Fachhochschule Emden/Leer

      Medieninformatik Online (Teilzeit)

      Fachhochschule Emden/Leer
      Online

      Preis auf Anfrage
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      04421... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Bachelor
      Methodologie Online
      Dauer 5 Jahre
      • Bachelor
      • Online
      • Dauer:
        5 Jahre
      Beschreibung

      Ziel des Studiums ist es, den speziellen Anforderungen, die an die berufliche Kompetenz von Medienfachleuten gestellt werden, und der Vielfalt der neuen technischen Möglichkeiten von Informatik und Multimedia zu entsprechen. Kreativität, Flexibilität, marktwirtschaftliches Denken, technisches Know-how und fundierte Programmier- und Informatikkenntnisse werden als Basiswissen vermittelt.

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Themenkreis

      Das Studium zeichnet sich durch eine interdisziplinäre Ausbildung mit Anteilen aus der Informatik, Nachrichtentechnik, Mediengestaltung, Medientechnik und Betriebswirtschaft aus. Unverzichtbar ist die Erarbeitung einer soliden technischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenz, um flexibel in den sich schnell ändernden Berufsbildern einsetzbar zu bleiben.

      Medieninformatik ist ein Informatik-Studiengang mit einer starken Anwendungsorientierung zum Medienbereich. Ziel des Studiums ist es, den speziellen Anforderungen, die an die berufliche Kompetenz von Medienfachleuten gestellt werden, und der Vielfalt der neuen technischen Möglichkeiten von Informatik und Multimedia zu entsprechen. Kreativität, Flexibilität, marktwirtschaftliches Denken, technisches Know-how und fundierte Programmier- und Informatikkenntnisse werden als Basiswissen vermittelt.

      Berufsbild der Medieninformatikerin/des Medieninformatikers

      Die Medieninformatik beschäftigt sich mit der Konzeption, der Entwicklung, der Einführung und dem Betrieb von informatischen Systemen für die Produktion, Distribution und Nutzung von (digitalen) Medien.

      Die Vertiefung des fachlichen Wissens, Verstehens und Handelns liegt schwerpunktmäßig bei der Konzeption, der Entwicklung, der Einführung und dem Betrieb von medieninformatischen Systemen. Außerdem wird fundiertes Wissen über Typografie, Bild-, Audio- und Videobearbeitung erworben. Gerade Typografie-Kenntnisse werden häufig in ihrer Bedeutung unterschätzt. Durch sogenanntes "Cross-Media-Publishing" können (von einer Darstellungsart ausgehend) Informationen effizient und flexibel in unterschiedlichen Medien vermittelt werden.

      Nach der Immatrikulation erhalten Sie die Zugangsdaten für das Lernraumsystem, die Internetadresse des Lernraumes und Ihr persönliches Passwort. Vor Beginn des ersten Semesters findet eine Einführungsveranstaltung statt, bei der Ihnen die Betreuer vorgestellt werden und Sie eine Einführung in das Lernraumsystem und Tipps zur persönlichen Studienorganisation erhalten. Darüberhinaus lernen Sie Ihre Kommilitonen kennen.
      Die Lehrinhalte des Online-Studiums stehen Ihnen im Lernraumsystem permanent zur Verfügung. Über Chats, Videokonferenzräume und Diskussionsforen innerhalb des Lernraums haben Sie außerdem die Möglichkeit, mit Ihren Kommilitonen und Betreuern zu kommunizieren, um Fragen zu klären und in Gruppen Aufgaben zu bearbeiten.

      Das Studium ist in Module unterteilt. Ein Studienmodul hat in der Regel einen Wert von 5 ECTS-Punkten. Dazu kommen im Bachelorstudiengang ein Praxisprojekt (15 ECTS-Punkte) und die Bachelorarbeit (20 ECTS-Punkte).

      Jedes Modul wird im jährlichen Rhythmus angeboten, das heißt, dass z.B. Mathematik 1 nur im Wintersemester stattfindet, Computergrafik nur im Sommersemester. Die zugehörigen Prüfungen können - nach erfolgreichem Absolvieren der jeweiligen Prüfungsvorleistungen - in jedem Semester abgelegt werden.

      Ca. 20% des gesamten Studiums finden als Präsenzphase in Emden statt. Dort werden Vorlesungsinhalte vertieft, ergänzt, Leistungsnachweise erbracht sowie Laborübungen und Seminare durchgeführt. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist in der Regel Pflicht. Prüfungen finden ebenfalls in Präsenz statt. Klausuren werden verbundweit gleichzeitig geschrieben, in manchen Modulen werden mündliche Prüfungen durchgeführt.

      Dauer 10 Semester

      Bewerberfristen zum Wintersemester: 15. Juli und Sommersemester 15.01

      Studienbeginn zum Wintersemester(01.09) und Sommersemester(01.03)

      Zusätzliche Informationen

      Preisinformation: Studentenwerks-beitrag 53,00 EURO AStA-Beitrag 10,23 EURO Verwaltungs-kosten-beitrag 75,00 EURO Semesterticket 93,90 EURO Gesamt 138,23 EURO

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen