonderes Aufgabengebiet. Sie prüfen und bewerten die zu bearbeitenden Untergründe und dokumentieren ihren Zustand. Sie reinigen, konservieren, festigen, retuschieren und rekonstruieren ebenfalls Oberflächen an Wand und Stuck.

































Das BOW ist das regionale Netzwerk für Bildung und Innovation:

  • Wir schaffen Transparenz über das Kursangebot der wirtschaftsnahen Weiterbildung in Ostwestfalen-Lippe.
  • Wir erstellen eine Weiterbildungsstatistik über die Qualifizierungen innerhalb des BOW-Verbundes.
  • Wir beraten Sie im Bildungssch€ck-Verfahren, zur Bildungsprämie und zur beruflichen Entwicklung.
  • Wir führen Foren zu innovativen Themen der Personalentwicklung durch.
  • Wir organisieren Arbeitskreise für PersonalentwicklerInnen aus Unternehmen und BOW-Mitgliedseinrichtungen und verleihen den BOW-Preis für beste Personalentwicklung in OWL .


BOW-Programm 1. Halbjahr 2016


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen