Verfahrens- und Umwelttechnik (VUB)

Hochschule Konstanz Technik Wirtschaft und Gestaltung
In Konstanz

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
/ (0)... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Konstanz
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Verfahrenstechnik beschreibt die Umwandlung von Stoffen, insbesondere die dazu notwendigen Prozesse. Umwelttechnik beschäftigt sich mit Technologien zur Reinhaltung von Wasser, Luft und Boden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Konstanz
Brauneggerstrasse 55, D-78405, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*gute Noten in Naturwissenschaften *gute Sprachkenntnisse (Englisch) Als Voraussetzung für das Studium ist ein Vorpraktikum nötig. Vorpraktikum (60 Präsenztage) Eine Einschreibung kann nur erfolgen, wenn die Bestätigung eines Betriebes vorgelegt wird, aus der hervorgeht, dass ein Vorpraktikum abgeleistet wurde bzw. dass mindestens 8 Wochen vor Beginn des Studiums abgeleistet werden (Einschreibung unter Vorbehalt).

Themenkreis

Was ist Verfahrenstechnik?

Verfahrenstechnik beschreibt die Umwandlung von Stoffen, insbesondere die dazu notwendigen Prozesse.

Beispiel
In der Lebensmitteltechnik werden Separatoren (Zentrifugen) zum Entrahmen von Milch eingesetzt. Zentrifugieren ist ein Trennverfahren der Mechanischen Verfahrenstechnik.
Die Alkoholdestillation ist ein Trennverfahren der Thermischen Verfahrenstechnik.
Die Gewinnung von Trinkwasser aus Meerwasser ist ein Verfahren der Physikalisch-Chemischen Verfahrenstechnik.

Was ist Umwelttechnik?
Umwelttechnik beschäftigt sich mit Technologien zur Reinhaltung von Wasser, Luft und Boden.

Beispiel
Noch vor 20 Jahren wurde die Luft durch schädliche Abgase der Industrie stark belastet. Inzwischen kommen Anlagen zum Einsatz, die schädliche Substanzen auffangen. Diese Reinigungsanlagen wurden von Ingenieuren der Umwelttechnik entwickelt. Heute versucht man, Prozesse so zu steuern, dass umweltgefährdende Stoffe gar nicht erst entstehen können.

Wie lange dauert das Studium?
Für den ersten berufsqualifizierenden Abschluss, den Bachelor, studieren Sie 7 Semester. In das Studium ist eine einsemestrige Praxisphase integriert. Dabei können Sie erlerntes Wissen in der Praxis anwenden und kommen in Kontakt mit Firmen. Die Firma wählen Sie selber aus – sie kann auch im Ausland sein.

Mit dem Abschluss „Bachelor of Engineering“ können Sie in den Beruf starten. Oder Sie entscheiden sich dafür, das Studium weiterzuführen, um den Abschluss „Master of Engineering“ zu erreichen. Dieser Studiengang wird in Kooperation zwischen der HTWG Konstanz, der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten und der Zürcher Hochschule Winterthur unter dem Dach der Internationalen Bodensee Hochschule angeboten.
Es ist übrigens auch möglich, nach einer Berufsphase als Bachelor an die Hochschule zurückzukehren und dann mit dem 3-semestrigen Masterstudium zu beginnen.

Vorpraktikum/Praxissemester in VUB

Das Studium an der Fachhochschule Konstanz zeichnet sich durch unmittelbaren Bezug zur industriellen Praxis aus. Zulassungsbedingung ist ein Vorpraktikum. Außerdem beinhaltet das Studium eine berufspraktische Tätigkeit von einem Semester (Praktisches Studiensemester im 5. Semester).

Welche Fähigkeiten sollten Sie mitbringen?
gute Noten in Naturwissenschaften
gute Sprachkenntnisse (Englisch)
technisches Verständnis
Computerkenntnisse
Neugier
Spaß an der Arbeit im Team

Semesterbeginn zum Wintersemester

Bewerbungsfrist 15. Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es besteht für Sie unabhängig von der eventuellen Ausnahme/ Befreiung von derStudiengebühr (500,00 EUR) in jedem Fall eine Zahlungspflicht für denVerwaltungskostenbeitrag und den Studentenwerksbeitrag (zusammen 92,70 EUR).

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen