Mediengestalter/in Bild und Ton

Institut für neue Medien gGmbH / Medien Colleg Rostock
In Rostock

7.920 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Rostock
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Dabei findet die Vermitlung der notwendigen theoretischen und fachpraktischen Kompetenzen in den ersten beiden Jahren als vorrangig schulische Ausbildung statt. Das erste und zweite Schuljahr enden jeweils mit einem 2-monatigem Praktikum. Im dritten Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Festigung und dem vertiefendem Erwerb praktischer Erfahrungen. Dazu dient die komplexe Abschlussproduktion (Basis der schulinternen Prüfung) sowie ein 6-monatiges Abschluss-Praktikum.
Gerichtet an: Die Ausbildung richtet sich an Schulabgänger, die sich für einen Berufseinstieg im Bereich der TV-, Film- und Videoproduktion interessieren. Sie ermöglicht damit auch Interessenten einen Zugang in dieses Berufsfeld, die keinen der wenigen betrieblichen Ausbildungsplätze im dualen System erringen konnten.

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rostock
Doberaner Platz 10-12, 18057, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

guter Realschulabschluss oder Abitur - Arbeitsproben (Fotos, Videos, grafische Arbeiten u.a.) - schriftliche Bewerbung mit Bewerbungsbogen - gestalterisches und technisches Verständnis - ausführliches Bewerbungsgespräch - Teilnahme am Eignungstest Interessenten für diese Ausbildung bringen den Willen mit, sich sowohl in ihrem fachlichen Können als auch ihre sozialen Kompetenzen (Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Stress- und Konfliktfähigkeit) ständig weiter zu entwickeln....

Dozenten

Katrin Fischer
Katrin Fischer
Leiterin

* Schauwerbegestalterin * freie Redakteurin beim "Sputnik" MDR * Abschluss als Mediengestalterin Bild und Ton * freie Redakteurin beim NDR * seit 2001 Fachausbilderin für den Beruf Mediengestalter/in Bild und Ton am ifnm * Ausbildereignungsprüfung * Mitglied der Prüfungskommission Mediengestalter/in Bild und Ton bei der IHK Rostock * nebenberufliche Redakteurin und Cutterin

Themenkreis

Mediengestalter/In für Bild und Ton

Mediengestalter für Bild und Ton sind qualifiziert für die elektronische Gestaltung und Produktion von Bild- und Tonmedien, zum Beispiel

  • Nachrichten- und Magazinbeiträge,
  • Dokumentationen,
  • Werbespots,
  • Industriefilme,
  • Lehrfilme und
  • Musikvideos.


Sie können sich schnell an den unterschiedlichen Arbeitsplätzen einarbeiten und sind besonders in kleinen Produktionseinheiten bei allen Produktionsschritten einsetzbar.

Einsatzgebiete
Mediengestalter für Bild und Ton ihren Einsatz in den kleinen und mittleren Unternehmen der Film- und Fernsehproduktion. Dort arbeiten sie als:

  • Produktionsassistenten
  • Kamera- und Tonassistenten
  • Assistenten in der Postproduktion
  • Regieassistenten


Die weitere berufliche Entwicklung orientiert sich in der Regel dann an einem dieser fachlichen Felder.

Stoffgebiete
berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Sozial- und Gesellschaftskunde
  • Philosophie
  • Englisch incl. Fachenglisch


berufsbezogener Lernbereich

  • Fachmathematik incl. Kalkulation von Medienproduktionen
  • Wirtschafts- und Werbelehre


fachrichtungsbezogener Lernbereich

  • die AV-Medienwirtschaft und ihre Produkte
  • Bild- und Tonsysteme für Aufnahme und Postproduktion einrichten
  • Bild- und Tonaufnahmen erstellen
  • Planung und Durchführung von AV-Produktionen
  • Postproduktionen durchführen
  • Übertragungssysteme für AV-Medien
  • Interfacedesign in der AV-Medienproduktion


Methoden
Die 3-jährige schulische Ausbilung zum/r Medienassistent/in für Bild und Ton orientiert sich an dem anerkannten Berufsbild des Mediengestalter für Bild und Ton und erweitert diesen um einzelne Inhalte, wie z.B. 2D- und 3D-Design sowie Interfacedesign für audiovisuellle Medien.
Sie umfasst insgesamt 25 Monate schulische Ausbildungsanteile und 11 Monate Betriebspraktika. Dadurch wird entsprechend dem aktuellen Berufsbildungsgesetz die Zulassung der Absolventen zu einer IHK-Prüfung und damit der staatlich anerkannte Berufsabschluss ermöglicht.

Berufsbild
Mediengestalter für Bild und Ton sind qualifiziert für die elektronische Gestaltung und Produktion von Bild- und Tonmedien, zum Beispiel Nachrichten- und Magazinbeiträgen, Dokumentationen, Hörspielen, Werbespots, Industriefilmen, Lehrfilmen, Musikvideos sowie Multimediaprodukten. Sie können sich schnell an den unterschiedlichen Arbeitsplätzen einarbeiten und sind besonders in kleinen Produktionseinheiten bei allen Produktionsschritten einsetzbar.

Die Ausbildungzeit beträgt insgesamt 3 Jahre.

Arbeitsmittel

  • 7 verschiedene professionelle Videokameras
  • 7 professionelle Schnittplätze
  • Licht- und Tonequipment
  • Multimedia-PC-Kabinett

Zugangsvoraussetzungen

  • schriftliche Bewerbung
  • Teilnahme am Eignungstest


Die Teilnahme an außerschulischen Arbeitsgemeinschaften, Workshops oder Praktika sind eine weitere gute Vorbereitung für diese Ausbildung.

Ausbildungsziel

Mediengestalter/in Bild und Ton (IHK - Prüfung)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kosten ;- Folgende Kosten sind für die Ausbildung zu entrichten: - die einmalige Anmeldegebühr von 40,00 Euro, - das Schulgeld in 34 Raten a 290,00 Euro - Materialkosten von zweimal 150,00 Euro im ersten und zweiten Schuljahr - und die Prüfungsgebühr für die IHK-Prüfung. Förderung: Die Ausbildung ist bisher in M/V nicht zum Schüler-Bafög anerkannt. Auswärtige Bewerber (außerhalb von M/V) können trotzdem in ihrem zuständigen Schulamt Anträge auf Schüler-Bafög einreichen. Die Entscheidungen darüber werden je nach Bundesland unterschiedlich gefällt.
Weitere Angaben: Termine:- Die Ausbildung beginnt jährlich zum Start des Schuljahres und richtet sich in ihrer Gliederung nach dem Zeitplan des Schuljahres in Mecklenburg/ Vorpommern. Ab Oktober werden die schriftlichen Bewerbungen für das im September des nächsten Jahres startende Schuljahr angenommen. Die notwendigen Eignungstest und Bewerbungsgespräche werden im Winter und im Frühjahr/Frühsommer durchgeführt. -Wochentag :- Mo. - Fr. -Uhrzeit :- 8.30 bis 15.00 -Umfang :- 0 Stunden
Maximale Teilnehmerzahl: 18

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen