Philosophie(kombi)-Kernfach oder Modulangebot

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren. Wenn Philosophie als Modulangebot im Rahmen eines Kombinations-Bachelor-Studiengangs studiert wird, prägt das gewählte Kernfach in der Regel die berufliche Qualifikation.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Habelschwerdter Allee 45, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

1.Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife oder eine sonstige gesetzlich vorgesehene Studienberechtigung.

Themenkreis

Gegenstand

Die Philosophie beschäftigt sich mit unserem Denken in Begriffen. Ihr Gegenstandsbereich ist dementsprechend unbegrenzt. Einen besonderen Stellenwert hat die Auseinandersetzung mit dem Wahren. Insofern die Philosophie sich auf die Grundlagen unseres Denkens bezieht, hinterfragt sie auch die Vernunftfähigkeit des Menschen selbst, ist sie eine Selbstprüfung des Denkens. Gegenstand des Philosophiestudiums an der Freien Universität Berlin sind die Hauptbereiche Praktische Philosophie und Theoretische Philosophie sowie spezielle Gebiete, z.B. die Hauptepochen der Philosophiegeschichte, das Verhältnis von Philosophie zu Einzelwissenschaften sowie das Verhältnis von Philosophie und Lebenswelt (Gesellschaft, Kultur etc.). Historisch setzt die Philosophie mit dem Übergang von mythologischer zu dem Versuch rationaler Welterschließung ein. Die Frage, was Philosophie ist, ist in den Augen vieler Philosophen bereits selbst eine (schwierige) philosophische Frage.

Die Grundlagenprobleme der Philosophie haben sich im Wesentlichen seit ihren Anfängen nicht geändert. Die Erkenntnistheorie stellt z.B. Fragen nach den Grenzen und Möglichkeiten unserer Erkenntnis oder danach, was überhaupt Wissen von der Welt ist. Im Bereich der Metaphysik werden die grundlegendsten Kategorien, in denen wir die Welt begreifen, untersucht: Was bedeutet es, dass etwas ist? Was bedeuten Raum und Zeit, was Identität, was Zufall? Das Studiengebiet Sprachphilosophie und Hermeneutik behandelt u.a. Fragen nach Ursprung und Funktion sprachlicher Bedeutung. Wie ist der Zusammenhang von Sprache und menschlichem Denken, Erkennen, Kommunizieren und Handeln? Die Ethik behandelt Probleme der Unterscheidung von moralisch richtigen und falschen Einstellungen und Handlungen. Das Studiengebiet Politische Philosophie, Sozialphilosophie und Anthropologie bezieht sich auf Fragen u.a. der Natur und der Begründbarkeit der Grundlagen des menschlichen Zusammenlebens in Gesellschaft und Staat. Die Ästhetik behandelt Fragen nach der Natur, den Quellen und der Begründbarkeit unserer ästhetischen Empfindungen und Urteile sowie der sinnlichen Wahrnehmung.

Im Studium werden diese Fragen unter systematischen und historischen Aspekten und verschiedenen philosophischen Denkrichtungen von der Antike bis in die Gegenwart analysiert. Methodisch lassen sich etwa folgende Herangehensweisen unterscheiden: die hermeneutische (erklärende) Erschließung von Texten, die begrifflich-analytische Klärung und die kritische Reflexion. Studierende der Philosophie werden in die Methoden der philosophischen Logik und der dialektischen Argumentation eingeführt. Das Bachelorstudium zielt darauf, die Fähigkeit zur philosophischen Argumentation und zu eigenen philosophischen Fragestellungen zu schärfen. Sowohl Geistes-, Sozial- als auch Naturwissenschaften gehen an ihren Grenzen in den Bereich der philosophischen Reflexion über, so zum Beispiel die Literaturwissenschaft, die Politische Theorie, die Rechtsphilosophie, die Psychologie oder die Physik.

Beim 30 und 60 LP-Modulangebot wird nicht der gesamte Gegenstand des Studiums behandelt.

Studienaufbau

Philosophie wird als Kernfach mit einem 60 LP-Modulangebot oder zwei 30 LP-Modulangeboten kombiniert. Als 60 LP-Modulangebot wird Philosophie mit einem Kernfach kombiniert. Als 30 LP-Modulangebot wird Philosophie mit einem Kernfach und einem weiteren 30 LP-Modulangebot kombiniert.

Beim Kernfach erfolgt am Ende des Studiums die exemplarische Vertiefung und Differenzierung eines ausgesuchten Studiengebiets durch die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung einer selbst gewählten Problemstellung (Bachelor-Arbeit).

Der Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) umfasst ein Berufspraktikum sowie folgende Kompetenzbereiche: Fremdsprachen, Informations- und Medienkompetenz, Gender & Diversity-Kompetenz, Organisations- und Managementkompetenz, Personale und sozial-kommunikative Kompetenz und Fachnahe Zusatzqualfikationen, in denen zusätzliche berufspraktische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. Ziele, Inhalte und Aufbau des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung werden in gesonderten ABV-Studien- und Prüfungsordnungen geregelt.

Beruf

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren. Wenn Philosophie als Modulangebot im Rahmen eines Kombinations-Bachelor-Studiengangs studiert wird, prägt das gewählte Kernfach in der Regel die berufliche Qualifikation.

Philosophinnen und Philosophen sind häufig mit Themen der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie konfrontiert. Dabei werden anspruchsvolle, umsetzungsorientierte Tätigkeiten, bei denen Einblick in Forschungsthemen und -zusammenhänge gefordert ist, übernommen. Ihr praxisorientiertes Wissen ist z.B. für Tätigkeiten in Forschung und Lehre gefragt. Mit betriebswirtschaftlichen Zusatzqualifikationen können sie in Wirtschaftsunternehmen tätig werden, beispielsweise in Vertrieb und Marketing oder auch im Personalwesen. Weitere mögliche Tätigkeitsfelder finden sich u.a. im Medienbereich.

Für leitende Tätigkeiten oder eine Beschäftigung in Forschung und Lehre ist ein Master-Abschluss und ggf. die Promotion Voraussetzung.

Im Kombi-Bachelor wählbar als

90 LP-Kernfach
60 LP-Modulangebot
30 LP-Modulangebot

Studienbeginn: wintersemester
Bewerbungszeitraum: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
Regelstudienzeit: 6 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen