Medizinrecht

Johannes Kepler Universität Linz
In Linz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Linz (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel der Veranstaltung ist die praxisnahe Vermittlung. medizinrechtlichen Wissens im Berufsalltag. Die vortragenden Experten kommen aus dem medizinrechtlichen Umfeld und garantieren Wissenvermittlung auf aktuellstem Stand. Die Inhalte werden in Form von Präsenzlehrveranstaltungen gelehrt, in denen die Themen vorgetragen, vertieft, geübt und praxisbezogen angewendet werden. Nach Abschluss des Studiums verfügen die TeilnehmerInnen über ein umfassendes Verständnis für das Zusammenspiel von Medizin und Recht.
Gerichtet an: Der Lehrgang richtet sich an ÄrztInnen, RechtsanwältInnen mit Fachbezug zum Medizinrecht, NotarInnen, JuristInnen und EntscheidungsträgerInnen z.B. bei Krankenversicherungen, Krankenanstaltenträgern, Gebietskörperschaften, Kammern, Konsumentenberatungsstellen, Patientenvertretungen. Darüberhinaus sollen durch den Lehrgang auch UniversitätsabsolventInnen angesprochen werden, die vor einem Berufseinstieg stehen und eine vertiefte Ausbildung im Bereich des Medizinrechts anstreben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Linz
Dinghoferstraße 4, 4010, Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist der Abschluss des Studiums der Medizin oder der Zahnmedizin, des Bachelorstudiums Wirtschaftsrecht, des Diplomstudiums der Rechtswissenschaften oder eines gleichwertigen Studiums oder neben entsprechender Berufserfahrung eine gleichwertige Qualifikation erforderlich.

Themenkreis

Der Lehrgang vermittelt praxisnahes medizinrechtliches Wissen für den Berufsalltag. Die vortragenden ExpertInnen kommen aus dem medizinrechtlichen Umfeld und garantieren Wissensvermittlung auf aktuellstem Stand. Der Lehrgang richtet sich an ÄrztInnen und an JuristInnen gleichermaßen.

Es sollen neben PraktikerInnen insbesondere auch UniversitätsabsolventInnen angesprochen werden, die vor einem Berufseinstieg stehen und eine vertiefte Ausbildung im Bereich des Medizinrechts anstreben. Die Rückmeldungen aus den zwei gerade laufenden Lehrgängen sind sehr positiv. Vor allem auch der interdisziplinäre Austausch zwischen ÄrztInnen und JuristInnen wird sehr geschätzt.

Ärztinnen und Ärzte sind in ihrem Berufsalltag immer öfter mit rechtlichen Fragen konfrontiert: Von der Aufklärungspflicht bis zur Dokumentation, von arbeits- und krankenhausrechtlichen Fragen, über Basiswissen aus Straf- und Zivilrecht bis hin zu sozial- und steuerrechtlichen Angelegenheiten.

Medizinische Führungspositionen, gehobene Verwaltungsaufgaben im Gesundheitsbereich und qualifizierte Beratungstätigkeiten erfordern in zunehmendem Maße ein profundes Wissen im Bereich des Medizinrechts.

Ziel der Veranstaltung ist die praxisnahe Vermittlung
medizinrechtlichen Wissens im Berufsalltag. Die vortragenden Experten kommen aus dem medizinrechtlichen Umfeld und garantieren Wissenvermittlung auf aktuellstem Stand.

Die Inhalte werden in Form von Präsenzlehrveranstaltungen gelehrt, in denen die Themen vorgetragen, vertieft, geübt und praxisbezogen angewendet werden.

Nach Abschluss des Studiums verfügen die TeilnehmerInnen über ein umfassendes Verständnis für das Zusammenspiel von Medizin und Recht.

Dauer: 4 Semester

Bewerbungsfrist für Sommersemester 01. Februar bis, 29. März 2010

Bewerbungsfrist für Wintersemester 05. Juli bis, 29. Oktober 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: € 1.750,00 pro Semester incl. Unterlagen, Mittagssnack, Getränke und Lehrgangsbetreuung durch die MedAk