Erschließung älterer Musik

In Dresden

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Dresden

  • Dauer

    2 Jahre

Beschreibung

musikalische Editions-, Dokumentations- und Forschungsprojekte. Bibliotheks- und Archivwesen. Musikmanagement, Musikdramaturgie, Musikjournalismus. Öffentlichkeits- und Kulturarbeit

Einrichtungen

Lage

Beginn

Dresden (Sachsen)
Karte ansehen
Helmholtzstraße 10, 01069

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

-abgeschlossener (oder kurz vor dem Abschluss stehender) BA-Studiengang Musikwissenschaft oder verwandter Studiengang (z.B. Lehramt Musik, Diplom- oder BA-Studiengänge an Musikhochschulen) - gefestigte Kenntnisse und Fertigkeiten des musikwissenschaftlichen Arbeitens, der Geschichte der europäisch geprägten Kunstmusik sowie musikalischer Satztechniken und Analyseverfahren - sehr gute Englischkenntnisse, Italienisch- oderLateinkenntnisse

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
10 Jahre bei Emagister

Themenkreis

Studieninhalte und Studienablauf

Erstes und zweites Semester:
Fachstudium in den fünf Modulen:
- Quellenkunde
- Editionspraxis
- Musikgeschichte
- Aufführungspraxis
- Datenverarbeitung und Musikmanagement

Drittes Semester
Auslandsstudium oder Wahl eines interdisziplinären Profilbereichs (z.B. Regionale Identität und kultureller Transfer, Medien und Öffentlichkeit, Religion und Gesellschaft)

Viertes Semester
Master-Arbeit

Umfang des Studiums
- 4 Semester
- 120 Credits

Allgemeines zum Studiengang

Der Studiengang vermittelt spezifische Kenntnisse und Fertigkeiten zur wissenschaftlich-editorischen Erschließung älterer Musik – insbesondere des 17. und 18. Jahrhunderts – und deren Vermittlung an Musikpraxis und Öffentlichkeit

Im Einzelnen:

- die wissenschaftlichen Standards der Ermittlung, Analyse, Dokumentation und Edition älterer Musikquellen,
- vertiefte Kenntnisse der älteren Musikgeschichte und Notationspraxis,
- Grundlagen der historischen Aufführungspraxis (Quellen- und Instrumentenkunde),
- Arbeit mit Noteneditionsprogrammen und Datenbanken,
- Praxiswissen im Bereich Musikmanagement.

Besonderheiten:
- unmittelbare Anwendung der Kenntnisse an den international bedeutenden Quellenbeständen der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)
- Einbindung in Forschungs- und Editionsprojekte
- Dozenten aus Wissenschaft und Praxis
- Praxiserfahrung durch Organisation einer Konzertreihe mit selbst eingerichteten Aufführungsmaterialien
- gezielte individuelle Betreuung

Bewerbung
- Immatrikulation jeweils nur zum Wintersemester
- Bewerbungsfrist: 15. Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für ein Erststudium an der TU Dresden werden derzeit keine Studiengebühren verlangt. Semesterbeitrag 169,70 Euro
Preis auf Anfrage