Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS): Lösungen

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Stuttgart, Bern (Schweiz), Zürich (Schweiz) und 1 weiterer Standort

3.490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: - Beschreiben und Definieren des Vokabulars und der Konzepte von Java CAPS. - Verwenden der eGate-Tools innerhalb von Java CAPS zum Entwickeln und Verwalten unterschiedlicher Integrationslösungen für Unternehmen. - Erläutern der grundlegenden Funktionen und Konzepte von eInsight und Sun SeeBeyond eVision Studio (eVisio..
Gerichtet an: Der Kurs richtet sich an Techniker und Entwickler, die für die Konfiguration neuer Implementierungen von Java CAPS 5.1 mithilfe der eGate- und eInsight-Toolsets verantwortlich sind. Techniker und Entwickler, die eine weitergehende Einführung zu eGate und den Funktionen von eInsight wünschen, sollten in Betracht ziehen, diesen Kurs und den Kurs "Sun Java Composite Application Platform Sui...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Mühlemattstrasse 14a, CH-3007, Bern, Schweiz
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Amperestrasse 6, D-63225, Hessen, Deutschland
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland
auf Anfrage
Zürich
Javastrasse 4, CH-8604, Zürich, Schweiz

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über Kenntnisse in den Bereichen Java-Technologie, Anwendungsintegration, Web Services, Business Process Execution Language (BPEL) und Web Service Description Language (WSDL) verfügen.

Themenkreis

Trainingsziel

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Beschreiben und Definieren des Vokabulars und der Konzepte von Java CAPS


  • Verwenden der eGate-Tools innerhalb von Java CAPS zum Entwickeln und Verwalten unterschiedlicher Integrationslösungen für Unternehmen


  • Erläutern der grundlegenden Funktionen und Konzepte von eInsight und Sun SeeBeyond eVision Studio (eVision)


Teilnehmerkreis

Der Kurs richtet sich an Techniker und Entwickler, die für die Konfiguration neuer Implementierungen von Java CAPS 5.1 mithilfe der eGate- und eInsight-Toolsets verantwortlich sind. Techniker und Entwickler, die eine weitergehende Einführung zu eGate und den Funktionen von eInsight wünschen, sollten in Betracht ziehen, diesen Kurs und den Kurs "Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS): Entwicklung (SB-CAP-0570)" anstelle der Kurse "Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS): Grundlagen I (SB-CAP-0501)" und "Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS): Grundlagen II (SB-CAP-0502)" zu belegen.

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über Kenntnisse in den Bereichen Java-Technologie, Anwendungsintegration, Web Services, Business Process Execution Language (BPEL) und Web Service Description Language (WSDL) verfügen.

Im Anschluss

SB-CAP-0570: Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS): Entwicklung

SB-CAP-0580: Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS) für Profis

Überblick über den Inhalt des Trainings

Der Kurs "Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS):

Lösungen" bietet eine Einführung in Sun SeeBeyond eGate Integrator

(eGate) 5.1 und Sun SeeBeyond eInsight Business Process Manager

(eInsight) 5.1 für Teilnehmer, die nicht mit diesen Produkten vertraut

sind, und für Entwickler, die über Erfahrung mit Datagate oder früheren

Versionen von eGate verfügen. Die Themen Migration und Aktualisierung

werden in diesem Kurs nicht behandelt. Er richtet sich an technisch

versierte Teilnehmer und ist eine Voraussetzung für die Teilnahme am

Kurs "Sun Java Composite Application Platform Suite (Java CAPS):

Entwicklung (SB-CAP-0570)". Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs

ist darüber hinaus Voraussetzung für die Prüfung zum "Sun Certified

Developer for Java CAPS (SBX-500)".

Einführung zu eGate 5.1: Vokabular und Konzepte

  • Einführung zu eGate und der Java CAPS Suite
  • Überblick über logische Komponenten, Umgebungsressourcen und Projektbereitstellung


Java CAPS Software

  • Überblick über Repository, Logical Host, Enterprise Designer und Enterprise Manager
  • Installation der Repository-, Logical Host-, Enterprise Designer- und Enterprise Manager-Software
  • Erstellen einer Domain


Verwenden von Enterprise Designer zum Konfigurieren von Java CAPS

  • Roadmap für die Konfiguration
  • Merkmale und Funktionen von Enterprise Designer


Laufzeit-Software

  • Starten einer Domain
  • Einrichten und Bereitstellen einer Konfiguration
  • Verwenden von Enterprise Manager zur Überwachung bereitgestellter Komponenten


Einführung zur Konfiguration von eGate Objekttyp-Definitionen (OTDs)

  • Verwenden des OTD-Assistenten, OTD-Editors und OTD-Testtools


Java-Collaborations

  • Erstellen einer Java Collaboration Definition (JCD) mit dem Java Collaboration-Assistenten
  • Verwenden des Java Collaboration-Editors


Datenspeicherung in Java CAPS

  • Verwenden der Java Message Service (JMS) OTD in einer Java-Collaboration
  • Erstellen und Verwalten von Themen und Warteschlangen in Java CAPS


Konnektivitätsaspekte

  • Verwenden des Schedulers und der Anwendungen Sun SeeBeyond eWay Batch Adapter und Sun SeeBeyond eWay für Oracle


Administrationsaspekte: Änderungsmanagement

  • Verwaltung von Projektbereitstellungen
  • Migration von Umgebungen
  • Projektvariablen und Umgebungskonstanten
  • Funktionen zur Versionskontrolle
  • Der Benutzerarbeitsbereich
  • Analyse von Auswirkungen
  • Export-/Importfunktionen


Fehlerbehebung

  • Verwenden des Java Debuggers
  • Verwenden von Laufzeit-Protokolldateien


Fehlervorbeugung

  • Schreiben von Protokolldateieinträgen und Ausgabe von Alarmen
  • Erstellen eines Projekts zur Fehlerprotokollierung


Fortgeschrittene Konfiguration von benutzerdefinierten eGate-OTDs

  • Trennzeichen und ihre Eigenschaften
  • Eigenschaften von Knoten
  • Verwenden von Vorlagen


Nachrichten in Java CAPS

  • Standard-Nachrichtenverhalten
  • Konfigurieren der Veröffentlichung, Speicherung und Abonnierung von Nachrichten
  • Steuern der Reihenfolge der Nachrichtenübermittlung und Verarbeitung


Einführung zu eInsight und Unternehmensprozessen: Vokabular und Konzepte

  • Serviceorientierte Architektur
  • Web Services und WSDL
  • Unternehmensprozesse
  • Abstimmung von Web Services und BPEL
  • Composite-Anwendungen
  • eInsight Business Process Manager


Entwicklung von Unternehmensprozessen

  • Elemente eines Unternehmensprozesses
  • Business Process Modeling Notation (BPMN)
  • Aktivitäten, Links und Unternehmensregeln
  • Grundstrukturen von BPEL
  • Partner, Container und häufig verwendete BPEL-Aktivitäten
  • Bereitstellen von Unternehmensprozessen in Java CAPS


Hinzufügen von Logik zu einem Unternehmensprozess

  • Weitere Modellelemente
  • Einrichten und Aufrufen einer Java-Collaboration
  • Einrichten und Aufrufen von XSLT-Collaborations
  • Eigenschaften der Protokollierungs- und Warnkomponente (Logger und Alerter )


Aufrufen von Web Services

  • Überblick über WSDL
  • Struktur eines WSDL-Dokuments
  • Abstrakte und konkrete Definitionselemente
  • Web Services in Java CAPS
  • Importieren von WSDL-Objekten
  • Aufrufen interner Web Services
  • Aufrufen externer Web Services
  • Erstellen des Unternehmensprozesses
  • Bereitstellen des Unternehmensprozesses


Einführung zu Sun SeeBeyond eVision(TM) Studio (eVision)

  • eVision Studio und Java CAPS
  • eVision Studio-Komponenten in Java CAPS
  • eVision und eInsight
  • Entwickeln von eVision-Webanwendungen
  • eVision-Technologien für Webseiten
  • Seitenlayouts
  • Seiteneigenschaften
  • GUI-Komponenten
  • Verwenden von Gruppen und Tabellen
  • Verwenden von Stylesheets
  • Die Aktion "Show"
  • Seitenlinks
  • Die Aktion "Link"
  • Seitenfluss
  • Verwenden von Seitenlinks im Seitenfluss
  • eVision-Bereitstellung
  • eVision-Umgebungskomponenten


Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen