RWTH Zertifikatkurs Fabrikplanung

Lean Enterprise Institut GmbH
In Aachen

3.550 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
24180... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Mittelstufe
  • Aachen
  • 80 Lehrstunden
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Der RWTH Zertifikatskurs zeigt das heutige Verständnis von Fabrikplanung auf, in dem der klassische Planungsprozess zu einem modularen Planungsvorgehen weiterentwickelt wurde. Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, um ausgehend von der strategischen Werksentwicklung eine schlanke Produktion zu realisieren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Steinbachstr. 19, 52074, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Fabrikplanung
Produktentwicklung

Dozenten

Achim Kampker
Achim Kampker
Elektromobilproduktion

Günther Schuh
Günther Schuh
Lean

Themenkreis

Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, um ausgehend von der strategischen Werksentwicklung eine schlanke Produktion zu realisieren. Das anhand von Fallbeispielen und Übungen veranschaulichte Planungsvorgehen zeigt auf, wie die Fabrikplanung beginnend bei der produktionsgerechten Produktentwicklung über klassische Gestaltungsfelder wie Wertstromdesign, Layoutentwicklung und Konfiguration der Produktionssteuerung bis zum gezielten Anlaufmanagement als ganzheitlicher Prozess funktioniert.

Zusätzliche Informationen

Die Fabrikplanung muss sich kontinuierlich weiterentwickeln. Sie muss einerseits der Volatilität der Märkte und einer zunehmend global verteilten Wertschöpfungsstruktur begegnen und anderseits Megatrends wie Nachhaltigkeit und Urbanisierung in der Gestaltung der Wertschöpfungsketten berücksichtigen. Der RWTH Zertifikatkurs zeigt das heutige Verständnis von Fabrikplanung auf, in dem der klassische Planungsprozess zu einem modularen Planungsvorgehen weiterentwickelt wurde.
Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, um ausgehend von der strategischen Werksentwicklung eine schlanke Produktion zu realisieren. Das anhand von Fallbeispielen und Übungen veranschaulichte Planungsvorgehen zeigt auf, wie die Fabrikplanung beginnend bei der produktionsgerechten Produktentwicklung über klassische Gestaltungsfelder wie Wertstromdesign, Layoutentwicklung und Konfiguration der Produktionssteuerung bis zum gezielten Anlaufmanagement als ganzheitlicher Prozess funktioniert.
Neben inhaltlichen Methoden und IT-Tools werden Ansätze des Projektmanagements vorgestellt, die eine effiziente Zusammenarbeit in global agierenden und spezialisierte