Wirtschaftsinformatik

Fachhochschule Technikum Wien
In Wien (Österreich)

364 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung


Gerichtet an: Zugangsvoraussetzungen für diesen Master-Studiengang ist ein Bachelor- und /oder anderer akademischer Abschluss einer technischen Fachhochschule oder Universität im Umfang von mindestens 180 ECTS-Credits bzw. ein postsekundärer Bildungsabschluss in den Fachbereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft (mit IT-Spezialisierung)

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Höchstädtplatz 5, 1200, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für diesen Masterstudiengang ist ein Bachelor- und/oder anderer akademischer Abschluss einer technischen Fachhochschule oder Universität bzw. ein postsekundärer Bildungsabschluss in den Fachbereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft (sofern eine IT-Spezialisierung vorliegt).

Themenkreis

Information und Kommunikation zu gestalten, zu nutzen und in betrieblichen Anwendungssystemen umzusetzen – das ist heute die entscheidende Herausforderung, aber auch Chance für Unternehmen und deren MitarbeiterInnen. Im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik wird der akademische Nachwuchs von morgen ausgebildet, der im mittleren und oberen Management in Wirtschaft und Verwaltung für die erforderlichen betrieblichen Informations- und Kommunikationssysteme verantwortlich ist.


Technik für IT-ManagerInnen

Im Studium wird besonderes Augenmerk auf das moderne Management von Informationssystemen gelegt. Das betrifft den laufenden Betrieb ebenso wie die Einführung, Planung und Implementierung von IT-Systemen. Darüber hinaus lernen Studierende, eigenständig für die Praxis nützliche wissenschaftliche Methoden zu entwickeln und neueste Forschungsergebnisse effektiv umzusetzen. Ein breites Angebot von Wahlfächern bietet stets aktuelle Lehrinhalte. Eine Besonderheit des Studienganges ist die Vorbereitung auf diverse Zertifizierungen wie SAP, MS Navision, PMA, PMI, ITIL, COBIT, CISA, CISM und QM-Beauftragte/r, die in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen werden.

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik wird berufsbegleitend mit kompakten Anwesenheitszeiten angeboten.

Facts & Figures

  • Präsenzphasen: 3 Tage pro Woche abends (Dienstag bis Donnerstag)
  • Start: im Wintersemester (September)
  • Vollzeitstudium bei ausreichend InteressentInnen
  • Diplomarbeit/Masterthesis im 3. Semester
  • Eine Berufstätigkeit ist nicht erforderlich

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik lässt sich dank der Unterrichtseinheiten in den Abendstunden sehr gut mit einer Berufstätigkeit kombinieren. Alle Lehrveranstaltungen finden unter der Woche (Dienstag bis Donnerstag) zwischen 16.00 und 21.00 Uhr statt.

Das Lehrangebot des Masterstudiengangs richtet sich an WirtschaftsinformatikerInnen, InformatikerInnen und BetriebswirtInnen, die bereits einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss besitzen. Neben der wissenschaftlichen Vertiefung prägen anspruchsvolle Lehrveranstaltungen, praxisnahe Projektarbeiten sowie Case Studies den Studienverlauf. Selbstständiges Arbeiten in Projektteams fördert die Sozialkompetenz der Studierenden.

Themen & Schwerpunkte

  • Enterprise Resource Planning (inkl. Vorbereitung auf Zertifizierung SAP, MS Navision)
  • Projektmanagement (inkl. Vorbereitung auf Zertifizierung PMA, PMI)
  • Geschäftsprozessmanagement (inkl. Vorbereitung auf Zertifizierung)
  • Systems Engineering und Integration
  • Datawarehousing/Datamining
  • Mobile Computing/Telekommunikation
  • IT-Infrastruktur (inkl. Vorbereitung auf Zertifizierung ITIL, COBIT)
  • IT-Security (inkl. Vorbereitung auf Zertifizierung CISA oder CISM)
  • IT-Controlling
  • IT-Recht
  • IT-Management

Beruf & Karriere

WirtschaftsinformatikerInnen sind nachgefragte SchnittstellenexpertInnen zwischen IT und den spezifischen Fachbereichen eines Unternehmens. Vor allem weibliche Studierende vertrauen zunehmend mit großem Erfolg auf diese interdisziplinäre Ausbildung, die Wirtschaft und Informatik kombiniert. Unsere AbsolventInnen sind in allen Branchen zur Lösung komplexer Problemstellungen gefragt und arbeiten in einem ungewöhnlich breiten Betätigungsfeld.

Zum Beispiel

  • sind sie verantwortlich für die strategische IT-Systemplanung,
  • werden für die Gestaltung und Einführung betrieblicher Informationssysteme gesucht,
  • nutzen ihr Know-how für die Organisation und Automatisierung von Geschäftsprozessen,
  • arbeiten im Bereich der Systemintegration,
  • konzipieren Business-Intelligence-Anforderungen,
  • planen Telekommunikationslösungen und eBusiness,
  • bewerten, vergleichen (bzw. entwickeln) und führen Anwendungssoftware im betrieblichen und globalen Umfeld ein,
  • arbeiten im Vertrieb von betrieblichen Informations- und Kommunikationssystemen im Bereich Hard- und Software,
  • nehmen Führungs- und Teambuilding-Aufgaben im Bereich innerbetrieblicher IT- und Fachabteilungen wahr,
  • betreiben ein gesamtheitliches Projektmanagement bei der Durchführung IT-lastiger Planungsvorhaben und berücksichtigen dabei die nötigen wirtschaftlichen und unternehmensspezifischen Gesichtspunkte oder
  • finden sich im technischen Projektmanagement mit den Schwerpunkten Change Management und Configuration Management sowie Prozessoptimierung.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen