Tierheilpraktiker

AFT Akademie für Tierheilpraktiker
Fernunterricht

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04043... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Hamburg
  • Dauer:
    12 Monate
Beschreibung

Die Fähigkeit der selbstständigen Ausübung des Berufes Tierheilpraktiker / Tierheilpraktikerin. Spezialisierte Akademie, die sich auf einen Fachbereich konzentiriert. Keine Massenabfertigung. Multiple Choice Fragen am Ende jedes Studienordners, die eine Wissensvertiefung fördern. Optionale Seminare durch Tierärzte. Unterlagen auf hochwertigem Papier. Abschlussprüfung durch Verband.
Gerichtet an: Tierärzte, Tierarzthelfer, Züchter, Tierhalter, Tierarzthelferinnen, Hundetrainer, Tierfreunde, Tierphysiotherapeuten, Tierheim-Mitarbeiter, Biobauern, Tierhomöopathen, Tierverhaltenstherapeuten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Uhlandstraße 6a, 22087, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Erfahrungen im Umgang mit Tieren sind von Vorteil.

Dozenten

Dr. Franziska Lubenow
Dr. Franziska Lubenow
Hunde Katzen

Dr. Franziska Lubenow, prakt. Tierärztin

Themenkreis

Tierheilpraktiker

  • beheben Ursachen, die zur Auslösung verschiedener Symptome einer Krankheit führen.
  • lernen, wie die körpereigenen Funktionen der Selbstheilung angeregt werden
  • stabilisieren die körpereigene Abwehr

Wenn ein Haustier krank wird, ist der Gang zum klassisch ausgebildeten Tierarzt für viele Tierhalter nicht mehr selbstverständlich. Auch Tierärzte haben entdeckt, dass verschiedene Naturheilverfahren oft durchaus geeignet sind.

Nicht nur bei Kleintieren, auch in der Nutztierhaltung spielen die Naturheilverfahren eine immer größere Rolle. Ein Grund: Die naturkundliche Behandlung von Krankheiten verspricht "sauberes" Fleisch, das frei ist von Arzneimittelrückständen. Besonders im Öko-Landbau ist Homöopathie ein wichtiges Thema, für das sich viele Landwirte interessieren. Da die homöopathischen und die manuellen Therapien nicht die Anerkennung für Ökolandwirte gefährden, profitieren auch diese von den Fähigkeiten eines Tierheilpraktikers.

Die Behandlung durch Tierheilpraktiker kann durchaus eine Alternative sein. Es wurde festgestellt, dass sich durch die Verabreichung von homöopathischen Arzneimitteln der Einsatz von Antibiotika deutlich herabsetzen lässt. Dadurch wurden auch die Behandlungskosten reduziert.

Sie haben mit unseren didaktisch hochwertigen Studienunterlagen die Möglichkeit, nebenberuflich alle erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten eines Tierheilpraktikers zu erwerben.

Lehrgangsinhalte

Latein / Griechisch - eine kurze Einführung in die Sprache der Medizin

Allgemeine Anatomie

  • Zelllehre
  • Histologie
  • Bewegungsapparat
  • Haut
  • Verdauungsorgane
  • Atmungsorgane

Spezielle Anatomie und Physiologie der Pferde

Spezielle Anatomie und Physiologie der Hunde

Spezielle Anatomie und Physiologie der Katzen

Genetik

  • DNA, RNA, Gene, Chromosomen
  • Der genetische Code
  • Mendel / Die mendelschen Gesetze
  • Nervensystem und Hormonsystem

Grundlagen der Homöopathie

  • Suche nach Therapieformen
  • Entstehung der Homöopathie
  • Die homöopathische Behandlung
  • Grundsätze der Homöopathie im Vergleich Mensch / Tier
  • Die Tierhomöopathie

Die Arzneimittelfindung für eine homöopathische Behandlung eines Tieres

  • Arznei und ihre Symptome
  • Das Verhalten der Tiere als Symptom
  • Fallaufnahme / Möglichkeiten der Fallaufnahme
  • Die Bedeutung der Beziehung zwischen Mensch und Tier für eine homöopathische Behandlung
  • Symptombeschreibung
  • Arzneimittellehre

Verhalten der Tiere

  • Paarungsverhalten der Tiere
  • Gruppenstrukturen bei verschiedenen Tierarten
  • Verhalten und Reflexformen
  • Handlungsbereitschaft

Tierkrankheiten

  • Verordnung über meldepflichtige Tierkrankheiten

Tierseuchen

  • Anzeigenpflichtige Tierseuchen

Bewegungsapparat Erkrankungen / Behandlungen / Prävention

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Erkrankungen der Gelenke
  • Folgen eines Gelenktraumas
  • Osteopathien
  • Arthropathien
  • Erkrankungen der Karpalgelenke
  • Erkrankungen der Tarsalgelenke
  • Erkrankungen der Ellenbogengelenke
  • Erkrankungen der Schultergelenke
  • Erkrankungen der Kniegelenke
  • Erkrankungen der Hüftgelenke

Behandlungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Behandlungstechiken durch den Tierheilpraktiker


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen