Speditions- und Lagerlogistiker/in (Speditionssachbearbeiter) mit SAP® ERP Produktionsplanung, V

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

Sie können Arbeitsabläufe für den nationalen und internationalen Versand rechtssicher abwickeln und erwerben Fachwissen, um mit angrenzenden Fachbereichen mitreden und mitarbeiten zu können.
Weiter erhalten Sie einen Überblick über die Bereiche des Lifecycle Data Managements, den Einsatz des SAP-Systems für Arbeitsplätze und Arbeitspläne, über die grundlegenden Konzepte und Vorgehensweisen im Bereich der Planung mit SAP® ERP sowie Konzepte der Programmplanung und der Bedarfsplanung.
Auch erlernen Sie den kompetenten Umgang mit Vorgängen im Bereich Lager und Versand und weisen Ihre Kenntnisse durch das SAP-Anwender-Zertifikat nach. Der Inhalt wird systematisch vermittelt und durch Praxisbeispiele und Übungen vielfältig illustriert.WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

ERP
Produktionsplanung

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Speditions- und Lagerlogistiker-/in (Speditionssachbearbeiter/-in):

Speditionswesen (ca./12/Tage)
Grundlagen des Güterverkehrs
Der Spediteur und Lagerlogistiker in der Güterverkehrswirtschaft
Gesetzliche Grundlagen und Arbeitsbereiche der Spedition und Lagerei
Die Arbeitsbereiche der Spedition und Lagerei
Geografie der Bundesrepublik Deutschland
Güterverkehr und die Besonderheiten der Verkehrsträger
Straßengüterverkehr
Eisenbahngüterverkehr
Güterverkehr der Binnenschifffahrt
Seefrachtverkehr
Luftfrachtverkehr
Grenzüberschreitender GüterkraftverkehrMarktzugangsregelungen,
CMR als Grundlage für den Frachtvertrag
Sammelladungsverkehr
Spediteur und die Kurier-, Express- und
Paket /Postdienste (KEP – Dienste)

Rechtswesen (ca./10/Tage)
Speditionsvertrag als Grundlage der Speditionsgeschäfte
Das Wesen von Verträgen, Rechtsgrundsätze der wichtigsten Vertragsarten
INCOTERMS /02/
Transportrecht (Gesetzliche Leitbilder im HGB)
Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp)
Frachtvertrag und die Besonderheiten der Rechtsgrundlagen der Verkehrsträger
Straßengüterverkehr
Eisenbahngüterverkehr
Güterverkehr der Binnenschifffahrt
Seefrachtverkehr
Luftfrachtverkehr
Rechtliche Grundlagen der Lagerhaltung Zollvorschriften, Rechtsgrundlagen für Außenhandelsgeschäfte, Zollamtliche Abfertigung von Gütern

Rechnungswesen (ca. 20 Tage)
Grundlagen der Buchführung
Besonderheiten der Speditionsbuchführung
Kosten- und Leistungsrechnung
Frachtberechnungen und die Besonderheiten der Verkehrsträger
-Straßengüterverkehr
-Eisenbahngüterverkehr
-Güterverkehr der Binnenschifffahrt
-Seefrachtverkehr
-Luftfrachtverkehr
Lagerbuchführung, Lagerkostenrechnung, Wirtschaftlichkeit im Lager
Internationale Zahlungssicherung
-Dokumenteninkasso,
-Akkreditivabwicklung,
-Bankfreistellung

Außenhandel (ca. 15 Tage)
Handel in Europa und Weltverkehr
Bearbeitung von Beschaffungs- und Absatzmärkten im Außenhandel
Beschaffung und Einsatz von Transportleistungen, Kontrolle und Abnahme der Güter
Außenhandel und Zollpraxis
Abwicklung von Geschäften im Außenhandel,
zollamtliche Abfertigung von Gütern und benötigte Dokumente
Internationale Institutionen und Abkommen
Rechtsgrundlagen für Außenhandelsgeschäfte
Aufgaben der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Zollabwicklung (ca. 5 Tage)
Abwicklung der ATLAS-Zollverfahren mit Dakosy ZODIAK

Lagerverkehr (ca. 8 Tage)
Grundlagen des Lagerwesens Wirtschaftlichkeit im Lager
Lagerorganisation, Lagertechnik
Lagerhaltung in der Industrie und im Handel
Lagerung von Gütern
Lagerung gefährlicher Güter
Unfallverhütung im Lager

Projektarbeit (ca./10/Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

SAP-PowerUser Produktionsplanung (PP), Versand und Lagerverwaltung mit SAP®ERP 6.0:

SA/02/SAP Überblick (ca. 4 Tage)
SAP-Systemlandschaft
Lösungen und Komponenten von SAP® ERP
Allgemeine Funktionen und Navigation
Menüaufbau und -struktur, Hilfefunktionen, Reporting
Personalisierung der Benutzeroberfläche, Pflege der Vorschlagswerte
Organisationseinheiten, Stammdaten, Transaktionen
Überblick über Finanzwesen- und Logistikmodule, Abbildung der jeweiligen Prozesse in SAP

SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung  (ca. 8 Tage)
Einführung in das SAP-System
Grundlagen der Beschaffung
Stammdaten (Material, Lieferant)
Beschaffungsprozess für Lagermaterial
Beschaffungsprozess für Verbrauchsmaterial
Beschaffungsprozess für externe Dienstleistungen
Automatisierter Beschaffungsprozess
Auswertungen in der Materialwirtschaft (Überblick)
 
SAPSCM Überblick über die Lösung SAP® SCM  (ca. 2 Tage)
Die Komponenten der SAP Business Suite
Die Komponente, unterstützte Geschäftsprozesse und Szenarien der Lösung  SAP® SCM
Integration zur Lösung SAP® Product Lifecycle Management (SAP® PLM), hier insbesondere zu Themen Stammdatenverwaltung und Änderungsdienst
Betrachtung eines typischen Geschäftsprozesses:
Supply Chain Planning mit: Absatz- und Grobplanung, Planung des Liefer- und Beschaffungsnetzwerkes, Produktionsplanung
Supply Chain Execution mit: Direktbeschaffung, Fertigung, Lagerprozesse, Liefervorbereitung, Transport, Fakturierung
Supply Chain Visibility mit Überwachung von Liefer- Transport-, Produktions- und Beschaffungsprozessen mit dem Event Manager
Supply Chain Collaboration mit einem Überblick über den Inventory Collaboration Hub
(SAP ICH)
 
PL/10/ Lifecycle Data Management  (ca. 6 Tage)
Dokumentenverwaltung
CAD-Integration
Materialstamm und Stückliste
Arbeitsplatz und Arbeitsplan
Klassifizierung
Variantenkonfiguration
Integriertes Produkt Engineering
Änderungsdienst
Produktreplikation

SC/10/ Überblick Planung (ERP) (ca. 3 Tage )
Überblick über den Planungsprozess mit SAP® ERP 6.0 (bzw. SAP R/3)
Überblick über die erforderlichen Stamm- und Bewegungsdaten in der Planung
Absatz- und Produktionsgrobplanung (SOP)
Programmplanung
Langfristplanung (LTP)
Materialbedarfsplanung (MRP)
Kapazitätsbetrachtungen
Integration zur Fertigung
Ausblick auf erweiterte Planung mit SAP® SCM (APO)

SCM300 Überblick Fertigung  (ca. 5 Tage)
Auftragsgesteuerte Fertigung mit Fertigungsaufträgen
Auftragsgesteuerte Fertigung mit Prozessaufträgen
Serienfertigung
KANBAN
Weitere ausgewählte Themen zur Fertigungssteuerung

SCM240 Produktionsplanung (ERP)  (ca. 7 Tage)
Überblick Disposition
Programmplanung
Vorplanungsstrategien der Kundeneinzelfertigung
Durchführung der Bedarfsplanung
Systemtechnische Abläufe der Bedarfsplanung
Systemtechnische Abläufe der Bedarfsplanung
Bearbeiten der Dispositionsergebnisse
Spezielle Prozesse im Umfeld des MRP

Projektarbeit/Fallstudie, Zertifizierungsvorbereitung
und SAP-Anwender-Zertifizierung Produktionsplanung C_UCPP/10/(ca. 5 Tage)

SCM/10/Bestandsführung und Inventur (ca. 4 Tage)
Wareneingänge
Umlagerungen/Umbuchungen
Inventur und spezielle Inventurverfahren (Cycle Counting und Stichprobeninventur in SAP)

SCM/02/Prozesse in Logistics Execution  (ca. 4 Tage )
Organisationseinheiten und Stammdaten in Logistics Execution
Abbildung von Wareneingangs- und Warenausgangsprozessen in SAP®  ERP Central Component
Lagerverwaltung, Lieferabwicklung und Transport
Überwachung dieser Prozesse im Lagerleitstand
Einführung in die mobile Datenerfassung und das Cross-Docking
Überblick über das Handling Unit Management
Einführung in das Task and Resource Management

SCM630 Lagerverwaltung (ca. 7 Tage)
Organisationseinheiten und Stammdaten der Lagerverwaltung
Konfiguration der Schnittstellen
Zwischen Bestandführung und Lagerverwaltung
Chargenverwaltung und Qualitätsmanagement im Lager
Lieferprozesse mit Einsatz der Lagerverwaltung
Bereitstellung von Komponenten für die Produktion aus dem Lager
Konfiguration des Lagerleitstandes als Kontrollinstrument
Inventur auf Lagerplatzebene
Abschließende Fallstudie zur Einrichtung eines neuen Lagers

Projektarbeit/Fallstudie, Zertifizierungsvorbereitung
und SAP-Anwender-Zertifizierung  Versand und Lagerverwaltung C_UCLEWM/10/(ca. 5 Tage)

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen