Planung und Konzeption in Produktionsplanung, Lager und Versand mit SAP

DIHK Service GmbH
In Lübbecke

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Lübbecke
Beschreibung

Das Zentrum WISH IHK präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhaltenSie beherrschen grundlegende Projektmanagementtechniken und können diese softwareunterstützt (MS Project) anwenden. Das vermittelte, theoretische Wissen in Verbindung mit vielen praktischen Übungen ermöglicht Ihnen, künftige Projekte professionell durchzuführen.
Weiter erhalten Sie einenÜberblick über die Bereiche des Lifecycle Data Managements, den Einsatz des SAP-Systems für Arbeitsplätze und Arbeitspläne, über die grundlegenden Konzepte und Vorgehensweisen im Bereich der Planung mit SAP® ERP sowie Konzepte der Programmplanung und der Bedarfsplanung.
Auch erlernen Sie den kompetenten Umgang mit Vorgängen im Bereich Lager und Versand und weisen Ihre Kenntnisse durch das SAP-Anwender-Zertifikat nach. Der Inhalt wird systematisch vermittelt und durch Praxisbeispiele und Übungen vielfältig illustriert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Lübbecke
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Lager
Planung
Produktionsplanung

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Projektmanagement inkl. Vorbereitung auf eine Zertifizierung durch die PM-ZERT, Zertifizierungsstelle der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.:

Grundlagen Projektmanagement
Definition Projekt, Projektmanagement, Projektsteuerung, Projektlandschaft, Projektarten
Internes und externes Projektmanagement
Investitions-, Organisations- und F&E- Projekte, Projektklassifikation

Projektorganisationen
Einfluss- oder Stabs PO, MatrixPO, reine PO, Projektgesellschaften, integriertes Projektteam, KonsortionalPO, Steuerungsgremien

Projektziele
Ergebnis, Zeitaufwand, Lastenheft/Pflichtenheft,
Funktion der Ziele, Zielbeziehung,
Methoden der Zielfindung

Rechtliche Themen
Auslands- und Inlandsprojekte, Vertragsgestaltungen, Nachforderungsmanagement

Projektumfeld
Stakeholder, Stakeholderanalysen

Risikoanalyse
Risikoarten, Abhängigkeit zwischen Risikoarten, systematisches Risikomanagement, Risikoidentifikation, Vorsorgestrategie, Risikoakzeptanz, monetäre Bewertung, Wahrscheinlichkeitsschätzung, Schadensklassenansatz

Projektphasen und Meilensteine
Setzen von Meilensteinen, Vorgehensmodelle
Projektstrukturplan (PSP), zentrales Ordnungs- und Kommunikationssystem, Arbeitspakete (AP), Teilaufgaben (TA), Gliederungsprinzipien (objektorientierte, funktionsorientierte, kombinierte Gliederung)
Wege zur Erstellung, mehrdimensionale PSP, AP/TA Beschreibungen, Standartstrukturpläne, Gefahren und Regeln, Fehler und Versäumnisse
Ablauf und Terminplan, Netzplantechnik, Vorgang, Ereignis, Anordnungsbeziehungen, Vorgangsknoten, Pufferzeiten (freier Puffer/Gesamtpuffer), Vorwärtsrechnung, Rückwärtsrechnung, Abgleich PSP, Netzpläne, kritischer Pfad, Ablaufoptimierung

Arbeiten mit MS Project
Vorstellung einer softwarebasierten Lösung/Darstellungsmöglichkeit für Projektmanagement anhand von MS-Project

Softskills
Einführung , Führungsstile, Führungskompetenzen, Gruppen- und Arbeitspädagogik
Projektteam, Zusammenstellung, Konstellation, Problemstellung, Problemerkennung, Problembewältigung, Mediation

Einsatzmittelplanung
Arbeit, Zeit, Kosten; Kostenschätzverfahren (Arten), Kostenschätzung mit dem PSP, Expertenbefragung, sonstige Verfahren, Kapazitätsabgleich, Abgleich von Kosten, zeitlicher Einsatz, Kostensummenlinien, Kostenganglinien

Dokumentation und Berichtswesen
Definition Dokumentation/Bericht; Abgrenzung Bericht/Dokumentation, Aufbau, Kennzeichnung, Registrierung und Verwaltung von Unterlagen,
Aufgaben der Dokumentationsstelle,
primäre und sekundäre Datenerhebung

Projektsteuerung durch Dokumentation
Berichtswesen, Berichtsarten, Berichtsplan, Ziele Berichtswesen

Qualitätsmanagement im Projektmanagement
Vorgehensweisen, Projekterfolgskriterien
Projektfortschrittskontrolle: Fortschrittsmessung, Kontrolle Zeit/Arbeit/Kosten, Ansätze der Ermittlung, Frühwarnindikatoren, quantitative Indikatoren

Projektabschluss
Bewertungen, Auswertungen Meilensteine, Prüfung aller AP/TA (Lastenheft)
Abschlussdokumentation, Lessons Learned, Übergabe/Abnahme des Projektes, Nachforderungsmanagement, Nachforderungen, Festlegung von Nacharbeiten, Kostenzuordnungen, Nacharbeit
Warnsystem mit Hilfe eines Informationssystems (IS), IS unter Einbeziehung Berichts- und Doku-Management, Maßnahmenkatalog

Projektarbeit (ca. 5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Zertifizierung  im Projektmanagement  (1 Tag)
durch die PM-ZERT, Zertifizierungsstelle der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

SAP-PowerUser Produktionsplanung (PP), Versand und Lagerverwaltung mit SAP®ERP 6.0:

SA/02/SAP Überblick (ca. 4 Tage)
SAP-Systemlandschaft
Lösungen und Komponenten von SAP® ERP
Allgemeine Funktionen und Navigation
Menüaufbau und -struktur, Hilfefunktionen, Reporting
Personalisierung der Benutzeroberfläche, Pflege der Vorschlagswerte
Organisationseinheiten, Stammdaten, Transaktionen
Überblick über Finanzwesen- und Logistikmodule, Abbildung der jeweiligen Prozesse in SAP

SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung  (ca. 8 Tage)
Einführung in das SAP-System
Grundlagen der Beschaffung
Stammdaten (Material, Lieferant)
Beschaffungsprozess für Lagermaterial
Beschaffungsprozess für Verbrauchsmaterial
Beschaffungsprozess für externe Dienstleistungen
Automatisierter Beschaffungsprozess
Auswertungen in der Materialwirtschaft (Überblick)
 
SAPSCM Überblick über die Lösung SAP® SCM  (ca. 2 Tage)
Die Komponenten der SAP Business Suite
Die Komponente, unterstützte Geschäftsprozesse und Szenarien der Lösung  SAP® SCM
Integration zur Lösung SAP® Product Lifecycle Management (SAP® PLM), hier insbesondere zu Themen Stammdatenverwaltung und Änderungsdienst
Betrachtung eines typischen Geschäftsprozesses:
Supply Chain Planning mit: Absatz- und Grobplanung, Planung des Liefer- und Beschaffungsnetzwerkes, Produktionsplanung
Supply Chain Execution mit: Direktbeschaffung, Fertigung, Lagerprozesse, Liefervorbereitung, Transport, Fakturierung
Supply Chain Visibility mit Überwachung von Liefer- Transport-, Produktions- und Beschaffungsprozessen mit dem Event Manager
Supply Chain Collaboration mit einem Überblick über den Inventory Collaboration Hub
(SAP ICH)
 
PL/10/ Lifecycle Data Management  (ca. 6 Tage)
Dokumentenverwaltung
CAD-Integration
Materialstamm und Stückliste
Arbeitsplatz und Arbeitsplan
Klassifizierung
Variantenkonfiguration
Integriertes Produkt Engineering
Änderungsdienst
Produktreplikation

SC/10/ Überblick Planung (ERP) (ca. 3 Tage )
Überblick über den Planungsprozess mit SAP® ERP 6.0 (bzw. SAP R/3)
Überblick über die erforderlichen Stamm- und Bewegungsdaten in der Planung
Absatz- und Produktionsgrobplanung (SOP)
Programmplanung
Langfristplanung (LTP)
Materialbedarfsplanung (MRP)
Kapazitätsbetrachtungen
Integration zur Fertigung
Ausblick auf erweiterte Planung mit SAP® SCM (APO)

SCM300 Überblick Fertigung  (ca. 5 Tage)
Auftragsgesteuerte Fertigung mit Fertigungsaufträgen
Auftragsgesteuerte Fertigung mit Prozessaufträgen
Serienfertigung
KANBAN
Weitere ausgewählte Themen zur Fertigungssteuerung

SCM240 Produktionsplanung (ERP)  (ca. 7 Tage)
Überblick Disposition
Programmplanung
Vorplanungsstrategien der Kundeneinzelfertigung
Durchführung der Bedarfsplanung
Systemtechnische Abläufe der Bedarfsplanung
Systemtechnische Abläufe der Bedarfsplanung
Bearbeiten der Dispositionsergebnisse
Spezielle Prozesse im Umfeld des MRP

Projektarbeit/Fallstudie, Zertifizierungsvorbereitung
und SAP-Anwender-Zertifizierung Produktionsplanung C_UCPP/10/(ca. 5 Tage)

SCM/10/Bestandsführung und Inventur (ca. 4 Tage)
Wareneingänge
Umlagerungen/Umbuchungen
Inventur und spezielle Inventurverfahren (Cycle Counting und Stichprobeninventur in SAP)

SCM/02/Prozesse in Logistics Execution  (ca. 4 Tage )
Organisationseinheiten und Stammdaten in Logistics Execution
Abbildung von Wareneingangs- und Warenausgangsprozessen in SAP®  ERP Central Component
Lagerverwaltung, Lieferabwicklung und Transport
Überwachung dieser Prozesse im Lagerleitstand
Einführung in die mobile Datenerfassung und das Cross-Docking
Überblick über das Handling Unit Management
Einführung in das Task and Resource Management

SCM630 Lagerverwaltung (ca. 7 Tage)
Organisationseinheiten und Stammdaten der Lagerverwaltung
Konfiguration der Schnittstellen
Zwischen Bestandführung und Lagerverwaltung
Chargenverwaltung und Qualitätsmanagement im Lager
Lieferprozesse mit Einsatz der Lagerverwaltung
Bereitstellung von Komponenten für die Produktion aus dem Lager
Konfiguration des Lagerleitstandes als Kontrollinstrument
Inventur auf Lagerplatzebene
Abschließende Fallstudie zur Einrichtung eines neuen Lagers

Projektarbeit/Fallstudie, Zertifizierungsvorbereitung
und SAP-Anwender-Zertifizierung  Versand und Lagerverwaltung C_UCLEWM/10/(ca. 5 Tage)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen