Wirtschaftsinformatik - Dual

Berufsakademie Ost-Friesland e.V.
In Leer

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-491 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Leer
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Tätigkeitsbereiche sind: Informationsmanagement. Projektmanagement und -controlling. Systemanalyse, -planung und Betreuung. Business- (Re-)Engineering

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Leer
Am Schloßpark 25, 26789, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen zum Berufsakademie-Studium sind im Niedersächsischen Berufsakademiegesetz (Nds.BAkadG) geregelt. Danach können Personen zugelassen werden, die * zum Studium an einer niedersächsischen Hochschule berechtigt sind (Abitur oder Fachhochschulreife), und * mit einem geeigneten Betrieb einen Studien- und Ausbildungsvertrag über die gesamte Studiendauer (3 Jahre) abgeschlossen haben.

Themenkreis

Wirtschaftsinformatiker verfügen über fundierte Kenntnisse in den Wirtschaftswissenschaften und in der Informatik und sie bilden somit die Schnittstelle zwischen klassischen betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen und der angewandten Informatik. Die Absolventen sind die innerbetrieblichen Experten für Fragen der Informations- und Kommunikationstechnologien.

Die Studienthemen umfassen ausgewählte Bereiche der Wirtschaftsinformatik, die für betriebliche Erfolgsstrategien wichtig sind:

  • Office-Systeme (Aufgabenunterstützung in Büro und Verwaltung)
  • E-Business-Systeme (Internet gestützte Geschäftsbawicklung)
  • Workflow-Systeme (Optimierung der Geschäftsprozesse)
  • Groupware-Systeme (DV-gestütztes Teamwork)

Das Ausbildungsprofil der Absolventen/innen beinhaltet neben umfassenden Fachkenntnissen auch "Soft Skills" wie Managementtechniken, Präsentations- und Moderationskompetenzen und Teamfähigkeit. Durch das theoretische Studium besitzen die Wirtschaftsinformatiker übergreifendes konzeptionelles und fachliches Wissen, durch die praktische Ausbildung firmen- und branchenspezifische Kenntnisse. Betreute Projekte unterstützen den Theorie-Praxis-Verbund. Die Absolventen werden unmittelbar nach dem Studium in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt.

Die Studienfächer und Lehrinhalte orientieren sich an die üblichen Curricula von Wirtschaftsinformatik-Studiengängen an Berufsakademien, Universitäten und Fachhochschulen:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Internes und externes Rechnungswesen
  • Unternehmensführung und Personal
  • Finanzwirtschaft, Logistik und Marketing
  • Volkswirtschaftslehre
  • Grundlagen der Datenverarbeitung
  • DV-Anwendungen/Angewandte Informatik
  • Datenbanken/K+I-Systeme
  • Businesss-/Web-/Applikation Engineering
  • Medieninformatik
  • IT-Management
  • Wirtschafts- und Medienrecht

Die Lerninhalte an den Lernorten Akademie und Betrieb werden durch Ausbildungsrahmenpläne aufeinander abgestimmt. Die Unternehmen werden durch entsprechende Gremien an der BAO und durch die gegebene Rückkopplung in die Weiterentwicklung der Studienfächer eingebunden.

Tätigkeitsbereiche sind:

  • Informationsmanagement
  • Projektmanagement und -controlling
  • Systemanalyse, -planung und Betreuung
  • Business- (Re-)Engineering
  • Anwendungs-, Systemberatung, Schulung und Betreuung von Fachabteilungen
  • DV-Leitung, Administration und Betrieb
  • Marketing (insbes. Produktmanagement)
  • Kundenberatung und Vertrieb

Das insgesamt 6-semestrige Studium beinhaltet:

  • pro Semester eine zehnwöchige Theoriephase an der Akademie im Wechsel mit praktischer Ausbildung im Unternehmen
  • nach zwei Jahren Externenprüfung an der IHK in einem nach deutschem Berufsbildungsrecht (BBiG) anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf
  • nach insgesamt drei Jahren Abschlussprüfung (Zielqualifikation) an der BAO auf Grundlage des Nds.BAkadG.

Zielqualifikation/Abschlüsse

Zielqualifikation des neuen dualen Studienganges an der BAO ist der Abschluss „Wirtschaftsinformatik (BA)[2] auf Rechtsgrundlage des Nie­dersächsischen Berufsakade­miegesetzes (Nds.BAkadG).

Als integrierte erste berufsqualifizierende Abschlüsse (IHK-Prüfung) können wahlweise die Berufabschlüsse

  • Industriekaufmann
  • Bürokaufmann
  • Groß- und Außenhandelskaufmann
  • Einzelhandelskaufmann
  • Schiffahrtskaufmann
  • Speditionskaufmann
  • Informatikkaufmann
  • IT-Systemkaufmann

Das Studium beginnt jeweils im August des Jahres.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen