Transportwesen/Logistik

Hochschule Bremerhaven
In Bremerhaven

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0471... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Bremerhaven
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Im Vergleich zu anderen Logistik-Studienangeboten legt man in Bremerhaven besonderen Wert auf eine breite, interdisziplinäre Ausbildung. Im Vordergrund stehen die erforderlichen ingenieurwissenschaftlichen und ökonomischen Fächer. Zum Studium gehören aber auch die Bereiche Informatik, Recht und Gefahrgutmanagement. Hier sind u.a. Transport- und Verkehrsrecht, Zoll- und Außenwirtschaftsrecht zu nennen. Schließlich müssen im weltweiten Handelsverkehr gerade die rechtlichen Fragen mit hoher Sorgfalt bedacht werden, ebenso das Gefahrgutmanagement mit Prävention und Schadensbekämpfung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremerhaven
An Der Karlstadt 8, 27568, Bremen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist in der Regel die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Über Möglichkeiten der Sonderzulassung informiert das Immatrikulationsamt der Hochschule Bremerhaven. Europäische und US-amerikanische Schulabschlüssen werden meist als gleichwertig anerkannt. Nicht-deutschen Bewerbern empfehlen wir eine Vorprüfung der Bewerbung durch die Prüfstelle ASSIST....

Dozenten

Dr. habil. Waldemar Czuchra
Dr. habil. Waldemar Czuchra
Trainer

Themenkreis

In fast allen Bereichen der Wirtschaft sind sie in zumeist führenden Positionen tätig: Wirtschaftsingenieure der Fachrichtung Transportwesen/Logistik. Sie befassen sich mit Transport, Lagerung und Umschlag. Wissenschaftlich ausgebildete Spezialisten, die sich mit Fragen der Technik, der Ökonomie und des Rechts auskennen, werden gebraucht, um die ständig wachsenden Herausforderungen des Warentransports in einer durch Globalisierung geprägten Weltwirtschaft zu bewältigen. Das Studium Transportwesen/Logistik an der Hochschule Bremerhaven gilt als Expertenschmiede, die von Logistik-Unternehmen europaweit geschätzt wird. Seit über 30 Jahren hat man in der Seestadt Erfahrung mit Transportwesen und Logistik. Die Qualität der akademischen Ausbildung ist gekennzeichnet durch eine starke Praxisorientierung und findet hohe Anerkennung bei regionalen und überregionalen Unternehmen sowie durch hervorragende Positionierungen auf verschiedensten Logistik-Rankinglisten.

Rund um den Globus wird 24 Stunden am Tag produziert, angefordert und ausgeliefert – ob auf Schienen, Straßen, Wasser- oder Luftwegen. Die Aufgaben und Anforderungen an die Logistik steigen mit der Globalisierung und dem Trend zum Outsourcing immer weiter an. In fast allen Bereichen der Wirtschaft sind Wirtschaftsingenieure mit der Fachrichtung Transportween/Logistik tätig, die sich mit Transport, Lagerung und Umschlag befassen. Dabei steigt der Bedarf an Fachkräften stetig an. Eine Expertenschmiede, die von Logistik-Unternehmen europaweit geschätzt wird, ist die Hochschule Bremerhaven.
Der Bereich Transportwesen/Logistik blickt auf eine über 30-jährige Tradition zurück und findet sich in den Logistik- Rankinglisten seit Jahren immer wieder auf den vorderen Plätzen. Aufbauend auf dieser jahrzehntelangen Erfahrung bildet der Bachelorstudiengang Transportwesen/Logistik die Studierenden zu hochqualifizierten Wirtschaftsingenieuren aus, die in der Lage sind, den weltweiten Warentransport zu planen, zu koordinieren, zu steuern und zu optimieren.

Der Studiengang zeichnet sich aus durch

  • sechs Semester Vollzeitstudium
  • Praxisphase in Form von Projekten oder
  • Industriepraktikum im sechsten Fachsemester
  • 80% deutsche und 20% englische Lehrveranstaltungen
  • weiterführende Masterstudiengänge

In der interdisziplinären Ausbildung erwerben die Studierenden umfassendes Fachwissen, das auf dem Logistik-Arbeitsmarkt nach wie vor ein markantes Alleinstellungsmerkmal darstellt. So befassen sie sich sowohl mit technischer Logistik und Ökonomie als auch mit Transportrecht und Informatik. Darüber hinaus werden die Fragen rund um den Umgang mit gefährlichen Gütern und Gefahrstoffen in der gebotenen Ausführlichkeit thematisiert und behandelt. Zudem sorgen Projekte und Praxisphasen dafür, dass die angehenden Ingenieure ihre theoretischen Kenntnisse konkret anwenden und vertiefen können. Auch die gute Vernetzung mit wissenschaftlichen Instituten und Organisationen, etwa dem Institut für Seeverkehr und Logistik (ISL), dem Institut für Riskmanagement und Logistikrecht (IRML)oder dem Gefahrgut- und Gefahrstoffinformationszentrum (GGIZ) bietet den Studierenden die Teilhabe an spannenden Entwicklungs- und Forschungsprojekten, die oft in Kooperation mit der regionalen Wirtschaft durchgeführt werden. Auf die internationale Ausrichtung der Logistik werden die Studierenden durch den in das Studium integrierten Englischunterricht und weltweite Austauschprogramme vorbereitet.

....Voraussetzungen:Weiterhin sind Basiskenntnisse der englischen Sprache (entsprechend ca. 3-4 Jahre Schulunterricht) Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums. Dies entspricht dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens
Studienbewerber, die keine fachpraktische Ausbildung durchlaufen haben, müssen ein Vor-Praktikum gemäß den Vor-Praktikumrichtlinien vor Beginn des Studiums absolvieren.
Einsatzfelder der Absolventen

Im Bachelorstudiengang Transportwesen/Logistik (TWL) wird Studierenden das notwendige Rüstzeug vermittelt, das sie als Experten im nationalen und internationalen Rahmen befähigt, die zunehmend komplexer werdenden Material- und Güterströme zu organisieren und diese an die sich verändernden Rahmenbedingungen anzupassen und weiter zu entwickeln. Logistiker müssen in der Lage sein, technische und wirtschaftliche Problemstellungen beurteilen und lösen zu können. Sie müssen über Fähigkeiten verfügen, mit Fachleuten aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Produktion, Distribution, Entsorgung, IT und Recht zusammenzuarbeiten. Dies erfordert nicht nur ein hohes Maß an interdisziplinärem Fachwissen, sondern auch an sozialen Kompetenzen im Bereich der Kommunikation und der Mitarbeiterführung. Mit dem Ansatz einer interdisziplinären Logistik-Ausbildung mit Elementen der Ingenieurwissenschaft, der Betriebswirtschaft, der Informatik und dem Transportrecht hat der Studiengang ein Alleinstellungsmerkmal. Die Absolventen haben gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Generell wird der zukünftige Bedarf an Logistikern von unabhängigen Experten als sehr hoch eingeschätzt.

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang umfasst im Präsenzstudium sechs Semester. In den ersten beiden Semestern werden vor allem Grundlagen vermittelt, in den folgenden drei Semestern werden insbesondere vertiefende Fachkenntnisse gelehrt. Im letzten Semester besteht die Möglichkeit, einen aktuellen Anwendungsbezug durch praxisorientierte Projekte oder durch Praxisphasen zu bekommen. Der Praxisteil ist ein in das Studium integrierter, inhaltlich bestimmter und betreuter Ausbildungsabschnitt. Die Anforderungen an die Praxisphasen sind in der Prüfungs- und Praktikumsordnung definiert.
Von den Studierenden wird erwartet, sich fachliche Inhalte in den Veranstaltungen und auch im Selbststudium zu erarbeiten.
Die Module umfassen in der Regel vier Semesterwochenstunden. Insgesamt sind 35 Module mit einem Umfang von in der Regel fünf Credit Points pro Modul und 30 Credit Points pro Semester vorgesehen. Insgesamt werden für das Bachelorstudium 180 Credit Points vergeben.
Die Hochschule Bremerhaven bietet Absolventen des Bachelorstudiengangs Transportwesen/Logistik an, im Anschluss an das Studium am Aufbau-Masterprogramm „Logistics Engineering and Management“ teilzunehmen. Weitere Informationen gibt es auf der Website.

Bewerbung bis zum 31. Mai bzw. 15. JuliDie Zulassung erfolgt jeweils zum Wintersemester.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Gebühr ist 205 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen