Messpraktikum zur BetrSichV und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel"

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

995 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Messpraktikum zur BetrSichV und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel" Jeder Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass elektrische Anla­gen und Betriebsmittel fachgerecht erstellt und sie in gewis­sen Zeitabständen auf ihren ord­nungs­gemäßen Zustand geprüft werden. Die hierfür erforder­lichen Kenntnisse sowohl der Errich­tungs- als auch der Betriebs­bestimmungen werden im Seminar praxis­nah ver­mittelt. Von ganz besonderer Bedeutung ist dabei die Prüfung über die Wirk­samkeit der Schutzmaß­nahmen. Im Messpraktikum am zweiten Tag führen die Teilnehmer die dazu wichtigsten Prüfungen und Messverfahren selbsttätig (aber unter Anleitung) durch. Sie lernen die Handhabung der Mess­geräte kennen und können die Messergebnisse fach­gerecht beurteilen. Es besteht nach der DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) § 4 (1) eine Unterwei­sungs­pflicht für die Mitarbeiter, die durch die Teilnahme am Seminar erfüllt wird (Aus- und Weiterbildung zur „befähigten Person” für Prüfungen).

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Elektro- und Sicherheitsfachkräfte, die für die Sicherheit in elek­trischen Anlagen und Geräten verantwortlich sind oder die erfor­derlichen Messungen bzw. Prüfungen durchführen, wie Elektro-Ingenieure, -Techniker, -Meister und -Installateure, Mitarbeiter von Behörden, Technischen Überwachungs- und Prüforgani­sa­ti­onen sowie Sicherheitsfachkräfte für Unfall- und Brandschutz

Themenkreis

Seminarinhalt: Messpraktikum zur BetrSichV und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel"

  1. Unfälle mit elektrischem Strom
  2. Gesetzliche Forderungen ArbSchG, BetrSichV,
    TRBS 1201 / 1203, ProdSG (neu: 2011-12) u.a. und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3 / GUV-VA3)
  3. Übersicht über das DIN VDE-Vorschriftenwerk von den Bestimmungen 0100 bis 0898, Bemessungsgrundlagen
  4. Schutz gegen elektrischen Schlag nach
    DIN VDE 0100 – 410 / 2007-06
    • Allgemeines, Erdungssysteme (TN-, TT-, IT-System)
    • Basisschutz und Fehlerschutz
      (Schutz durch Kleinspannung, Isolierung, Abdeckung oder Umhüllung, Schutzarten, Abschaltung oder Meldung, Schutzmaßnahmen, Schutzeinrichtungen)
  5. Prüfung von Anlagen nach VDE 0100 – 600
    (2008-06) und 0105-100
    • Besichtigung, Erprobung, Messung
    • Isolationswiderstand, Erdungswiderstand, Netz­schleifen­impedanz (Nullungsbedingung), FI-Schutzschaltung (RCD), Messgeräte
  6. Prüfung von Industriemaschinen nach VDE 0113-1 / A1
  7. Prüfung von Betriebsmitteln, elektrischen Geräten nach VDE 0701-0702, 0751
    • Schutzleiterwiderstand, Isolationswiderstand, Schutzleiter- und Berührungsstrom, sonstige Prüfungen
  8. Dokumentation der Prüfergebnisse

Praktikum A:
Anlagenprüfung nach VDE 0100 – 600/0105-100
Prüfung der Schutzmaßnahmen im TN-, TT- und IT-System an Netznachbildungen mit verschiedenen Geräten, Messung der Netzschleifenimpedanz, Prüfung der FI-Schutz­schaltung und der Isolations­überwachung Praktikum B: Betriebsmittelprüfung, Prüfung von elektrischen Geräten nach VDE 0701-0702, 0751
Prüfung von verschiedenen Geräten bezüglich Schutz­leiter­wider­stand, Isolationswider­stand, Schutzleiter- und Berührungs­strom Praktikum C: Isolationsmessung
Messung von Isolationswiderständen an Leitungs­fehlern und anderen Prüflingen bei verschiedenen Zuständen
Dieses Seminar gilt als rechtsverbindliche Jahres­unter­weisung gemäß § 12 (1) des Arbeits­schutz­gesetzes und des § 4 (1) der DGUV Vorschrift 1(BGV A1) sowie der Betriebs­sicher­heits­ver­ordnung (BetrSichV).

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. Wilfried Hennig VDI VDE ist Sachverständiger des BDSF für Prüfungen von elektrischen Anlagen, Geräten und Industriemaschinen, Lehrbeauftragter an der Hochschule Hannover, Autor des Band 43: „VDE-Prü­fung nach BetrSichV, TRBS und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) der VDE-Schriften­reihe, Mitglied der DKE-Kommission Erstprüfungen von elek­trischen Anlagen DIN VDE 0100-600 und Mitglied der VDI-Kommission Kalibrie­rung von Messgeräten, Burgthann b. Nürnberg

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen