Kurs derzeit nicht verfügbar

Neuerungen der Solvabilitätsverordnung (SolvV)

XXX
In Lam ()

760 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
22881... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Fortgeschritten
  • Seminar
  • Fortgeschritten
Beschreibung


Gerichtet an: Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft in einem Kreditinstitut oder bei einem Finanzdienstleister, wenn Sie bisher keine oder wenige Berührungspunkte mit der Solvabilitätsverordnung hatten.

Wichtige informationen

Themenkreis

Sie kennen die Ursachen der Finanzmarktkrise: hohe Liquidität und niedriges Zinsniveau, keine adäquate Bepreisung des Kreditrisikos, gestiegene Komplexität und mangelnde Transparenz der Finanzinstrumente sowie Anreize zur regulatorischen Arbitrage. Schwieriger zu beantworten ist aber, ob ein früheres Inkrafttreten von Basel II bzw. der Solvabilitätsverordnung (SolvV) die Krise vermieden hätte. Die Beteiligten sind sich zwar einig, dass Basel II besseren Schutz vor den Auswirkungen der Finanzkrise geboten hätte, doch finden die Aufseher auch im neuen Regelwerk noch Anpassungsbedarf. Die geplanten Änderungen beheben Mängel in den aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen und reagieren auf die aktuelle Lage an den Finanzmärkten. In diesem Seminar ... ... bekommen Sie einen umfassenden Überblick über die Regelungsinhalte der SolvV. ... erfahren Sie, was voraussichtlich an den EU-Richtlinien geändert wird, welche fachlichen Vorgaben es hierzu gibt und wie sich das methodisch auswirkt. ... lernen Sie die Regelungen zu den Adress- und den operationellen Risiken kennen.

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Angemessenheit der Eigenmittel
  • Adressrisiken
  • Kreditrisiko-Standardansatz (KSA)
  • Auf internen Ratings basierender Ansatz (IRBA)
  • Kreditrisikominderungstechniken
  • Operationelles Risiko
  • Offenlegung
  • Meldewesen
  • Voraussichtliche Änderungen durch die überarbeitete Bankenrichtlinie.

Erfolge des Zentrums