Weiterbildung im Explosionsschutz

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Alle Personen, die u.a. im Explosionsschutz tätig sind und vorhandenes Explosionsschutz-Wissen aktualisieren möchten

Vor allem: befähigte Personen, Anlagen-Planer, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Instandhalter und Instandsetzer. Fachkräfte für Elektro und Mechanik.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Explosionsschutz

Themenkreis

  • Neue Normen und Rechtsvorschriften
    • Elektrischer ExSchutz – Gas und Staub
    • Nicht-elektrischer ExSchutz

 

  • Aktueller Stand der TRBS, TRGS und ausgewählter BGR/BGV
    • Zoneneinteilung in der Praxis
    • Organisatorische Massnahmen – welche sind gesetzlich vorgeschrieben?
    • Neue Kennzeichnung der Betriebsmittel – Feldgeräte in der ExZone und zugehörige Betriebsmittel außerhalb des ExBereiches

 

  • Elektrostatik
    • Vermeidung der Zündgefahren in der Praxis

 

  •  Staub und hybride Gemische

 

  • Nichtelektrischer Explosionsschutz

 

  • Instandsetzung von Betriebsmitteln und Anlagen

 

  • Prüfung von Geräten und Anlagen
    • Umsetzung der TRBS1123 und 1201 Teil 3 in die Praxis

 

  • Praktische Beispiele und Erfahrungsaustausch
    • aktuelle Fragestellungen der Teilnehmer
    • Zündgefahrenanalyse für (nicht-elektrische) Altgeräte 

Jeder Elektroniker fängt mal klein an. Neben scharfer Beobachtungsgabe und Experimentierfreude sollte er ein fundiertes Wissen über Physik und Chemie haben. Grundlegendes Wissen und Verständnis über Strom, Spannung, Widerstand und Leistung sind die Grundvoraussetzungen um sich mit elektronischer Schaltungstechnik zu beschäftigen. Die folgenden Seiten vermitteln elementare Grundlagen der Elektronik, die jeder Elektroniker beherrschen sollte.

Zusätzliche Informationen

Die TRBS 1203 und die Betriebssicherheitsverordnung verpflichten den Betreiber einer Ex-Anlage, befähigte Personen regelmäßig weiterbilden zu lassen.
Die Grundlagen des Explosionsschutzes werden aufgefrischt.
Neue Rechtsvorschriften (GefStoffV, BetrSichV, TRBS) und Normen (DIN IEC sowie DIN ISO) werden vorgestellt.
Rand-Themen der Einführungsseminare werden vertieft.
Eine Zündquellenanalyse für einen Zusammenbau aus elektrischen und nicht-elektrischen Geräten wird gemeinsam durchgeführt.
Erfahrungsaustausch von Praktikern im Explosionsschutz


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen