Pervasive Computing

Johannes Kepler Universität Linz
In Linz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Linz (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Forschungsfeld der Durchdringenden und Allgegenwärtigen Computerwissenschaft entfaltet, wird sein. präsentiert beruhend auf die Schlüsselforschung kommt heraus und Beiträge, die Grundsatz-Methoden des Systems. Design und Entwicklung, der Stand der Technik der Technologie und der pontential Gebiete der Anwendung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Linz
Altenberger Straße 69, 4040, Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudium dieses Curriculums ist der erfolgreiche Ab-schluss des Bachelorstudiums Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz oder eines gleichwerti-gen Studiums an einer anderen Universität oder Fachhochschule.

Themenkreis

Die Gestaltung miniaturisierter, spontan und drahtlos vernetzter, bzw. unsichtbar in die Umgebung integrierter Systeme erfordert einen sehr speziellen Methodenapparat der Informatik. Das Masterstudium Pervasive Computing fokussiert deshalb auf das Zusammenwirken einer Vielzahl von Technologien (z.B. Sensoren, Aktuatoren, Drahtloskommunikation, miniaturisierte Speicher und Prozessoren), Paradigmen (z.B. kontextbezogene und adaptive Systeme, autonome und selbstorganisierende Systeme, organische und bioinspirierte Systeme) und Methoden (z.B. für Interaktion, Koordination, maschinelles Erkennen, Schließen und Lernen, künstliche Intelligenz, Virtual Reality, semantische Interoperabilität, Systemzuverlässigkeit, Sicherheit, Bedienbarkeit und Ergonomie).

Tätigkeitsbereiche
Das Ausbildungsziel ist eine hohe Entscheidungs- und Bewertungskompetenz, aber auch Entwurfs- und Entwicklungskompetenz von Pervasive Computing Systemen wie beispielsweise Information Appliances, Wearable Systems oder Ambient Intelligence Systems.

Allgemeine Struktur der Masterstudien
  • Kernfach (25 Sst): Das Kernfach bestimmt den Schwerpunkt jedes Masterstudiums und enthält Lehrveranstaltungen, die charakteristisch für das Fachgebiet dieses Studiums sind.
  • Nebenfach (12 Sst): Das Nebenfach gibt Studierenden ein zweites Standbein. Es besteht aus Lehrveranstaltungen, die aus dem Kernfachs eines bestimmten anderen Masterstudiums dieses Curriculums zu wählen sind.
  • Wahlfach (6 Sst): Die Lehrveranstaltungen des Informatik-Wahlfachs sind aus einem gemeinsamen Wahlfachtopf aller Masterstudien dieses Curriculums zu wählen. Sie geben Studierenden die Möglichkeit, ihre Informatik-Kenntnisse über das Kernfach und das Nebenfach hinaus zu verbreitern.
  • Freie Lehrveranstaltungen (6 Sst): Die freien Lehrveranstaltungen können aus dem gesamten Lehrangebot aller in- und ausländischen Studien gewählt werden. Sie geben Studierenden die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit zu bilden sowie Kenntnisse und Fähigkeiten außerhalb der Informatik zu erwerben.
  • Masterarbeitsseminare (6 Sst): Sie dienen der Vorbereitung und Begleitung der Masterarbeit.
  • Masterarbeit: Die Masterarbeit stellt den Abschluss jedes Masterstudiums dar. Sie ist eine wissenschaftliche Arbeit, in der die im Studium erworbenen Kenntnisse umgesetzt werden sollen.

Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungsfrist: Wintersemester 6 Juli- 29 Oktober 2009
Sommersemester 1 Februar- 29 März 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Wird Ihnen der Studienbeitrag in der Höhe von € 380,22 (inkl. ÖH-Beitrag) vorgeschrieben, so ist dieser bis spätestens Ende der regulären Zulassungs- und Meldefrist einzubezahlen. In der Nachfrist (bis 30 April für das Sommersemester und bis 30. November für das Wintersemester) ist der erhöhte Beitrag € 416,56 (inkl. ÖH-Beitrag) zu bezahlen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen