Umschulung IndustriemechanikerIn (IHK)

bfz gGmbH Rosenheim
In Rosenheim

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
80312... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Inhouse
  • Rosenheim
  • 3500 Lehrstunden
Beschreibung


Gerichtet an: Erwachsene mit oder ohne erlernten Beruf, die zu Metallfacharbeitern entsprechend dem Berufsbild “IndustriemechanikerIn“ umgeschult werden sollen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rosenheim
Gießereistr. 43, 83022, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss Technische Grundfertigkeiten Deutsche Sprache ausreichend in Wort und Schrift

Themenkreis

Zielgruppe

Erwachsene mit oder ohne erlernten Beruf, die zu
Metallfacharbeitern entsprechend dem Berufsbild "IndustriemechanikerIn" umgeschult werden sollen.

Einsatzgebiete

Industriemechaniker sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der Herstellung und Instandhaltung von Maschinen und Produktionssystemen qualifiziert.

Ihre Aufgaben können das Herstellen, Prüfen, Inbetriebnahmen, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Kraft-, Werkzeug- und Sondermaschinen sowie deren Verkettung zu Systemen umfassen. Industriemechaniker stellen auch Montageteile bei Bedarf selbst her.

Betriebliches Praktikum

Die genannten Unterrichtsinhalte werden in der Praxis vertieft und erweitert.

Das bfz akquiriert in Zusammenarbeit mit den Teilnehmern ausbildungsberechtigte Praktikumsbetriebe. Persönliche Wün-sche und Interessen werden, soweit möglich berücksichtigt.

Zugangsvoraussetzungen

  • Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • Technische Grundfertigkeiten
  • Deutsche Sprache ausreichend in Wort und Schrift

Höchstteilnehmerzahl 9 Personen

Ausbildungsinhalte
  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Zuordnung und Handhabung von Werks- Betriebs- und Hilfsstoffen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planung und Vorbereitung von Arbeitsabläufen
  • Prüfverfahren und Dokumentation
  • Durchführung qualitätssichernder Maßnahmen
  • Technische Mathematik
  • Fachzeichnen / Arbeitsplanung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • CNC-Technik
  • Hydraulik / Pneumatik / Elektropneumatik
  • Bewerbungstraining
Aufgabenfelder / Tätigkeitsbereiche
  • Erstellen, Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
  • Warten von Maschinen und Einrichtungen
  • Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen
  • Manuelles und maschinelles Spanen
  • Konventionelle Metallbe- und Verarbeitung
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen
  • Montieren und demontieren von Bauteilen und Baugruppen von Maschinen und Anlagen
  • Prüfen und Einstellen von Funktionen an Maschinen und Anlagen
  • Einrichten von Arbeitsplätzen

Technische Ausstattung

  • 29 Werkbankarbeitsplätze
  • 4 konventionelle Fräsmaschinen
  • 5 konventionelle Drehmaschinen
  • Tisch- und Ständerbohrmaschinen
  • Gas-, Lichtbogenhand-, MAG- und WIG- Schweißgeräte, Plasma Schneidegerät
  • Maschinen zur Blechbearbeitung
  • 4 el. Bügel-, Band- und Kreissägen zur Materialvorbereitung
  • 1 CNC-BAZ Deckel DMU 50V
    Steuerung: Heidenhain TNC 426
  • 1 CNC-Fräsmaschine Deckel FP3NC
    Steuerung: Heidenhain TNC 320
  • 1 CNC-Drehmaschine Traub TND 360
    Steuerung: Traub TX8
  • 22 Pneumatikkoffer der Fa. FESTO didactic für die Pneumatik- / E-Pneumatikausbildung

Die technische Ausstattung ermöglicht es, das Ausbildungsspektrum in der Metallbe- und Verarbeitung abzudecken, d. h. Vermittlung von Fertigkeiten in der manuellen Metallbearbeitung, CNC-Schulungen, Schweißerausbildungen und Umschulungen.

Ausbildungskapazität des Fortbildungszentrum für Metalltechnik

Ausbildungsplätze für Umschulungen zum Industriemechaniker, Maschinen und Anlagenführer und Teilezurichter

10 Plätze für Schweißtechnik

12 Plätze für CNC-Ausbildung

Lehrgangsablauf

Beginn 6. September 2010 - 31. August 2012

Einstieg bei entsprechender Eignung nach Absprache möglich.

ca. 3500 Unterrichtsstunden inkl. ca. 6 Monate betriebliches Praktikum.

Unterrichtszeit

Montag - Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 11:30 Uhr

Abschluss Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer
München und Obb.

Lehrgangsort FZM, Gießereistraße 43

Finanzierung

Eine Förderung ist bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen nach dem Arbeitförderungsgesetz (SGBIII) möglich. Fragen Sie in Ihrer Arbeitsagentur bzw. ARGE.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 9
Kontaktperson: Alexander Wölflick

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen