Medienkunst / Mediengestaltung

Bauhaus-Universität Weimar
In Weimar

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)36... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Weimar
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Bachelorstudiengangs Mediengestaltung ist der Erwerb künstlerisch-gestalterischer, technischer und organisatorischer Kompetenzen, die zur Schaffung und Umsetzung von Fiktionen, der Entwicklung neuer. Öffentlichkeiten, kommunikativer Räume und zwischenmenschlicher. Beziehungsgefüge beitragen. Durch die Verbindung auditiver, visueller, ereignishafter und konzeptueller Fragestellungen gewinnen die Studierenden. künstlerische als auch wissenschaftliche Fähigkeiten und Kenntnisse.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzungen für eine Studienaufnahme sind die allgemeine Hochschulreife oder ein gleichwertiger Abschluss sowie eine bestandene Eignungsprüfung. Bei herausragender künstlerischer Begabung kann auf die Hochschulreife verzichtet werden.

Themenkreis

Der Studiengang Medienkunst / Mediengestaltung setzt sich mit der Verbreitung und Verarbeitung von Informationen auseinander. Die Studierenden erwecken mit gestalterischen Mitteln Fiktionen zum Leben und entwickeln dafür eigene Öffentlichkeiten und neue kommunikative Räume. Die Aufgaben der Mediengestalter betreffen weite Bereiche einer globalen Alltagskultur. Ihr besonderes Profil gewinnt die Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität durch die Verbindung auditiver, visueller, ereignishafter und konzeptueller Fragestellungen sowohl für den künstlerischen als auch den wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn.

Im Vordergrund der Mediengestaltung steht die künstlerisch-gestalterische Ausbildung in den Fachgebieten Moden und öffentliche Erscheinungsbilder, Multimediales Erzählen, Medienereignisse, Interface-Design, Gestaltung Medialer Umgebungen, Experimentelles Radio, Elektroakustische Komposition und Klanggestaltung. Diese Fächer werden begleitet durch wissenschaftliche und technische Lehrangebote aus den Bereichen Medienkultur und Mediensysteme.

Tätigkeitsfelder
Die Tätigkeitsfelder liegen überall dort, wo Sinngehalt und Selbstverständnis der Mediengesellschaft fortgeschrieben werden und verantwortungsbewusste, unabhängige, kreative und kritische Konzeptbildner, Entwerfer oder Entscheidungsträger gefragt sind, nicht
jedoch Maschinisten der Kommunikation und Realisateure der ästhetischen, ökonomischen und technischen Vorgaben anderer. Tätigkeitsfelder können z. B. die Bereiche künstlerischer und kultureller Medienanwendung, Öffentlichkeitsarbeit, Programm- und Angebotsgestaltung der Unterhaltungsindustrie, Gestaltung von
Dienstleistungsangeboten und Nutzeroberflächen in der Informationsindustrie oder die Erarbeitung mediengestützter Bildungssysteme sein.

Studienaufbau
Die Regelstudienzeit beträgt für den grundständigen Studiengang Mediengestaltung sechs Semester. Nach Anfertigung und Verteidigung der Bachelorarbeit verleiht die Fakultät Medien den akademischen Grad
Bachelor of Fine Arts.

Kursziel:

In den Vordergrund rücken das exemplarische, problemlösende und konzeptionelle Lernen und die Entwicklung einer verantwortungs- und folgenbewussten Denkweise.

Das Bachelorstudium der Mediengestaltung beginnt zum Wintersemester.

Bewerbungsfrist WS:31.03.


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Im Wintersemester 2009/2010 liegt der Semesterbeitrag bei 143,70 € und setzt sich zusammen aus 40,00 € für das Studentenwerk Jena-Weimar, 44,90 € für das Thüringenticket, 8,80 € für den Studierendenkonvent (StuKo) und einem Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 50,00 €. Allgemeine Studiengebühren werden derzeit nicht erhoben. Studierende, die mehr als vier Semester über der Regelstudienzeit sind, müssen jedoch Langzeitstudiengebühren von 500 Euro pro Semester zahlen.