Simulation Technology B.Sc.

Universität Stuttgart
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Stuttgart
Beschreibung

Simulation Technology ermöglicht es, mit Hilfe des Computers Fragestellungen sicher, zuverlässig und kostengünstig zu beantworten, die durch herkömmliche Experimente nicht erfasst werden können. Zum Beispiel: Wie breitet sich ein Therapeutikum bei Lungenkrebs aus? Was passiert in einer Brennkammer bei 1200°C? Wie landet ein Spaceshuttle? Wie fließen Schadstoffe im Untergrund?
Hier können mit Hilfe von Simulationen verlässliche Vorhersagen unter reproduzierbaren Bedingungen getroffen werden. Die Anwendungsfälle der Simulationen sind so vielfältig wie das Leben und reichen von Weiterentwicklungen in der Medizin über die Entwicklung von Protoypen im Fahrzeugbau und die Planungen von Abläufen bis zur Optimierung neuer Umwelttechnologien.
Um diese Simulationen durchführen zu können, wird ein breites Basiswissen in den Disziplinen Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Informatik und Naturwissenschaften benötigt. Der 6-semestrige deutschsprachige Bachelor-Studiengang legt mit Pflichtveranstaltungen aus diesem Bereich hierzu die Grundlage. Im Fachstudium ab dem 3. Semester wird dann – mit Hilfe eines persönlichen Mentors – ein individueller Stundenplan mit Fächerkombinationen je nach Interesse des Studierenden erstellt.
In begleitenden Veranstaltungen werden fächerübergreifende Prinzipien und Zusammenhänge vermittelt sowie Schlüsselqualifikationen gestärkt. Die interdisziplinäre Vernetzung wird durch praktische Aufgabenstellungen in Projektarbeiten und der abschließenden Bachelor-Arbeit vertieft. Die Arbeiten haben in der Regel einen starken Forschungsbezug durch Angliederung des Studiengangs an das „Stuttgart Research Centre for Simulation Technology“ (SRC SimTech). In das SRC SimTech ist der Exzellenzcluster „Simulation Technology“ integriert, an dem 9 der 10 Fakultäten der Universität Stuttgart beteiligt sind und die durch ihre Diversität zu der Interdisziplinarität des Studiengangs beitragen.
Der Bachelor-Studiengang ist als Exzellenzstudiengang konzipiert und hat eine erhöhte Leistungspunktezahl (192 LP). Die Fortsetzung des Studiums ist im Master-Studiengang möglich, der forschungsorientiert ist.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Deutsch

Themenkreis

Simulation Technology ermöglicht es, mit Hilfe des Computers Fragestellungen sicher, zuverlässig und kostengünstig zu beantworten, die durch herkömmliche Experimente nicht erfasst werden können. Zum Beispiel: Wie breitet sich ein Therapeutikum bei Lungenkrebs aus? Was passiert in einer Brennkammer bei 1200°C? Wie landet ein Spaceshuttle? Wie fließen Schadstoffe im Untergrund?
Hier können mit Hilfe von Simulationen verlässliche Vorhersagen unter reproduzierbaren Bedingungen getroffen werden. Die Anwendungsfälle der Simulationen sind so vielfältig wie das Leben und reichen von Weiterentwicklungen in der Medizin über die Entwicklung von Protoypen im Fahrzeugbau und die Planungen von Abläufen bis zur Optimierung neuer Umwelttechnologien.
Um diese Simulationen durchführen zu können, wird ein breites Basiswissen in den Disziplinen Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Informatik und Naturwissenschaften benötigt. Der 6-semestrige deutschsprachige Bachelor-Studiengang legt mit Pflichtveranstaltungen aus diesem Bereich hierzu die Grundlage. Im Fachstudium ab dem 3. Semester wird dann – mit Hilfe eines persönlichen Mentors – ein individueller Stundenplan mit Fächerkombinationen je nach Interesse des Studierenden erstellt.
In begleitenden Veranstaltungen werden fächerübergreifende Prinzipien und Zusammenhänge vermittelt sowie Schlüsselqualifikationen gestärkt. Die interdisziplinäre Vernetzung wird durch praktische Aufgabenstellungen in Projektarbeiten und der abschließenden Bachelor-Arbeit vertieft. Die Arbeiten haben in der Regel einen starken Forschungsbezug durch Angliederung des Studiengangs an das „Stuttgart Research Centre for Simulation Technology“ (SRC SimTech). In das SRC SimTech ist der Exzellenzcluster „Simulation Technology“ integriert, an dem 9 der 10 Fakultäten der Universität Stuttgart beteiligt sind und die durch ihre Diversität zu der Interdisziplinarität des Studiengangs beitragen.
Der Bachelor-Studiengang ist als Exzellenzstudiengang konzipiert und hat eine erhöhte Leistungspunktezahl (192 LP). Die Fortsetzung des Studiums ist im Master-Studiengang möglich, der forschungsorientiert ist.

Zusätzliche Informationen

Zum Wintersemester (bis 15. Juli) Zur Bewerbung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen