Radierung – eine unmittelbare und spontane Sprache

Internationale Dresdner Sommerakademie
In Dresden

390 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35186... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dresden
  • Dauer:
    10 Tage
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Adlergasse, 14, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Vlado Ondrej
Vlado Ondrej
Radierung

BIOGRAFIE 1962 geboren in Bardejov, Slowakei 1982-1988 Studium der Malerei und Grafik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Diplom 1988-1991 Meisterschüler bei Bernhard Heisig an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig seit 1991 freiberuflicher Maler und Grafiker seit 1994 Atelier auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei 1994-2000 Lehrtätigkeit als künstlerischer Assistent für Malerei und Grafik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle seit 2000 Lehrauftrag

Themenkreis

Die Radierkunst entwickelte sich im 16. Jahrhundert aus dem Kupferstich und wurde im Verlauf des 17. Jahrhunderts zu einer bevorzugten Sprache der Maler. Im 19. Jahrhundert wurde die Radierung zu einem eigenständigen Zweig der künstlerischen Grafik. Sie hat ihre Langlebigkeit und Relevanz bewiesen. Außerhalb des schnelllebigen Kunstbetriebes und im Schatten der großen Institutionen existieren heute kleine Werkstätten, wie die Druckwerkstatt Dresden oder das Atelier für Radierung in Leipzig, die Qualität und Innovation dieser Kunst sichern und ihr einen Platz im gegenwärtigen Kunstgeschehen einräumen.
Ich lade Sie ein, an diesem über so viele Jahrhunderte gewachsenen Schatz teilzuhaben, experimentell und zeitgemäß mit der Technik zu arbeiten. Gern gebe ich meine Erfahrungen weiter. Wir erleben gemeinsam die fachlichen Raffinessen grafischer Potenziale. Wenn man einmal alle grafischen Techniken betrachtet, so scheint es mir, als bewahrten die Erzeugnisse der radierten Platten, besonders das Kaltnadelverfahren, am unmittelbarsten den spontanen, direkten Charakter künstlerischer Äußerung.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 8

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen