Psychosoziale Prävention und Gesundheitsförderung

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Berlin
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das postgraduale Studium "Psychosoziale Prävention und Gesundheitsförderung" ist ein gesundheitswissenschaftliches Studienangebot an der FU Berlin mit dem Schwerpunkt auf Fragestellungen der Prävention und Gesundheitsförderung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Habelschwerdter Allee 45, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Bachelorabschluss oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss.

Themenkreis

Studienziele

Das postgraduale Studium soll Hochschulabsolventen befähigen, gesundheitsrelevante Probleme der psychosozialen Praxis wissenschaftlich differenzierter analysieren und bearbeiten zu können.
Gesundheitsförderliche und präventive Potentiale sollen besser erkannt und darauf bezogene Konzepte, Strategien und Methoden entwickelt, praktisch umgesetzt und evaluiert werden. Fächer- bzw. berufsübergreifendes Denken sowie multidisziplinäre Arbeit werden mit dem Ziel gefördert, medizinische und psychosoziale Dienstleistungen
durch verstärkte Orientierung auf den Aspekt der Gesundheitsförderung
und Prävention zu optimieren. Durch die Verzahnung fachwissenschaftlicher Grundlagen und Interventionskompetenzen in Gesundheitsförderung und Prävention sowie praxisorientiertes Methodenwissen werden
verwertungsrelevante Wissensbestände vermittelt, die in
medizinisch/psychosozialen Arbeitsfeldern innovativ wirksam werden sollen.

Aufbau des Studiums und Studieninhalte

(1) Das postgraduale Studium besteht aus einem Studienteil (Teilzeitstudium) und einem Praxisteil (Teilzeitarbeit). Der Studienteil hat einen Gesamtumfang von 48 Semesterwochenstunden (im Durchschnitt 12 Wochenstunden pro Semester). Zur Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, zum Literaturstudium, zur Bearbeitung der im Rahmen der Studienprojekte anfallenden Aufgaben und zur Anfertigung der wissenschaftlichen Abschlußarbeit sind für die gesamte Studiendauer (incl. der vorlesungsfreien Zeit) durchschnittlich weitere 8-10 Wochenstunden zu veranschlagen. Als Praxisteil wird eine Tätigkeit der Studierenden gemäß § 3 der Zulassungsordnung zum postgradualen Studium „Psychosoziale
Prävention und Gesundheitsförderung” gewertet.

Module des Studiengangs

Disziplinäre Grundlagen der Gesundheitswissenschaften (16 SWS, jeweils vier pro Semester):
Ein­füh­rung in Public Health, Gesundheitspsychologie, Gesundheitspolitik, -recht, -ethik und -ökonomie, Sozialepidemiologie, Gesundheitsberichterstattung und Versorgungssystemgestaltung

Gesundheitsförderung und Prävention (16 SWS, jeweils vier pro Semester):
Theoretische Konzepte und Strategien der Gesundheitsförderung und Prävention; Praxis der Gesundheitsförderung und Prävention

Gesundheitswissenschaftliche Forschungsmethoden und Evaluation (8 SWS, jeweils zwei pro Semester + 8 SWS optional):
Ein­führung in die Wissenschaftstheorie; Methoden der Gesundheitsforschung (Datenerhebung, Deskriptive Statistik, Inferenzstatistik; SPSS), Evaluation und Qualitätssicherung in Prävention und Gesundheitsförderung

Projektstudium (8 SWS, jeweils zwei pro Semester):
Moderations- und Prä­sentationstechniken; Aktualisierung der Techniken wissenschaft­lichen Arbeitens; projekt­bezogene Colloquien

Beruf

Absolventinnen und Absolventen verfügen über vertiefte wissenschaftliche Kenntnisse und weiterführende berufsqualifizierende Kompetenzen.

Beschäftigungsmöglichkeiten finden die Absolventen u.a. in Bereichen der Planung, Ges­taltung und Evaluation von Versorgungsangeboten und -strukturen (u.a. Gesundheitspo­litik), in der Gesundheitsberichterstattung (Epidemiologie), in Einrichtungen des öffentli­chen Gesundheitsdienstes, in Non Governmental Organisations (NGOs), bei Kassen, Kammern und Verbänden, bei stationären und ambulanten Versorgungseinrichtungen sowie in der gesundheitswissenschaftlichen Forschung und Lehre.

Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungszeitraum: bis 30.06.2010 (alle zwei Jahre)

Studiensprachen: Deutsch, Englisch

Regelstudienzeit: 4 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studierenden haben Teilnahmegebühren in Höhe von derzeit 2400 € pro Studienjahr zu entrichten, zuzüglich der allgemeinen Semestergebühren und -beiträge.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen