Politisches Theaterwochenende nach Augusto Boal

Volkshochschule Heidelberg e.V.
In Heidelberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0 62 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Heidelberg
Beschreibung

Sie sind an Kunst, Musik, Literatur oder Theater interessiert, fotografieren oder nähen gern? Dann finden Sie hier das richtige Angebot.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Heidelberg
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Entdecken Sie Ihre Kreativität in unseren Zeichen- oder Malkursen oder erlernen Sie das plastische Gestalten.

Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie Schmuckstücke anfertigen, Bücher binden oder Kunstobjekte schweißen. In Näh- und Schnittkursen können Sie ihre Kleidung selbst entwerfen und nähen. Wir führen Sie in spannende Themen der Kunstgeschichte ein und bereiten auf aktuelle Ausstellungen vor.

Sie lieben Musik und tanzen gerne? Erlernen Sie bei uns Tänze aus der ganzen Welt.

  • Kunstgeschichte
  • Malen, Zeichnen, Drucktechniken
  • Plastisches Gestalten
  • Fotografieren und Videofilmen
  • Handwerkstechniken
  • Textiles Gestalten, Nähen und Modedesign
  • Literatur

Der brasilianische Theaterregisseur Augusto Boal (1931-2009) war ein Freidenker, politisch, revolutionär, sozial. Er hat das „Theater der Unterdrückten“ entwickelt, das „Forumtheater“, das „Unsichtbare Theater“, den „Regenbogen der Wünsche“. Er war fest davon überzeugt, dass Theater verändern kann. An diesem Wochenende werden wir ganz spielerisch diesen Spuren folgen. Wir setzen uns mit Boals „Statuentheater“ und dem „Forumtheater“ auseinander, den Methoden zum Konfliktlösen und witzigen, körperlichen Spielmethoden, die Boal genutzt hat. Basiskenntnisse in Schauspielmethoden sind von Vorteil aber keine Voraussetzung.

Zusätzliche Informationen

# Datum Uhrzeit
1. Sa., 23.04.2016 10:00–17:00 Uhr
2. So., 24.04.2016 10:00–16:00 Uhr