Mentoring im Sozial- und Gesundheitswesen

Fachhochschule der Diakonie gGmbH
In Bielefeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-5211... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Bielefeld
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Mit dieser Qualifikation ermöglicht der Studiengang den Absolventen, die Ziele der Neustrukturierung der sozialen und pflegerischen Arbeit mit umzusetzen, neue Organisationsformen und Arbeitsabläufe mit zu entwickeln und. Fachkräfte, Hilfskräfte und Ehrenamtliche hierbei mit zu begleiten, anzuleiten und zu unterstützen. die alten und neuen fachlichen Aufgaben mit Hilfe von Qualitätsmanagement und Casemanagement praxisnah umzusetzen. *Selbsthilfegruppen zu begleiten, Empowermentprozesse zu initiieren. als Lernmanager in lernenden Organisationen zu arbeiten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Grete-Reich-Weg 9, 33617, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* die Fachhochschulreife oder * allgemeine Hochschulreife * eine anerkannte Fachweiterbildung *eine Ausbildung oder eine berufliche Praxis in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Erziehung, Heilpädagogik etc. im Umfang von mindestens 0,25 Teilen einer Vollkraftstelle oder einen Nachweis über eine studienbegleitende, dem Zweck des Studiums entsprechende einschlägige praktische Tätigkeit im Umfang von durchschnittlich mindestens 8 Wochenstunden

Themenkreis

Im Studium werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Sozial- und Gesellschaftspolitik – Gesellschaftliche Bedingungen sozialer und pflegerischer Arbeit
  • Grundlagen der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, der Gesundheits- und Pflegewissenschaften, der Heilpädagogik und der Rehabilitationswissenschaften
  • Sozial- und Gesundheitsrecht
  • Betriebswirtschaft und Personalführung
  • Ethik der Sozialen Arbeit und Pflege
  • wissenschaftliches Arbeiten und sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden
  • Systemisches Denken in Organisationen
  • Soziale Arbeit/Gesundheitspflege als Dienstleistung
  • Management/Führen von Organisationseinheiten
  • Soziale Arbeit; -Gesundheit/Pflege
  • Methoden der Beratung
  • Bildung und Empowerment
  • Werteorientiertes Handeln
  • Führung und Anleitung
  • Die eigene Rolle Anleitung/Beratung
  • Casemanagement
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement Aufbaumodul
  • Personal- und Organisationsentwicklung

Profil:

Fachlich

Sie

  • können die spezifische Fachlichkeit in ihrem Arbeitsfeld beurteilen, sicherstellen und weiterentwickeln.
  • können Hilfskräfte, Fachkräfte und Ehrenamtliche anleiten, fachliche Standards entwickeln und dies in Prozessen sicherstellen.
  • können das Dienstleistungs- und Assistenzverständnis in Organisationseinheiten implementieren und sicherstellen.

Strategisch

Sie

  • können die Qualität der Arbeit analysieren und in verschiedenen Systemen weiterentwickeln.
  • können neue Ansätze und Instrumente der Sozialen Arbeit und des Gesundheitswesens reflektieren, initiieren und umsetzen (inhaltlich und strukturell).

Methodisch

Sie

  • können Bildungsprozesse organisieren, didaktisch planen, methodisch vorgehen, Widerstände bearbeiten, Lernziele überprüfen.
  • können Mitarbeitende, Nutzer und Angehörige beraten.
  • können Empowermentprozesse initiieren und gestalten.
  • können Veränderungsprozesse (Changemanagement) gestalten und begleiten.

Werteorientiert

Sie

  • orientieren ihr professionelles Handeln an christlichen Werten.
  • können Leitbilder und Visionen in Handlungsschritte spürbar und prägend umsetzen.
  • können Entscheidungen und Handlungen ethisch reflektieren.
  • können Formen des christlichen Lebens in ihrer Arbeit integrieren.

Sozial/Interaktion

Sie

  • können Selbstlernprozesse bei Mitarbeitenden initiieren und begleiten.
  • verfügen über interkulturelle Kompetenz, die es ihnen erlaubt, mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zusammenzuarbeiten und sie anzuleiten.
  • können Ehrenamtliche begleiten und den Einsatz fachlich koordinieren.
  • können Selbsthilfegruppen (Betroffene und soziales Umfeld) initiieren, beraten und begleiten.

Person/Selbst

Sie

  • können ihre eigene Fachlichkeit reflektieren und fortlaufend aktualisieren.
  • verfügen über eine hohe Sozial-, Fach- und Methodenkompetenz.

Dieses Studium will Sie in die Lage versetzen, Aufgaben wahrzunehmen als Berater/in und Anleiter/In im Sozial- und Gesundheitswesen, Prozessgestalter/in, Projektmanager/in, Lernmanager/in, Qualitätsmanager/in, Begleiter/in von Selbsthilfegruppen u.ä.

Das Studium beginnt zum Winterhalbjahr.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Der Eigenbetrag für das Studium beträgt für die Studiengäng "Mentoring" 175,- € pro Monat / 2.100 € im Jahr.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen